Handball: GC souveräner Leader - Pfadi holt ersten Punkt
publiziert: Sonntag, 15. Sep 2002 / 19:14 Uhr

Zürich - In der 3. Runde in der Schweizer Handball-Meisterschaft verbuchte Titelhalter Pfadi Winterthur beim 26:26 daheim gegen St. Otmar den ersten Punkt. Die Grasshoppers sind nach dem 33:25 zu Hause gegen Endingen der einzige Klub mit drei Siegen.

Im Verfolgerduell schlugen die Kadetten aus Schaffhausen Suhr 30:26. Für Zofingen setzte es beim 22:45 zu Hause gegen Wacker Thun erneut ein Debakel ab.

Im Klassiker gegen Winterthur rettete der langjährige Pfadi- Spieler Roman Derungs mit dem 26:26-Ausgleich in der 58. Minute den St. Gallern ein Unentschieden. Die Winterthur fühlten sich insbesondere zwischen der 36. und 48. Minute vom Schiedsrichter-Duo Brianza/Büttikofer arg benachteiligt. St. Otmar erhielt insgesamt sieben Penaltys zugesprochen, Pfadi keinen. «Ein Betrug», kommentierte Pfadis Trainer Goran Perkovac (40). Der Kroate spielte erstmals in dieser Saison anstelle des verletzten Cho und schoss, als er auch im Angriff mitwirkte, fünf Tore. St. Otmar musste nach zwei Siegen erstmals einen Punkt abgeben.

Makellos sind bloss noch die Grasshoppers. Der Erfolg des Leaders basierte erneut auf den starken Torhüterleistungen. Karaboué und Osterwalder hielten nicht nur vier Siebenmeter der Endinger, mit insgesamt über 20 Paraden war der Keeper von der Elfenbeinküste auch Auslöser von zahlreichen erfolgreichen Gegenstössen.

Mit einer besseren Chancenauswertung hätte Schaffhausen das Spiel gegen Suhr früher für sich entscheiden können. Suhr schaffte wegen der hohen Fehlerquote der Gastgeber aber mehrmals wieder den Anschluss und lag zu Beginn der Schlussphase bloss 24:25 im Rückstand. Der erst 19-jährige Suhrer Marco Kurth überwand Nationalgoalie Christian Meisterhans sieben Mal mittels Penalty. Einen Siebenmeter hielt Meisterhans, Kurth blieb aber im Nachschuss erfolgreich.

Die mit vielen zweitklassigen Ausländern bestückte Zofinger Mannschaft erlitt die dritte Kanderniederlage. Wacker Thun konnte es sich sogar leisten, zu Beginn die zweite Garde aufs Feld zu schicken. Insgesamt kassierten die Aargauer nun schon 117 Gegentore.

(ms/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ron Delhees kommt vom Ligakonkurrenten GC Amicitia. (Archivbild)
Ron Delhees kommt vom Ligakonkurrenten GC Amicitia. (Archivbild)
Ron Delhees und Kristian Bliznac unterschreiben beim Schweizer Meister  Die Kadetten Schaffhausen verstärken sich auf die kommende Saison hin mit zwei Rückraumspielern. mehr lesen 
Beim Final-Four-Turnier im Einsatz  Die Europäische Handball-Föderation (EHF) hat den Videobeweis eingeführt. mehr lesen  
Die Schiedsrichter profitierten bereits vom Videobeweis.
Manuel Liniger sprach von einem verdienten Sieg.
Reaktionen auf den Meistertitel der Kadetten  «Bloss e chliini Stadt mit bürgerleche Wänd. Bloss e chliini Stadt, wo ein dr anger kennt.» Schaffhausen, wie es besungen worden ist, flippt nicht mehr aus, wenn die Kadetten Meister ... mehr lesen  
Neunter Titel  Die Kadetten Schaffhausen sichern ... mehr lesen
Thuns Nicoals Reamy gegen David Graubner und Ivan Karacic.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Basel 8°C 8°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 5°C 4°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wolkig, aber kaum Regen
Bern 6°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Luzern 5°C 9°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Genf 9°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Lugano 4°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten