Erfolg bleibt aus
Handball-Nati verliert auch zweiten Test gegen Österreich
publiziert: Donnerstag, 8. Jan 2015 / 22:28 Uhr
Begonnen hat das Spiel eigentlich vielversprechend. (Archivbild)
Begonnen hat das Spiel eigentlich vielversprechend. (Archivbild)

Die SHV-Auswahl verliert auch den zweiten Test gegen Österreich innerhalb von zwei Tagen deutlich. Der WM-Teilnehmer deklassiert Rolf Bracks Equipe in Krems vor 700 Zuschauern 38:28.

2 Meldungen im Zusammenhang
Eine gute Hälfte genügte selbstredend erneut nicht einmal zur Ehrenmeldung. Nach 13 starken Minuten führten die Schweizer 7:3, obschon der Austria-Keeper Marinovic neun Bälle pariert hatte. Das knappe Minus zur Pause (14:15) verursachte der Aussenseiter vor allem mit seiner Ineffizienz im Angriff - für ihren Output benötigten die Schweizer in der ersten Hälfte 31 Angriffe.

Mühelos abgeschüttelt

Nach der Pause schüttelte Österreich Bracks nun plötzlich energieloses Ensemble innert Kürze mühelos ab. Die zuvor solide Defensive erlitt einen vollumfänglichen Einbruch. Derweil die Schweizer Keeper Portner und Portmann kaum mehr einen Schuss zu fassen bekamen, erhöhten die nicht mehr zu stoppenden Einheimischen den Vorsprung im Minutentakt.

Allen voran das Flügel-Paar Robert Weber (Magdeburg) und Raul Santos (Gummersbach), derzeit das führende Duo in der Skorerwertung der deutschen Bundesliga, zerlegte die zunehmend ratloseren Schweizer regelrecht. Je sieben Treffer trugen die beiden brillanten Aussenspieler zur Gala im vorletzten Test bei.

Eine andere Güteklasse

Am Montag wird das Team von Patrekur Johannesson gegen Olympiasieger Frankreich auf einen Kontrahenten anderer Güteklasse treffen, am 16. Januar steht ihm an der Endrunde in Katar die Top-Nation Kroatien gegenüber, derweil die Schweizer erst Ende April in der EM-Kampagne als Tabellenletzter gegen Tschechien zweimal versuchen werden, zur Punktepremiere zu gelangen.

Mit dem umfangreichen medizinischen Bulletin allein - vom Teamkern mussten der gesetzte Linksaussen Manuel Liniger, Abwehrchef Daniel Fellmann, Keeper Aurel Bringolf und Kreisläufer Luca Mühlemann kurzfristig Forfait geben - ist der erneute schwere Rückschlag in der zweiten Spielhälfte nicht zu erklären.

(awe/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ron Delhees kommt vom Ligakonkurrenten GC Amicitia. (Archivbild)
Ron Delhees kommt vom Ligakonkurrenten GC Amicitia. (Archivbild)
Ron Delhees und Kristian Bliznac unterschreiben beim Schweizer Meister  Die Kadetten Schaffhausen verstärken sich auf die kommende Saison hin mit zwei Rückraumspielern. mehr lesen 
Beim Final-Four-Turnier im Einsatz  Die Europäische Handball-Föderation (EHF) hat den Videobeweis eingeführt. mehr lesen  
Die Schiedsrichter profitierten bereits vom Videobeweis.
Manuel Liniger sprach von einem verdienten Sieg.
Reaktionen auf den Meistertitel der Kadetten  «Bloss e chliini Stadt mit bürgerleche Wänd. Bloss e chliini Stadt, wo ein dr anger kennt.» Schaffhausen, wie es besungen worden ist, flippt nicht mehr aus, wenn die Kadetten Meister ... mehr lesen  
Neunter Titel  Die Kadetten Schaffhausen sichern ... mehr lesen
Thuns Nicoals Reamy gegen David Graubner und Ivan Karacic.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 15°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 17°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 15°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 16°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 17°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 17°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Lugano 21°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten