Playoff-Final Pfadi Winterthur - St. Otmar
Handball: Pfader gegenüber St. Otmar im Vorteil
publiziert: Freitag, 4. Mai 2001 / 16:50 Uhr

St. Gallen/Winterthur - Zwei Erzrivalen duellieren sich ab morgen Sonntag um den Schweizer Handball-Meistertitel: Finalrunden-Sieger Pfadi Winterthur strebt gegen Cupsieger St. Otmar St. Gallen die siebte Trophäe an. Und nach den neusten Negativmeldungen aus der Ostschweiz scheint Pfadis Rückkehr auf den Thron näher denn je.

Mit Pfadi Winterthur ziehen dunkle Wolken über der Ostschweizer.
Mit Pfadi Winterthur ziehen dunkle Wolken über der Ostschweizer.
Erst sickerte aus St. Gallen durch, dass Markus Keller, die nominelle Nummer 1 am rechten Flügel, wegen einer Lendenwirbelverletzung beim Auftakt der Best-of-3-Serie in Winterthur fehlen wird, dann meldete sich auch noch Andreas Dittert verletzt ab. Der österreichische Aufbauer leidet an einem «Schiefstand» des Schlüsselbeins.

«Dittert wird sich vom Chiropraktiker untersachen lassen und von Spiel zu Spiel über einen Einsatz entscheiden», sagte Coach Dominique Gmür. «Seinen Wurfarm kann er derzeit kaum belasten, wir hoffen in seinem Fall aber auf eine rasche Genesung.» Sollten gleich beide Schlüsselspieler für die gesamte Playoff-Serie ausfallen, dürfte der erste Meisterschaftsgewinn seit dem siebten Titel 1986 weiter auf sich warten lassen -- die Ersatzbank ist von weitaus geringerer Qualität als bei Pfadi.

Betrübliche Mitteilung

Neben der ungünstigen Prognose aus der medizinischen Abteilung wurden die St. Galler unmittelbar vor dem Start zur Finalissima mit einer weiteren betrüblichen Mitteilung konfrontiert. Der Sohn des Trainerassistenten Predrag Borkovic liegt seit Tagen schwer erkrankt auf der Intensivstation. Borkovic wurde deshalb von seinen Coaching-Aufgaben per sofort freigestellt (und ad interim durch Gmür ersetzt).

Pfadi Winterthur startet im Vergleich zu St. Otmar praktisch sorgenfrei zum Showdown. Coach Ernst Liniger stehen sämtliche Titulare zur Verfügung. Für die Winterthurer mit ihrer prominent besetzten Mannschaft ist der Gewinn der Meisterschaft nach den verlorenen Endspielen im Cup (gegen St. Otmar) und im Challenge-Cup in Kac Pflicht. Und dass die teure Equipe gegen Meister Suhr auf mehr Widerstand als erwartet traf, braucht nicht zwingend ein Nachteil zu sein.

Playoff-Final (best of 3). 1. Spiel.

Sonntag, 6. Mai, 16.00 Uhr: Pfadi Winterthur - St. Otmar St. Gallen (Eulachhalle).

2. Spiel. Donnerstag, 10. Mai, 19.30: St. Otmar St. Gallen - Pfadi Winterthur (Kreuzbleiche).

3. Spiel (falls nötig). Samstag, 12. Mai, 20.00: Pfadi Winterthur - St. Otmar St. Gallen (Eulachhalle).

(kil/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ron Delhees kommt vom Ligakonkurrenten GC Amicitia. (Archivbild)
Ron Delhees kommt vom Ligakonkurrenten GC Amicitia. (Archivbild)
Ron Delhees und Kristian Bliznac unterschreiben beim Schweizer Meister  Die Kadetten Schaffhausen verstärken sich auf die kommende Saison hin mit zwei Rückraumspielern. mehr lesen 
Beim Final-Four-Turnier im Einsatz  Die Europäische Handball-Föderation (EHF) hat den Videobeweis eingeführt. mehr lesen  
Die Schiedsrichter profitierten bereits vom Videobeweis.
Manuel Liniger sprach von einem verdienten Sieg.
Reaktionen auf den Meistertitel der Kadetten  «Bloss e chliini Stadt mit bürgerleche Wänd. Bloss e chliini Stadt, wo ein dr anger kennt.» ... mehr lesen  
Neunter Titel  Die Kadetten Schaffhausen sichern ... mehr lesen
Thuns Nicoals Reamy gegen David Graubner und Ivan Karacic.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 7°C 9°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 8°C 10°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 6°C 6°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Bern 7°C 9°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 8°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 7°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten