Twitter-Eintrag geändert
Happige Forderungen gegen Armstrong
publiziert: Dienstag, 23. Okt 2012 / 10:45 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 23. Okt 2012 / 15:43 Uhr
Lebenslang gesperrt: Lance Armstrong.
Lebenslang gesperrt: Lance Armstrong.

Nach der Aberkennung aller sportlichen Erfolge seit dem 1. August 1998 kommen auch finanzielle Einbussen auf Lance Armstrong zu. Der Amerikaner muss mehrere Millionen an Siegprämien zurückzahlen. Zudem hat sich ein weiterer Sponsor von ihm abgewendet.

7 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Lance ArmstrongLance Armstrong
Die Versicherungsgesellschaft SCA verlangt von Armstrong die Rückzahlung von 12 Millionen Dollar. SCA hatte dem des Dopings überführten Amerikaner für die Siege an der Tour de France 2002 und 2003 Prämien von insgesamt 4,5 Millionen Dollar bezahlt und nach einem verlorenen Prozess weitere 7,5 Millionen Dollar überwiesen.

Derweil beendete der Sonnenbrillenhersteller Oakley per sofort die Zusammenarbeit mit Armstrong. Die Firma aus Kalifornien wird allerdings weiterhin Armstrongs Krebsstiftung Livestrong unterstützen. Zuvor hatten auch der Sportartikelhersteller Nike, die Brauerei Anheuser sowie der Velohersteller Trek das Sponsoring mit Armstrong eingestellt.

Twitter-Eintrag geändert

Armstrong hat am Montag auf seinem Twitter-Profil auf die Aberkennung der sieben Tour-de-France-Titel reagiert und den Hinweis auf die Erfolge verschwinden lassen. «Erziehe meine 5 Kinder. Kämpfe gegen Krebs. Schwimme, bike, laufe und golfe, wann immer ich kann», war am Dienstag als Beschreibung seiner Person zu lesen. Bis Montagabend lautete der Text: «Vater von 5 tollen Kindern, 7-maliger Tour de France Gewinner, Vollzeit-Krebsbekämpfer, Teilzeittriathlet.»

Der Weltverband UCI hatte am Montag dem Amerikaner alle Erfolge seit 1998 aberkannt und ihn lebenslang gesperrt. Eine direkte Reaktion auf das Urteil gab Armstrong bisher nicht ab.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der gefallene Radstar Lance Armstrong hat beim Internationalen Sportgerichtshof (CAS) in Lausanne keinen Einspruch gegen ... mehr lesen
Lance Armstrong. (Archivbild)
Lance Armstrong muss alle Preisgelder zurückzahlen.
Lance Armstrongs sieben aberkannte Gesamtsiege bei der Tour de France werden nicht neu vergeben. mehr lesen
Bobby Julich gibt als nächster ehemaliger Radprofi Doping zu. Das Team Sky von Tour-de-France-Sieger Bradley Wiggins ... mehr lesen
Bobby Julich hat zwischen 1996 und 1998 gedopt.
Armstrong tickte relativ einfach: Gewinnen um jeden Preis.
Der gefallene Rad-Held Lance Armstrong war ein Sportler, der Millionen Menschen ... mehr lesen
Lance Armstrong verliert wegen der weitreichenden Dopingaffäre seine sieben Tour-de-France-Siege. Der ... mehr lesen
Lance Armstrong verliert alle sieben Tour de France-Titel.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Immer mehr Sponsoren wenden sich vom früheren Radprofi Lance Armstrong ab. mehr lesen
Lance Armstrong sorgt für negative Schlagzeilen.

Lance Armstrong

DVD zur amerikanischen Radfahrerlegende
DVD - Sport: Cycling/Mountain Biking
ROAD TO PARIS - DVD - Sport: Cycling/Mountain Biking
Actors: Lance Armstrong - Genre/Thema: Sport: Cycling/Mountain Biking ...
43.-
Nach weiteren Produkten zu "Lance Armstrong" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 19
Im Gesamtklassement siegte Nibali letztlich mit 52 Sekunden Vorsprung vor Esteban Chaves.
Im Gesamtklassement siegte Nibali letztlich mit 52 Sekunden Vorsprung ...
Die Korken knallen zum zweiten Mal  Vincenzo Nibali gewinnt nach seinen zwei Parforce-Leistungen am Freitag und Samstag zum zweiten Mal nach 2013 den Giro d'Italia. Sieger der flachen Schlussetappe nach Turin wird Nikias Arndt. mehr lesen 
Tagessieg für Taaramäe  Vincenzo Nibali schnappt sich auf der zweitletzten Giro-Etappe die Maglia rosa von Esteban Chaves und ... mehr lesen  
Vincenzo Nibali führt die Gesamtwertung an. (Archivbild)
Nach einem kurzen Aufwärmen entschied sich Kruijswijk, zur heutigen 20. Etappe anzutreten.
Trotz Rippenbruch  Der Niederländer Steven Kruijswijk bricht sich bei seinem spektakulären Sturz in der 19. Etappe des Giro ... mehr lesen  
Chaves neuer Leader Der Italiener Vincenzo Nibali gewinnt die schwierige 19. Etappe des Giro d'Italia solo und rückt im Gesamtklassement auf Platz 2 ...
Chaves liegt in der Gesamtwertung 44 Sekunden vor Nibali.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 15°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 14°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 14°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 13°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 14°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 14°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 17°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten