Frankreichs Sozialisten wählen Harlem Désir zum neuen Parteichef
Harlem Désir neuer PS-Chef in Frankreich
publiziert: Freitag, 19. Okt 2012 / 07:51 Uhr
Martine Aubry
Martine Aubry

Paris - Die französischen Sozialisten (PS) haben wie erwartet den Europaabgeordneten Harlem Désir zum neuen Parteichef gewählt. Nach Auszählung von knapp der Hälfte der Stimmen lag der 52-Jährige bei rund 72 Prozent, wie die PS am Abend mitteilte.

4 Meldungen im Zusammenhang
Sein Gegenkandidat Emmanuel Maurel vom linken Parteiflügel kam auf rund 28 Prozent. Maurel beglückwünschte Désir zu seinem Wahlerfolg. Die Wahl Désirs galt als ausgemachte Sache, seit sich die Parteispitze im September für ihn ausgesprochen hatte. Sein Vize soll Guillaume Bachelay vom linken Parteiflügel werden.

Die Wahlbeteiligung unter den rund 173'000 Parteimitgliedern lag bei 46,5 Prozent. Désir, der weder dem linken noch dem rechten Parteiflügel zugeordnet wird, ist Gründer der Anti-Rassismus-Organisation SOS Racisme. Er sitzt seit 1999 für die französischen Sozialisten im Europaparlament.

Das neue Führungsduo soll nächste Woche bei einem Parteitag offiziell das Ruder der Regierungspartei übernehmen. In den vergangenen vier Jahren hatte die frühere Ministerin Martine Aubry die PS geführt. Sie trat vorzeitig von ihrem Amt zurück, das sie ohnehin zum Parteitag abgeben wollte.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Paris - Die französischen Sozialisten sind am Freitag erstmals seit ihrem Sieg bei der Präsidentschaftswahl im Mai zu ... mehr lesen
Der neue Parteichef Harlem Désir wird am Sonntag eine Rede halten.
Kandidat für die Präsidentschaftswahl in Frankreich: François Hollande.
Paris - Nach seinem Sieg bei den Vorwahlen der französischen Sozialisten ist François Hollande offiziell zum Spitzenkandidaten der ... mehr lesen
Paris - Nach dem Sieg von François Hollande in der Stichwahl um die ... mehr lesen
Martine Aubry will sich nach der Niederlage ganz in den Dienst der Partei stellen.
Der Präsident Emomali Rachmon hat die Parlamentswahl weiter gefestigt.
Tadschikistan  Duschanbe - Bei der Parlamentswahl in der zentralasiatischen Ex-Sowjetrepublik Tadschikistan hat der autoritär regierende Präsident Emomali Rachmon seine Macht weiter gefestigt. 
Ex-Sowjetrepublik Tadschikistan wählt neues Parlament Duschanbe - Im Schatten einer schweren Wirtschaftskrise hat die autoritär geführte ...
Die rund vier Millionen Stimmberechtigten können unter acht Parteien wählen.
Vor der Parlamentswahl  Rangun - Einige Monate vor der nächsten Parlamentswahl in Myanmar ist in dem südostasiatischen ...  
Armee in Myanmar. (Archivbild)
Schwere Kämpfen im Nordosten Myanmars Naypyidaw - Bei den Kämpfen zwischen Regierungstruppen und Rebellen im Nordosten Myanmars sind nach Armeeangaben mehr als 130 Menschen ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2830
    Während... Südkorea sich anschickt die Weltmärkte zu erobern und längst ... heute 13:11
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2830
    Saudi-Arabiens... Aufgabe bei der Verwüstung und Zerstörung des Nahen Ostens wurde mit ... gestern 22:03
  • Kassandra aus Frauenfeld 1208
    Nicht der letzte Mord an einem Putingegner! Es wird nicht der letzte sein! Diktatoren gehen ... gestern 13:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2830
    Die... islamistische Gewaltideologie ist mittlerweile so weit in den ... gestern 10:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2830
    Um... den Daesh (IS) auszuschalten sollte und muss jedes Mittel recht ... Sa, 28.02.15 21:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2830
    Es... wird langsam klar, dass sich vor den Toren Europas eine Gefahr aufbaut, ... Sa, 28.02.15 13:21
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2830
    Wenn... man betrachtet was die Flüchtlinge, fast nur Muslime unter ihnen, in ... Sa, 28.02.15 12:40
  • Kassandra aus Frauenfeld 1208
    Na, was habe ich gesagt! Sogar ein Zitat aus Deutschland, wo viele ja weniger Freiheit als ... Fr, 27.02.15 19:33
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 5°C 6°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 6°C 6°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 7°C 7°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Bern 9°C 9°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 9°C 10°C bedeckt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 9°C 10°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 6°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten