Waffenfund in Unterseen
Haus in Unterseen bis unters Dach voll mit Waffen
publiziert: Donnerstag, 30. Okt 2014 / 17:28 Uhr
Die Behörden kamen dem Waffenbesitzer auf die Spur, weil er laut Polizeiangaben Termine zur Kontrolle von Waffen nicht einhielt und Dokumente nicht korrekt einreichte. (Symbolbild)
Die Behörden kamen dem Waffenbesitzer auf die Spur, weil er laut Polizeiangaben Termine zur Kontrolle von Waffen nicht einhielt und Dokumente nicht korrekt einreichte. (Symbolbild)

Unterseen BE - Mehr als 2400 Waffen und 53 Kisten Munition hat die Berner Kantonspolizei in einer mehrtägigen Aktion in einem Haus in Unterseen im Kanton Bern beschlagnahmt. Fündig wurde die Polizei auf vier Stockwerken und im Keller der Liegenschaft.

2 Meldungen im Zusammenhang
1311 Gewehre und 1186 Faustfeuerwaffen kamen bei der Hausdurchsuchung zum Vorschein, wie die regionale Staatsanwaltschaft und die Berner Kantonspolizei am Donnerstag mitteilten. Die Polizeiaktion wurde am Mittwochabend beendet.

Auf einem von der Polizei veröffentlichten Foto aus dem Haus sind vor allem alte Karabiner und Militaria zu sehen. Die Waffen sind mit Preisschildern versehen. Der Mann besitzt nach Angaben der Gemeinde ein in der Region allerdings nicht näher bekanntes Waffengeschäft.

Die Behörden kamen dem Waffenbesitzer auf die Spur, weil er laut Polizeiangaben Termine zur Kontrolle von Waffen nicht einhielt und Dokumente nicht korrekt einreichte.

Ermittlungen gehen weiter

Am Montag rückte die Polizei zur Durchsuchung der Privatliegenschaft an der Unterseener Bahnhofstrasse an. Der Mann wurde im Rahmen der Polizeiaktion vorübergehend in polizeilichen Gewahrsam genommen und gleichentags wieder auf freien Fuss gesetzt.

Für die Bevölkerung habe nie eine Gefahr bestanden, schreiben die Behörden in ihrer Mitteilung weiter. Der Rentner selber hatte in Interviews beteuert, von den Waffen gehe keine Gefahr aus. «Ich habe alles um das Haus vergittert, von alleine gehen die Waffen nicht aus dem Haus», sagte er dem Regionalsender TeleBärn.

Die bis am Mittwochabend sichergestellten Gegenstände wurden inventarisiert und fachmännisch eingelagert. Weitere Ermittlungen sind im Gang.

Unter anderem wird untersucht, ob der Besitzer für sämtliche Waffen die damit verbundenen Auflagen eingehalten hat, ob die Lagerung und Bewirtschaftung korrekt war und ob die Voraussetzungen für den Besitz der Waffen erfüllt sind.

(flok/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für ... mehr lesen   3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 3°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 4°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 2°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Bern 2°C 4°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 3°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee freundlich
Genf 2°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Lugano 5°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten