Heftige Gewitter bringen Sturm und Regen
Heftige Gewitter mit Sturmböen entladen sich über der Schweiz
publiziert: Freitag, 24. Aug 2012 / 09:27 Uhr
Vielerorts fielen über 20 Liter Regen pro Quadratmeter.
Vielerorts fielen über 20 Liter Regen pro Quadratmeter.

Bern - In der Nacht auf Freitag haben sich in der Schweiz heftige Gewitter entladen. Es gab Sturmböen und teilweise grosse Regenmengen. Auf dem Chasseral wehten sogar Orkanböen bis 142 km/h. Dazu wurden auch viele Blitze registriert.

5 Meldungen im Zusammenhang
Gemäss Angaben von MeteoNews wurden in Schaffhausen Sturmböen bis 115 km/h gemessen. Zudem fiel vielerorts über 20 Liter Regen pro Quadratmeter.

Heute und in der Nacht auf Samstag sind weitere, teils heftige Gewitter zu erwarten. Am Wochenende wird es dann deutlich kühler. Am Sonntag werden im Norden nur noch um 20 Grad erwartet.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Eine Kaltfront hat in der Nacht auf Donnerstag die Alpennordseite der Schweiz mit Gewitter, grossen Regenmengen ... mehr lesen
Am intensivsten regnete es in Brunni Alpthal SZ, wo innert einer Stunde 24 Liter Regen vom Himmel prasselten. (Symbolbild)
Das umfunktionierte Gebäude bot den Betenden zu wenig Schutz. (Symbolbild)
Dhaka - Beim Einschlag eines Blitzes in eine Moschee im Nordosten von ... mehr lesen
Bern - Lokal starke Gewitter und teilweise orkanartige Böen sind in der Nacht auf Montag über die Westschweiz gezogen. In ... mehr lesen
Für Montagnachmittag wird in den Alpen, in der Zentralschweiz sowie im Tessin allerdings mit einer starken Gewitteraktivität gerechnet. (Symbolbild)
Bern - An vielen Orten in der Schweiz ist es am Freitagnachmittag so heiss geworden wie noch nie in diesem Jahr. In Sitten stieg die ... mehr lesen
An vielen Orten wurden am Freitag die diesjährigen lokalen Rekorde gebroche.
Die Aare in Bern hat zurzeit einen Abfluss von 410 Kubikmetern pro Sekunde. Der Alarmwert liegt bei 400 Kubikmetern pro Sekunde.
Die Aare in Bern hat zurzeit einen Abfluss von 410 ...
Lage bleibt nach Dauerregen angespannt  Bern - Die Lage bleibt nach den intensiven Regenfällen der letzten Tage angespannt. In einigen Landesteilen hat sich die Hochwassergefahr verschärft. Bei Flamatt FR fuhr ein Intercity auf einen Erdrutsch auf. Die SBB-Strecke Bern-Freiburg war rund drei Stunden unterbrochen. 
Wassermassen überfluten Dorf im Wallis Bern - Die Schweiz hat einen nassen Start in den Wonnemonat Mai erwischt. In der Nacht auf Samstag schüttete es ...
Wassermassen überfluten Dorf im Wallis Bern - Die Schweiz hat einen nassen Start in den Wonnemonat Mai erwischt. In der Nacht auf Samstag ...
Die Region war am Freitagnachmittag von heftigen Regenfällen getroffen worden. (Symbolbild)
Unwetter Mindestens sechs Tote durch Unwetter in Australien Sydney - Nach heftigen Stürmen und ...
US-Aussenminister John Kerry: «Wir tun die notwendigen Schritte, um uns auf den Klimawandel vorzubereiten, aber wir teilen auch eine Verantwortung, um alles uns Mögliche zu tun, um die Erwärmung zu verlangsamen.»
Klimawandel Arktis-Staaten beraten über Klimawandel Iqaluit - Die Mitgliedstaaten des Arktischen Rates haben am Freitag ihre Beratungen über den Klimawandel aufgenommen. An dem Gipfel in Iqaluit im Nordosten ...
Überschwemmungen Wassermassen überfluten Dorf im Wallis Bern - Die Schweiz hat einen nassen Start in den ...
Friedemann Mattern ist Professor für Informatik an der ETH Zürich.
ETH-Zukunftsblog Sparen Computer Energie? Computer und Kommunikationsnetze benötigen Strom; sie sind für ein bis zwei Prozent des Weltenergieverbrauchs verantwortlich. Andererseits wird mit ihrer Hilfe Energie in ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 10°C 14°C bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Basel 10°C 15°C bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
St.Gallen 13°C 17°C bedeckt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 12°C 19°C bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Luzern 12°C 19°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 13°C 19°C bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 14°C 19°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten