Wechsel zu Mahindra Racing
Heidfeld bleibt in der Formel E
publiziert: Montag, 10. Aug 2015 / 16:10 Uhr / aktualisiert: Montag, 10. Aug 2015 / 22:36 Uhr
Nick Heidfeld (mitte) bleibt der Formel E erhalten.
Nick Heidfeld (mitte) bleibt der Formel E erhalten.

Die Zukunft des früheren Formel-1-Fahrers Nick Heidfeld ist geklärt.

1 Meldung im Zusammenhang
Der 38-jährige Deutsche aus Mönchengladbach wird auch nächste Saison in der vollelektrischen Formel E starten. Das indische Team Mahindra Racing und Heidfeld gaben Heidfelds Verpflichtung bekannt.

In der ersten Saison dieser Rennserie war Heidfeld für den Venturi-Rennstall angetreten, zu dessen Besitzern der Hollywood-Schauspieler Leonardo DiCaprio gehört. Anstelle von Heidfeld fährt dort nächste Saison der ehemalige Formel-1-Weltmeister Jacques Villeneuve.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Schweizerin Simona de Silvestro ... mehr lesen
Simona de Silvestro.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Sebastien Buemi dominierte das Rennen von Beginn an. (Archivbild)
Sebastien Buemi dominierte das Rennen von Beginn an. (Archivbild)
Nur noch ein Punkt hinter Leader Di Grassi  Sébastien Buemi gewinnt in Berlin auf Renault e.Dams den 8. Lauf zur Formel-E-Weltmeisterschaft und liegt in der Gesamtwertung nur noch einen Zähler hinter Leader Lucas Di Grassi. mehr lesen 
Automobil  Sébastien Buemi beendet das Formel-E-Rennen in Mexiko City im 2. Rang und baut zur Saison-Halbzeit seinen WM-Vorsprung auf 22 Punkte aus. mehr lesen
Sébastien Buemi führt die Fahrerwertung nach fünf von elf Saisonrennen an. (Archivbild)
Im Gesamtklassement behielt Buemi (Bild) die Führung vor dem Brasilianer Lucas di Grassi (Abt), der als Dritter bereits 7,525 Sekunden einbüsste.
Automobil  Sebastien Buemi demonstriert beim 4. ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 14°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
Basel 14°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 13°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Bern 12°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 14°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Genf 13°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 16°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten