Vatikan
Heiliger Schneesack: 4 Kilo Koks im Wagen eines Kardinals
publiziert: Donnerstag, 18. Sep 2014 / 14:49 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 18. Sep 2014 / 21:42 Uhr

Im Ford des 91-jährigen Kardinals Jorge María Mejía haben französische Polizisten vier Kilo Koks und 200 Gramm Cannabis entdeckt. Das Auto mit Diplomaten-Kennzeichen wurde missbraucht, um Drogen zu schmuggeln. Dass der argentinische Kardinal in die Drogengeschäfte verwickelt ist, glaubt niemand. Er ist gesundheitlich sehr angeschlagen.

5 Meldungen im Zusammenhang
Was tönt wie ein neuer Vatikan-Skandal, ist bei näherer Betrachtung keiner. Der 91-jährige argentinische Kardinal, dem das Auto gehört, erlitt vor über einem Jahr einen schweren Schlaganfall. Jorge María Mejía fährt darum nicht mehr Auto. Also bat er seinen Sekretär, den Ford in die Inspektion zu fahren. Dieser habe wiederum zwei Italiener mit diesem Dienst beauftragt. Doch statt zur Inspektion gings mit der Diplomaten-Karre nach Spanien, um Drogen zu schmuggeln. Bei einer Routine-Kontrolle in den französischen Alpen fanden Polizisten vier Kilogramm Kokain und etwa 200 Gramm Cannabis.

Der Heilige Stuhl bestätigte die Berichte, betonte aber, es handle sich bei den Tatverdächtigen um italienische Staatsbürger, nicht um Einwohner des Vatikanstaats. Aussserdem: «Kardinal Mejía geht es nicht gut, und er hat offensichtlich nichts mit dieser Sache zu tun».

Das war auch schon anders: Der Kokain-Wein «Vin Mariani» galt um die Jahrhundertwende als Lieblingsgetränk von Papst Leo XIII und Papst Pius X. Papst Leo XIII liess sich sogar für eine Anzeige für den Kokain-Wine abbilden.

(jz/news.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Achtens Asien Der Vatikan ist der einzige europäische ... mehr lesen
Werde trotz aller Schalmeienklänge so bald nicht an einem Tisch sitzen: Papst Franziskus, Staats- und Parteichef Xi-Jinping.
Es sei das erste Mal, dass ein katholisches Kirchenoberhaupt Mafiosi für «exkommuniziert» erklärt habe.
Cassano allo Ionio - Papst Franziskus hat die Mafia in ungewöhnlich scharfer Form verurteilt und ihre Mitglieder exkommuniziert. Die Mafia sei ein «Übel, das bekämpft werden muss», sagte ... mehr lesen
Leipzig - Der deutsche Zoll hat eine ... mehr lesen
Ein konkreter Empfänger war nicht angegeben, sondern die Poststelle des Vatikans.(Symbolbild)
Der Ex-Kammerdiener hatte die Vorwürfe zugegeben, sich entschuldigt und den Papst um Gnade gebeten. (Symbolbild)
Rom - Im Prozess um die Enthüllungsaffäre «Vatileaks» drohen dem früheren Kammerdiener des Papstes bis zu vier Jahre Haft. Paolo Gabriele werde schwerer Diebstahl vorgeworfen, sagte Giovanni ... mehr lesen
Bern - Zum ersten Mal in der ... mehr lesen
Die vatikanischen Gesetze kennen keine Regeln über Drogen.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Jeff Daniels.
Jeff Daniels.
Der 50. Geburtstag brachte nichts Gutes mit sich für Leinwandlegende  Jeff Daniels (61) wusste nach seinem zweiten Rückfall in die Alkoholsucht, dass er sich nicht alleine erholen können würde. mehr lesen 
98 neue, unbekannte und künstliche Rauschmittel  Lissabon - Immer mehr neue Rauschmittel halten Einzug in Europa. Der europäische Drogenmarkt sei «nach wie vor robust», teilte die ... mehr lesen  
Sorge bereite die Zunahme der Todesfälle wegen Überdosierungen in einigen Ländern.
«Therapeutisches Cannavaping»  Lausanne - Mit E-Zigaretten zerstäubtes Haschisch-Öl ist eine ... mehr lesen  
80 bis 100 Züge mit der so bestückten E-Zigarette entsprechen etwa einem Joint. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -1°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel -1°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 1°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern -2°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern -1°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 1°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 0°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten