Heinzer und Kauter verpassen Medaillen
publiziert: Mittwoch, 1. Aug 2012 / 11:58 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 1. Aug 2012 / 13:45 Uhr
Grosse Enttäuschung bei Fabian Kauter.
Grosse Enttäuschung bei Fabian Kauter.

Aus der Medaillentraum! Fabian Kauter und Max Heinzer verlieren ihre Gefechte in den Achtelfinals mit 11:15. Somit sind die beiden Schweizer Edelmetall-Hoffnungen bereits ausgeschieden.

1 Meldung im Zusammenhang
Der 26-jährige Fabian Kauter hat bekanntlich oftmals Mühe, erste Gefechte bei Turnieren zu überstehen. Diese Tendenz konnte der Weltranglisten-Zweite auch bei seinem ersten Olympia-Auftritt nicht abstreifen und blieb letztlich gegen den Franzosen Yannik Borel chancenlos. Erst gegen Schluss des Duells fing sich Kauter auf, doch der riesige Rückstand, den sich Kauter zu Beginn eingehandelt hatte, war eine zu grosse Hypothek. Der Berner setzte am Schluss alles auf eine Karte und verlor.

Ebenfalls ist für Max Heinzer das olympische Fecht-Turnier bereits Geschichte. Der Weltranglisten-Fünfte unterlag Ruben Limardo aus Venezuela mit 11:15. Heinzer startete gegen den 27-jährigen Venezolaner furios und lag innert Kürze bereits 4:1 in Führung. Doch der angeschlagene Südamerikaner fing sich auf, übernahm seinerseits das Diktat und punktete viermal nacheinander. In der Folge entwickelte sich ein Kampf auf Biegen und Brechen. Am Ende zeigte sich Limardo nervenstärker und gewann das Gefecht verdient mit 15:11.

Sowohl für Kauter und Heinzer ist das Ausscheiden am Nationalfeiertag eine riesige Enttäuschung, wurden sie doch besonders aus Schweizer Sicht im Kampf um die Medaillen hoch gehandelt. Die Niederlagen gegen auf dem Papier schwächere Gegner dürften die beiden noch lange schmerzen.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Degenfechter Fabian Kauter will seine Karriere als Profi fortsetzen. Eine der Voraussetzungen dazu wäre, dass der ... mehr lesen
Fabian Kauter ist derzeit die Nummer 4 in der Weltrangliste.
Die Suche nach Freiwilligen in Rio de Janeiro gestaltet sich schwierig.
Die Suche nach Freiwilligen in Rio de Janeiro ...
Kein einfaches Unterfangen  Rund 20 Monate vor den Olympischen Sommerspielen in Rio de Janeiro haben die Organisatoren vor Ort grösste Mühe, genügend geeignete freiwillige Helferinnen und Helfer zu finden. 
Die Sommerspiele fanden 2012 in London statt.
IOC vergibt gute Noten für Olympia-Organisatoren in Rio Das Internationale Olympische Komitee (IOC) ist inzwischen voll des Lobes für die Vorbereitungen auf die ...
Swiss Olympic  Ralph Stöckli trat nach den Winterspielen in Sotschi die Nachfolge von Gian Gilli als Chef de Mission an und wird die Schweizer ...  
Ralph Stöckli im Interview.
Hollande äussert sich zu den Sommerspielen 2024. (Archivbild)
«Moment der Leidenschaft»  Der französische Staatspräsident Francois Hollande hat sich für eine neuerliche ...  
Titel Forum Teaser
  • EdmondDantes1 aus Zürich 14
    Realsatire vom Feinsten Hörte gestern beim Autofahren diese Meldung im Radio "Die ... Fr, 14.11.14 06:41
  • Kassandra aus Frauenfeld 1064
    Richtig. LinusLuchs Ein Korruptionsumpf ohne Gleichen diese FIFA. Auch keinelei Einsichten ... Do, 13.11.14 18:36
  • LinusLuchs aus Basel 48
    Welch Überraschung! Eine durch und durch korrupte Organisation untersucht sich selber. Das ... Do, 13.11.14 18:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2582
    Diese... Explosion der Emotionen beim Spiel am 14. Oktober ist nur ein Beispiel ... So, 02.11.14 21:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2582
    Diese... Explosion der Emotionen ist nur ein Beispiel dafür, wie instabil der ... Do, 16.10.14 10:15
  • Bogoljubow aus Zug 343
    Tolle Leistung! Übrigens: Ist Ihnen auch schon aufgefallen: Roger Federer hat fast so ... Sa, 11.10.14 19:32
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2582
    Dann muss... allerdings z. B. auch der Flughafen von Dubai boykottiert werden. Denn ... Mo, 22.09.14 18:59
  • fkeller aus würenlos 1
    Shirt... Btw: das ist ein Ranger Shirt. Keines von den Islanders... :-) Do, 21.08.14 06:46
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 6°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 4°C 11°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 7°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 2°C 9°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 4°C 9°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 6°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 4°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten