«Ritter der Strasse»
Helfer des Busunglücks im Wallis geehrt
publiziert: Montag, 9. Jul 2012 / 12:52 Uhr
Der tragische Carunfall im Wallis forderte 28 Todesopfer.
Der tragische Carunfall im Wallis forderte 28 Todesopfer.

Siders - Fünf Personen sowie neun Rettungsorganisationen sind am Montag für ihren Einsatz beim Busunglück bei Siders im letzten März mit der Auszeichnung «Ritter der Strasse» geehrt worden. Die Auszeichnungen wurden von Jury-Mitglied Jean-Marc Thévenaz übergeben.

5 Meldungen im Zusammenhang
«Mehrere Kinder konnten dank der guten Reaktion von Mitbürgerinnen und Mitbürgern und dem aussergewöhnlichen Einsatz der Rettungskräfte zum Teil schwer verletzt gerettet werden», begründeten die Aktion «Ritter der Strasse» und die Kantonspolizei Wallis in einem gemeinsamen Communiqué den Entscheid.

Beim Carunfall am 13. März in einem Tunnel bei Siders waren insgesamt 28 Menschen ums Leben gekommen, 22 davon waren Kinder. 24 Kinder konnten dank dem Einsatz der Rettungskräfte lebend geborgen werden. Darauf dürften die Geehrten stolz sein, sagte Thévenaz.

Ehrenmedaille der Polizei

Es handelt sich um die Feuerwehren von Siders und Sitten, die Walliser Rettungsorganisation, die Kantonspolizei und die Gemeindepolizei von Siders, Spital Wallis, Air Glaciers, Air Zermatt und den Walliser Strassenunterhalts-Dienst. Diese Organisationen wurden zudem mit der Ehrenmedaille der Polizei ausgezeichnet.

Zu «Rittern der Strasse» gekürt wurden ausserdem ein Paar aus der Waadt, ein belgisches Paar sowie eine Walliserin. Sie konnten nicht an der Ehrung vom Montag teilnehmen.

Die seit 1969 bestehende Aktion «Ritter der Strasse» wird vom Fonds für Verkehrssicherheit des Bundes mitfinanziert. Sie ist breit abgestützt durch SRG, bfu, ACS, TCS, ASTAG, ACVS und FVS.

(bg/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Gleich vier Personen aus ... mehr lesen
Seit 44 Jahren wird die Auszeichnung «Ritter der Strasse» in der Schweiz verliehen. (Symbolbild)
Esther Waeber-Kalbermatten (l.) und Jacques Melly (r.) bei der Überführung der Toten am Flughafen Sion.
Siders VS - Der belgische Aussenminister Didier Reynders hat am Montag in Siders im Namen von König Albert II zwei Walliser Staatsräte und den Stadtpräsidenten von Siders ausgezeichnet. ... mehr lesen
Brüssel - Die Ursache des ... mehr lesen
Das Wrack des verunglückten Cars.
Brüssel/Löwen - Nach der offiziellen ... mehr lesen
Trauer in Belgien. (Archivbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Preisverleihung  Bern - Zum krönenden Abschluss seiner 150. Jubiläumssaison beherbergt das Stadttheater Schaffhausen den Salzburger Stier 2017. Es ist das vierte Mal, dass der renommierte deutschsprachige Kabarettpreis in der Schweiz stattfindet. mehr lesen 
Mit 30'000 Euro dotiert  Aarau - Der Aargauer Dichter Klaus Merz ist Träger des diesjährigen Rainer-Malkowski-Preises. Die mit ... mehr lesen  
Klaus Merz ist bereits auch mehrfach für seine «zeitlose Prosa» ausgezeichnet worden.
CineMerit Award  München - Die US-amerikanische Schauspielerin Ellen Burstyn wird mit dem Ehrenpreis des Münchner Filmfestes gewürdigt. Die ... mehr lesen  
Für tiefsinnige, provozierende oder lustige Worte  Wiesbaden - Für ihren individuellen Umgang mit der deutschen Sprache sind der Schauspieler Dieter Hallervorden und der Sänger Andreas Bourani mit dem Medienpreis der ... mehr lesen
Schauspieler Dieter Hallervorden (Bild) verstehe es seit Jahrzehnten, die deutsche Sprache auf vielfältigste Weise zu nutzen, begründete die Jury die Auszeichnung.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 3°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 6°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 8°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 3°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 5°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 7°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 8°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten