«Heroin-König» Mexikos hinter Gitter
publiziert: Freitag, 26. Mrz 2010 / 00:16 Uhr / aktualisiert: Freitag, 26. Mrz 2010 / 00:38 Uhr

Mexiko-Stadt - In Mexiko ist den Drogenfahndern ein Schlag gegen den professionellen Heroin-Schmuggel in die USA gelungen: Der als «Heroin-König» bekannte Drogenhändler José Antonio Medina sei am Mittwoch festgenommen worden, teilte die mexikanische Regierung mit.

Die USA stellten für «Don Pepe» einen Auslieferungsantrag. (Symbolbild)
Die USA stellten für «Don Pepe» einen Auslieferungsantrag. (Symbolbild)
4 Meldungen im Zusammenhang
Der 36-Jährige soll der wichtigste Heroin-Lieferant für den umkämpften US-Drogenmarkt gewesen sein. In mit Geheimfächern ausgestatteten Autos soll er monatlich durchschnittlich 200 Kilogramm Heroin im Wert von 12 Mio. Dollar über die Grenze geschmuggelt haben.

Das meiste davon sei für den Bundesstaat Kalifornien bestimmt gewesen. Die USA stellten für «Don Pepe» einen Auslieferungsantrag.

In Mexiko liefern sich rivalisierende Drogenbanden einen regelrechten Krieg um die Vorherrschaft in der Belieferung des riesigen und äusserst lukrativen Drogenmarktes in den USA. In den vergangenen drei Jahren kamen in den blutigen Bandenfehden mehr als 15'000 Menschen ums Leben.

Am Dienstag hatte US-Aussenministerin Hillary Clinton bei ihrem Besuch in Mexiko mehr gemeinsame Massnahmen gegen den eskalierenden Drogenkrieg versprochen.

(bert/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Torreon - Dem organisierten ... mehr lesen
Zwei von ihnen wurden demnach erschossen, als sie gerade an einer Beerdigung teilnahmen. (Symbolbild)
Die Sicherheitskräfte waren über den Aufenthaltsort der bewaffneten Männer informiert.
Monterrey - Gegen den Drogenkrieg im Norden Mexikos haben tausende Menschen demonstriert. Rund 8000 Menschen versammelten sich am Sonntag im Zentrum von Monterrey, der Hauptstadt des ... mehr lesen
Ciudad Juárez - Nach den tödlichen ... mehr lesen
Mexikos Präsident Felipe Calderón betont die Mitverantwortung der USA für den Drogenkrieg.
Die Behörden sind überfordert. (Symbolbild)
Ciudad Juárez - Im Drogenkrieg im ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Jeff Daniels.
Jeff Daniels.
Der 50. Geburtstag brachte nichts Gutes mit sich für Leinwandlegende  Jeff Daniels (61) wusste nach seinem zweiten Rückfall in die Alkoholsucht, dass er sich nicht alleine erholen können würde. mehr lesen 
98 neue, unbekannte und künstliche Rauschmittel  Lissabon - Immer mehr neue Rauschmittel halten Einzug in Europa. Der europäische Drogenmarkt sei «nach wie vor robust», teilte die ... mehr lesen  
Sorge bereite die Zunahme der Todesfälle wegen Überdosierungen in einigen Ländern.
Noch Anfang März hatten die Anwälte erklärt, dass Guzmán selbst eine Auslieferung in die USA wolle.
Gegen Auslieferung an USA  Mexiko-Stadt - Der mexikanische Drogenboss Joaquín «El Chapo» Guzmán geht gegen seine geplante Überstellung in die USA vor. Wie einer seiner Anwälte ... mehr lesen  
«Therapeutisches Cannavaping»  Lausanne - Mit E-Zigaretten zerstäubtes Haschisch-Öl ist eine vielversprechende Alternative für die medizinische Inhalation von Cannabis. Das zeigt eine Studie des ... mehr lesen
80 bis 100 Züge mit der so bestückten E-Zigarette entsprechen etwa einem Joint. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 14°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Basel 15°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 13°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Bern 13°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 15°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Genf 14°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 16°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten