Heuscher/Bellaguarda unterliegen Top-Duo
publiziert: Dienstag, 31. Jul 2012 / 11:51 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 31. Jul 2012 / 13:21 Uhr
Patrick Heuscher (r.) und Jefferson Bellaguarda waren chancenlos.
Patrick Heuscher (r.) und Jefferson Bellaguarda waren chancenlos.

Die Beachvolleyballer Patrick Heuscher und Jefferson Bellaguarda haben auch ihr zweites Gruppenspiel verloren. Sie unterlagen den als Nummer 1 gesetzten Brasilianern und Topfavoriten Emanuel/Alison ohne Siegchance 17:21, 12:21.

2 Meldungen im Zusammenhang
Die beiden Schweizer nahmen die Niederlage einigermassen gelassen und akzeptierten die Überlegenheit der Brasilianer. «Sie strahlten dermassen eine Sicherheit aus. Wenn sie so spielen, werden sie dieses Turnier gewinnen», sagte Heuscher zu Emanuel/Alison. In Führung lagen Heuscher/Bellaguarda nur gerade zu Beginn der beiden Sätze (8:7 im ersten, 3:2 im zweiten). Um die praktisch fehlerlos agierenden Brasilianer in die Knie zu zwingen, wäre ein perfekter Service gewesen. Doch durch das Risiko machten die als Nummer 12 gesetzten Schweizer auch viele Anspielfehler; der Versuch lief ins Leere.

So beginnt die K.o.-Phase für Heuscher/Bellaguarda nach der zweiten Niederlage bereits im letzten Gruppenspiel gegen die Österreicher Clemens Doppler/Alexander Horst. Nur mit einem Sieg haben sie noch eine Chance, das Ausscheiden zu verhindern. «Das wird kein einfaches Spiel. Wir sind jetzt doch sehr unter Druck», so Heuscher.

Während Emanuel/Alison bereits in den Achtelfinals stehen, ist für die Schweizer von Platz 2 bis 4 in der Gruppe A zumindest theoretisch noch alles möglich. Die bestklassierten zwei Teams pro Gruppe erreichen die Achtelfinals. Von den sechs Gruppendritten kommen die besten zwei ebenfalls direkt weiter; die letzten beiden Plätze in der ersten K.o.-Runde ermitteln die anderen Dritten in zwei Playoff-Spielen.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Olympische Sommerspiele In extremis erreichen die Beachvolleyballer Jefferson Bellaguarda/Patrick Heuscher direkt die Achtelfinals. mehr lesen
Patrick Heuscher (r.) und Jefferson Bellaguarda
Die Schweizer hatten am Schluss leider das Nachsehen.
Patrick Heuscher und Jefferson Bellaguarda starten mit einer Niederlage ins ... mehr lesen
Ralph Stöckli weilt in Brasilien.
Ralph Stöckli weilt in Brasilien.
Blick in die Zukunft  Für Swiss Olympic und die Schweizer Sommersportverbände beginnt die intensive Vorbereitung im Hinblick auf die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro. 
Brasiliens Anstrengungen für Olympia 2016 Knapp zwei Jahre vor den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro hat sich Brasilien sportlich ehrgeizige Ziele ...
Die Brasilianer wollen brillieren.
Viel Herzblut investiert  Angeführt von Swiss-Olympic-Präsident Jörg Schild hat eine Delegation von «Lausanne 2020» offiziell die Kandidatur für die Olympischen ...
Swiss-Olympic-Präsident Jörg Schild. (Archivbild)
Der Olympiapark 2012 in London.
Notfallplan  Weil Rio im Zeitplan für die Sommerspiele 2016 so weit zurückliegt, wird über eine erneute ...  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 925
    Die Auguren Wie schön, das alles heute erst gelesen zu haben! Man kann sich ... Do, 10.07.14 18:56
  • Kassandra aus Frauenfeld 925
    Barça senkt den Level Hätten besser einen gut abgerichteten Bullterrier gekauft, wäre nicht ... Do, 10.07.14 18:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2334
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 925
    Neymar wurde brutal gefoult! Der Angreifer erlitt die Verletzung am Freitagabend in Fortaleza nach ... Sa, 05.07.14 10:28
  • LinusLuchs aus Basel 19
    Das passt zur FIFA Wo sehr viel Geld im Spiel ist, gibt es Leute mit krimineller Energie. ... Do, 03.07.14 08:29
  • Tamucksa aus Strengelbach 1
    Schweizer Nati WM 2014 Ich möchte der Schweizer Nati sagen dass Sie trotz Ausscheidens die ... Mi, 02.07.14 16:57
  • thomy aus Bern 4128
    Ich meine, dass bisher ... ... die fairsten und intelligentesten Mannschaften in den ... Mo, 23.06.14 20:23
  • HeinrichFrei aus Zürich 338
    Die FIFA gilt in Brasilien als Abzocker: We need food, not football Spiele ohne Brot: Fussballweltmeisterschaft in Brasilien Die FIFA ... Mo, 16.06.14 19:10
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 14°C 19°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Basel 12°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 14°C 20°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Bern 16°C 25°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 17°C 23°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Genf 14°C 26°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 16°C 30°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten