Heute fällt das Urteil gegen Pussy Riot
publiziert: Freitag, 17. Aug 2012 / 08:52 Uhr
Urteil im Prozess gegen russische Band Pussy Riot erwartet.
Urteil im Prozess gegen russische Band Pussy Riot erwartet.

Moskau - Im umstrittenen Prozess gegen die Kreml-kritische russische Band Pussy Riot soll heute das Urteil gesprochen werden. Die drei Musikerinnen hatten im Februar die Christ-Erlöser-Kathedrale der russisch-orthodoxen Kirche gestürmt.

3 Meldungen im Zusammenhang
Dort riefen sie in einer schrillen Aktion die Jungfrau Maria um Erlösung von Präsident Wladimir Putin an. Damit wollten die Frauen im Alter von 22, 24 und 30 Jahren nach eigenen Angaben gegen die Unterstützung der Regierung durch die orthodoxe Kirche protestieren. Die Staatsanwaltschaft dagegen wirft ihnen «religiösen Hass und Feindseligkeit» vor und fordert drei Jahre Haft. Sie blieb damit unter den Höchststrafe von sieben Jahren.

Die Moskauer Polizei sperrte das Gerichtsgebäude am Morgen weiträumig ab. Eisengitter würden an beiden Seiten die Zufahrt zu der Strasse blockieren, in der das Gericht liegt, meldete die Agentur Interfax. Etwa ein Dutzend Polizeibusse sei vorgefahren. Unterstützer und auch Gegner der angeklagten jungen Frauen hatten Proteste angekündigt.

Die Anklage der drei Frauen löste international Empörung aus. Kreml-Kritiker sehen dahinter den Versuch, die Gegner Putins einzuschüchtern. In zahlreichen Städten weltweit kündigten Bürgerrechtler Proteste an, die die Verkündung des Urteils um 15.00 Uhr (Ortszeit, 13.00 Uhr MESZ) flankieren sollen.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Moskau - Drei Tage nach der Verurteilung von drei Musikerinnen der russischen Punkband Pussy Riot sucht die Polizei nach ... mehr lesen
Russische Polizei ermittelt gegen weitere Pussy Riot-Mitglieder.
Die Pussy-Riot-Band geben nicht auf.
Berlin/Moskau - Die russische Band Pussy Riot plant weitere Protestaktionen gegen Präsident Wladimir Putin und bittet um ... mehr lesen 1
Moskau - Im umstrittenen Prozess gegen die Moskauer Frauen-Band Pussy Riot will das Gericht das Urteil erst am 17. August ... mehr lesen
Christ-Erlöser-Kathedrale in Moskau.
Alles was Recht ist! Gesellschaftsgründungen, Rechtsberatung, Prozessführung etc.
Sie suchen Beratung, Sie brauchen Unterstützung. Sie setzen auf Erfolg und verlangen rasch messbare Resultate.
MENZI & PARTNER
Blaufahnenstrasse 14
8001 Zürich
Gewalt ohne Ende.
Gewalt ohne Ende.
Massenhinrichtungen  Genf - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) begeht nach Einschätzung der UNO Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Die gezielte Verfolgung religiöser und ethnischer Minderheiten durch IS-Kämpfer müsse strafrechtlich verfolgt werden. 1
In Sumar konnten Kurdische Peschmerga-Kämpfer Erfolge gegen die Terrormiliz verbuchen. (Archivbild)
Kurden melden neue Erfolge gegen Terrormiliz Islamischer Staat Washington - Im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) im Nordirak melden die Kurden neue ...
IS: Millionen für amerikanische Geisel Damaskus/Washington - Die Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) verlangt für eine als ... 2
Klage  Aarau - Die Ecopop-Initianten dürfen ungestraft als ...  
Der Souverän entscheidet am 30. November über die eidgenössische Volksinitiative «Stopp der Überbevölkerung - zur Sicherung der natürlichen Lebensgrundlagen».
Ecopop-Geschäftsführer will keine Fremdenfeindlichkeit Bern - Ecopop-Geschäftsführer Andreas Thommen wehrt sich gegen jüngst verbreitete ... 2
Initiative will Zuwanderung aus ökologischen Gründen beschränken
Titel Forum Teaser
Klaus Janosch ist Doktorand in Pflanzenernährung an der ETH Zürich.
ETH-Zukunftsblog Bedrohter Boden Fruchtbarer Boden ist ein wertvolles Gut, dessen Verlust sowohl für uns als ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 8°C 12°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 8°C 13°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 10°C 15°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 11°C 17°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 12°C 17°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 12°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 19°C 26°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten