Beachvolleyball
Heyer/Chevallier nach Kraftakt im Achtelfinal
publiziert: Montag, 30. Jul 2012 / 22:38 Uhr
Sebastien Chevallier und Sascha Heyer lassen ihrer Freude nach dem Spiel vollen Lauf.
Sebastien Chevallier und Sascha Heyer lassen ihrer Freude nach dem Spiel vollen Lauf.

Das an Nummer 15 gesetzte Schweizer Duo Sascha Heyer/Sébastien Chevallier gewinnt gegen die beiden hartnäckigen Russen Konstantin Semenow/Sergej Prokopjew in drei Sätzen und steht in den Achtelfinals.

Heyer/Chevallier schlugen Semenow/Prokopjew mit 28:26, 18:21 und 15:13. Besonders der erste Satz hatte es in sich und liess die Herzen der Beachvolleyball-Fans höherschlagen. Satzbälle auf beiden Seiten, wobei die an Nummer 22 gesetzten Russen nicht weniger als deren fünf vergaben und eigentlich den Durchgang hätten für sich entscheiden müssen. Es war aber das Schweizer Duo, das schliesslich seinen dritten Satzball zum 28:26 nutzte.

Die Russen steigerten sich zu Beginn des zweiten Satzes, wogegen Heyer/Chevallier etwas fahriger wirkten. Dem Schweizer Fan musste im Entscheidungssatz ein wenig mulmig zumute gewesen sein, als die Russen ihr starkes Spiel fortsetzten und auf 13:11 davonzogen. In dieser heiklen Schlussphase liess besonders Sascha Heyer sein ganzes Können aufblitzen. Seine Finte zum 13:13 brachte die Russen aus dem Konzept, und den ersten Matchball verwertete er mit einem umstrittenen Service-Winner auf die Linie.

Die beiden Schweizer haben somit nach dem Sieg im Auftaktspiel auch ihr zweites Gruppenspiel gewonnen und sind bereits für die Achtelfinals qualifiziert. Dort stehen auch Julius Brink/Jonas Reckermann (De/3), die ebenfalls ihr zweites Spiel gegen Xu Linyin/Wu Penggen (China/10) gewonnen haben. Heyer/Chevallier kämpfen nun gegen Brink/Reckermann am 1. August um den Gewinn der Gruppe C.

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Der eigene TV-Kanal ist einer der Schlüsselpunkte in der Agenda 2020 von IOC-Präsident Thomas Bach. (Symbolbild)
Der eigene TV-Kanal ist einer der Schlüsselpunkte in der Agenda 2020 ...
Nächstes Jahr auf Sendung  Der vorgesehene permanente Olympia-TV-Kanal soll rechtzeitig vor den Sommerspielen in Rio de Janeiro im April 2016 auf Sendung gehen. 
Europa-Spiele  Für die erstmals stattfindenden Europa-Spiele in Baku (12. bis 28. Juni) hat Swiss Olympic eine erste Selektion vorgenommen. Insgesamt 30 ...  
Swiss Olympic gab die Selektion bekannt.
Petro Poroschenko: Stippvisite in der Schweiz.
Ukrainischer Präsident zu Besuch in der Schweiz  Genf/Lausanne - Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat bei einem Kurzbesuch in der Schweiz das IKRK in Genf um mehr und ...  
Petro Poroschenko begrüsste persönlich die US-Soldaten. (Archivbild)
US-Fallschirmjäger in der Ukraine Jaworiw - Ungeachtet russischer Proteste haben US-Fallschirmjäger eine Ausbildungsmission in der Ukraine gestartet. Präsident Petro ...
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1322
    Mein Vorschlag dazu! eine 100%-ige Nati wäre mir zu wenig schweizerisch, wer weiss den ... Mi, 01.04.15 18:03
  • LinusLuchs aus Basel 79
    Parallelen Die Welt an den Rand eines verheerenden Krieges zu führen, wie es Putin ... Fr, 20.03.15 09:21
  • thomy aus Bern 4235
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • ready aus Watt 3
    Leistungsauftrag wird überarbeitet! Die Nationalliga erfüllt aktuell einen Leistungsauftrag zur ... Do, 05.02.15 18:02
  • ready aus Watt 3
    Leistungsauftrag wird überarbeitet! Die Nationalliga erfüllt aktuell einen Leistungsauftrag zur ... Do, 05.02.15 14:17
  • ready aus Watt 3
    Leistungsauftrag wird überarbeitet! Die Nationalliga erfüllt aktuell einen Leistungsauftrag zur ... Do, 05.02.15 11:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1322
    Ach wäre der Shaqiri doch zu Dortmund gegangen! Er hätte dann dreimal im Jahr den ... So, 18.01.15 18:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1322
    Er ist ja wirklich gut, aber immer der Gleiche ist ein bisschen langweilig. Mein Vorschlag: ... Mo, 12.01.15 23:55
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 10°C 13°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 8°C 13°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
St.Gallen 12°C 17°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 9°C 17°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 10°C 20°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Genf 14°C 20°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 14°C 15°C bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten