Menschenleben retten
Hilft Sturm Sandy Barack Obama?
publiziert: Freitag, 2. Nov 2012 / 13:10 Uhr
Barack Obama mit Chris Christie: Eine neue Partnerschaft?
Barack Obama mit Chris Christie: Eine neue Partnerschaft?

Während Millionen Amerikaner mit der vorzeitigen Stimmabgabe begannen, zwang der verheerende Sturm, der diese Woche die Ostküste des Landes überschwemmte, sowohl die Kandidaten als auch die Wähler einen geeigneten Weg zu finden, das schlechte Wetter zu umschiffen.

5 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

CNN Election Center
America's Choise 2012
edition.cnn.com/ELECTION/2012/

SHOPPINGShopping
Barack ObamaBarack Obama
HurrikanHurrikan
«Die Wahl muss erstmal sich selbst überlassen werden. Jetzt geht es darum, Leben zu retten», verkündete Barack Obama. Der Präsident sagte sämtliche Wahlkampfauftritte ab und besuchte stattdessen Krisensitzungen und die Katastrophengebiete, was ihm eine Menge positive Schlagzeilen bescherte.

Mitt Romneys Berater gaben bekannt, dass der Republikaner seinen Wahlkampf unterbrechen wolle, aus «Rücksichtnahme auf die Millionen Amerikaner, die von Hurrikan Sandy betroffen» seien. Kurzerhand wurde in Ohio, dem wichtigsten «Swing State», der die Wahl entscheiden könnte, ein bereits geplanter Wahlkampfauftritt in ein sogenanntes «Storm Relief Event» umbenannt. Dort wurden Spenden für die Opfer gesammelt; kurz darauf setzte Romney seinen Wahlkampf jedoch wie geplant fort.

Durch Hurrikan Sandy wurde schnell ein krasser Gegensatz deutlich: Während sich Präsident Obama mit den Experten der Zivilschutzbehörde FEMA beriet, versuchte Romney vor allem den Eindruck zu zerstreuen, er wolle nach seinem Wahlsieg diese Behörde abschaffen, wie er zuvor im Wahlkampf angedeutet hatte.

Republikaner Chris Christie dankt Präsident Obama

Zudem schuf Sandy eine neue, gänzlich unerwartete Partnerschaft zwischen dem Präsidenten und einem seiner grössten und bekanntesten Gegner, dem Republikaner Chris Christie. New Jerseys Gouverneur, dessen Bundesstaat am schlimmsten vom Sturm getroffen wurde, arbeitete in den letzten Tagen eng mit Obama und seinen Regierungsbeamten zusammen. Der Republikaner war zusammen mit dem Präsidenten im Hubschrauber unterwegs, um sich einen Überblick über die betroffenen Gebiete zu verschaffen und sagte, er könne «dem Präsidenten gar nicht genug für seine persönliche Anteilnahme und seinen Einsatz danken».

In den Umfragen, die vor dem Sturm durchgeführt wurden, lagen Romney und Obama landesweit nahezu gleichauf. Nach CNNs neuestem «Poll of Polls», einem gewichteten Durchschnittswert verschiedener Umfragen, kam Romney auf 48 Prozent und Obama auf 47 Prozent.

Auch in den hart umkämpften Swing States liefern sich die beiden weiterhin ein Kopf-an-Kopf-Rennen. In Amerika gilt in jedem Bundesstaat das Mehrheitswahlrecht. Jeder Bundesstaat entsendet anhand der Grösse und Bevölkerungszahl eine bestimmte Anzahl an Wahlmännern, die schliesslich den Präsidenten bestimmen.

Jeder einzelne Staat hat zudem eigene Regeln und Vorgaben bei der Wahl. Landesweit ist Dienstag der eigentliche Wahltag, doch in vielen Bundesstaaten kann man schon zuvor seine Stimme abgeben. Millionen Amerikaner haben von dieser Möglichkeit bereits Gebrauch gemacht. New Jersey und New York, die beiden Staaten, die von Sandy am schlimmsten getroffen wurden, stimmen bei der Präsidentschaftswahl gewöhnlich für den Kandidaten der Demokraten; der Ausgang der Wahl dort gilt als relativ gesichert.

Doch selbst in Staaten, die nicht mit voller Wucht vom Sturm getroffen wurden, beeinträchtigte Sandy die vorzeitige Stimmabgabe durch Stromausfälle, Verkehrschaos und jenem nasskalten Wetter, das sich gewöhnlich negativ auf die Wahlbeteiligung auswirkt.

Im hart umkämpften Virginia, wo die beiden Kandidaten gleichauf liegen, mussten viele Wahllokale zeitweise wegen Überflutungen in der Umgebung oder Rekordschneefällen andernorts schliessen.

Virginia arbeitete fieberhaft daran, den Wählern zusätzliche Möglichkeiten zu bieten, ihre Stimmen abzugeben. Auch im Rest des Landes geht man bislang davon aus, dass die Wahl am Dienstag, dem traditionellen Wahltag, ungehindert stattfinden kann.

Doch wenn das Wahlergebnis bekannt ist und die Experten die Möglichkeit bekommen, die Zahlen zu überprüfen und das Resultat zu erklären, wird in ihrer Auswertung zu Barack Obamas oder Mitt Romneys Erfolg garantiert auch Sturm Sandy erwähnt werden.

Jonathan Mann
Dieser Text stammt von Jonathan Mann, Moderator und Journalist bei CNN International. Seine Kolumne steht in der Schweiz exklusiv für news.ch zur Verfügung. Mehr über das US-Wahljahr 2012 unter http://edition.cnn.com/ELECTION/2012.
 

(li/CNN-News)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Washington - Wimpernschlag-Final bei der US-Präsidentenwahl: Der demokratische Amtsinhaber Barack Obama geht ... mehr lesen
Barack Obama verschafft sich in den wichtigsten Staaten einen Vorsprung vor Romney.
Es bleibt beim Kopf-an-Kopf-Rennen.
Washington - US-Präsident Barack Obama und sein Herausforderer Mitt Romney haben noch einmal alles gegeben, um bei der ... mehr lesen
Washington - Sturm «Sandy» zwingt die Planer der US-Wahlen zum Improvisieren. Vor der Präsidentenwahl am 6. November ... mehr lesen
Warteschlange vor einem Wahllokal in New York City.
Politische Gegner, durch die Realität vereint: Barack Obama, Chris Christie
Etschmayer Der Hurrikan «Sandy» hat nicht nur unglaubliche Zerstörung und Leid gebracht, als er nach seinem mörderischen Toben in der ... mehr lesen 1
Washington - Der parteilose New Yorker Bürgermeister Michael Bloomberg hat zur Wiederwahl von Präsident Barack ... mehr lesen
Auch an Obama äusserte Bloomberg deutliche Kritik. (Archivbild)

Barack Obama

Maske, DVD, Poster und Headknocker vom 44. Präsidenten der USA
DVD - Geschichte
BY THE PEOPLE - DIE WAHL DES BARACK OBAMA (OMU) - DVD - Geschichte
Regisseur: Amy Rice, Alicia Sams - Actors: Barack Obama - Genre/Thema: ...
21.-
DVD - Biographie / Portrait
BARACK OBAMA - EIN SUPERSTAR AUF DEN SPUREN ... - DVD - Biographie / Portrait
Regisseur: Bob Hercules, Keith Walker - Actors: Barack Obama - Genre/T ...
26.-
Nach weiteren Produkten zu "Barack Obama" suchen

Hurrikan

Produkte rund um das Thema
DVD - Tiere
WILDE KARIBIK [2 DVDS] - DVD - Tiere
Genre/Thema: Tiere; Reise; Lebensräume; Fluss, See & Meer; Dschungel & ...
33.-
DVD - Erde & Universum
IMAX: HURRIKAN ÜBER LOUISIANA - DVD - Erde & Universum
Regisseur: Greg McGillivray - Genre/Thema: Erde & Universum; Naturgewa ...
27.-
DVD - Grenzwissenschaften
WELTUNTERGANG IM JAHR 2012 - DVD - Grenzwissenschaften
Genre/Thema: Grenzwissenschaften - Weltuntergang im Jahr 2012 In den ...
17.-
BLU-RAY - Erde & Universum
IMAX: HURRIKAN ÜBER LOUISIANA - BLU-RAY - Erde & Universum
Regisseur: Greg McGillivray - Genre/Thema: Erde & Universum; Naturgewa ...
29.-
Nach weiteren Produkten zu "Hurrikan" suchen
Senatorin Dianne Feinstein will Klarheit schaffen.
Senatorin Dianne Feinstein will Klarheit ...
US-Politiker empört  Was vielen Leuten weltweit bereits seit Monaten die Zornesröte ins Gesicht treibt, verärgert nun auch einflussreiche Politiker Washingtons: Womöglich wurden auch sie von Vater Staat ausgespäht. 
Ukraine Krise  Haben Präsident Barack Obama und die schwache US-Aussenpolitik Wladimir Putin den Weg geebnet und ...   1
Momentan konzentriert sich Obama darauf, welche Schritte unternommen werden können, um die Krim aus der russischen Herrschaft zu befreien.
Jan Brewer: «Religionsfreiheit ist ein Grundwert in Amerika und Arizona.»
Wandel in der Gesellschaft?  Denkt man an den US-Bundesstaat Arizona, hat man eigentlich Bilder von Cowboys, Viehherden und Kakteen im Kopf. Letzte Woche war der ...  
Erst der Papa, dann der Bruder  Und wie steht es mit dem Rest der Welt? «Ich möchte diese Entscheidung auf den richtigen Moment vertagen. Doch es ist sicher, ...
John Ellis «Jeb» Bush.
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2632
    Einige... Fehlbewertungen dieses Krimkonfliktes kommen anscheinend daher, dass ... Mi, 12.03.14 22:16
  • lector aus Winterthur 62
    Pervers Während wichtige und nützliche, staats-erhaltende Beamte um Ihre ... Fr, 04.10.13 21:36
  • HeinrichFrei aus Zürich 353
    Schweizer sind gegenüber den USA sehr misstrauisch Der US-Kongress hat nach den Attacken von 9/11, vom 11. September 2001, ... Fr, 14.06.13 15:33
  • JasonBond aus Strengelbach 4115
    Palin reloaded Unfassbar wie dumm die Reps offenbar geworden sind. Hat man nichts ... Fr, 17.08.12 16:17
  • Menschenrechte aus Bern 115
    Romney why dont you go home and stay there. All you have is Money, but no ... Di, 24.07.12 17:15
  • Kassandra aus Frauenfeld 1100
    Ob er das wirklich selbst glaubt? Sehen wir uns mal die Lage an. Die Reichen haben noch nie in der ... Mo, 16.07.12 13:36
  • JasonBond aus Strengelbach 4115
    Mitt Romney for President Mitt Romney hätte schon vor vier Jahren Präsident werden sollen, dann ... Fr, 13.07.12 14:09
  • JasonBond aus Strengelbach 4115
    ...was gut aufzeigt was Republikaner für gequirlte Schei**e reden wenn der Tag lang ... Mo, 25.06.12 14:00
«Das kubanische Volk bedankt sich.«
Whitehouse Kubas Volk dankt USA für Neustart Havanna - Die historische Annäherung zwischen Kuba und den ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 0°C 3°C leicht bewölkt sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel 0°C 3°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 2°C 4°C leicht bewölkt sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 0°C 6°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Luzern 4°C 6°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 0°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 11°C 11°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten