Maha Shivaratri
Hindus beten zu Gott Shiva und empfangen Segen
publiziert: Montag, 7. Mrz 2016 / 09:35 Uhr / aktualisiert: Montag, 7. Mrz 2016 / 10:21 Uhr
Maha Shivaratri in Pashupatinath, Nepal.
Maha Shivaratri in Pashupatinath, Nepal.

Kathmandu - Hunderttausende Hindus sind am Montag während des Festivals Maha Shivaratri zu Tempeln gepilgert, um ihrem Gott Shiva die Ehre zu erweisen.

Gläubige in Indien gossen an vielen Orten eine geheiligte Flüssigkeit aus Ganges-Wasser, Milch, Joghurt, Butter, Honig, Zucker und Blättern der Bengalischen Quitte über ein Symbol Shivas, das sogenannte Lingam. In Nepal versammelten sich als heilig angesehene Männer am Pashupati-Tempel in Kathmandu, um dort zu beten und die Menschen zu segnen.

Shivaratri findet jährlich statt und ist eines der wichtigsten Feste im Hinduismus. An diesem Tag soll Shiva während des Krieges der Götter mit den Dämonen das Gift getrunken haben, das während des Aufwühlens der Ozeane frei wurde.

In der hinduistischen Dreifaltigkeit ist Brahma der Schöpfer, Vishnu der Erhalter und Shiva der Zerstörer. Doch an Shivaratri (Nacht Shivas) steht Shivas Rolle als Erlöser im Mittelpunkt, da er die Welt vor der Dunkelheit rettete. Viele Gläubige bleiben in dieser Nacht bis zum Morgen wach um zu beten oder zu meditieren.

(nir/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 19
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
Den Besuchern wurden neben den ...
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch zahlreiche Treffen, Ateliers, Erzählungen, Kalligraphie-Kurse und Tanzvorführungen geboten. mehr lesen 
Streitigkeiten über Einreisebedingungen nach Saudi-Arabien  Teheran - Iranische Gläubige werden in diesem Jahr nicht an der muslimischen Pilgerfahrt Hadsch in Mekka teilnehmen. Irans Kulturminister Ali ... mehr lesen   1
Gemäss dem Koran muss jeder Muslim, ob Mann oder Frau, der gesund ist und es sich leisten kann, einmal im Leben an der Wallfahrt zur heiligsten Stätte des Islam in Mekka teilnehmen. (Archivbild)
Papst Franziskus traf Flüchtlingskinder. (Archivbild)
Treffen mit Kindern  Vatikanstadt - Papst Franziskus hat sich mit Flüchtlingskindern getroffen, deren Eltern bei der gefährlichen Überfahrt über das Mittelmeer ums ... mehr lesen  
Mekka-Wallfahrt  Riad - Saudi-Arabien und der Iran sind weiter uneins über die Bedingungen, unter denen ... mehr lesen
Die Beziehungen zwischen den beiden rivalisierenden islamischen Ländern sind auf einem Tiefpunkt. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 9°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebel
Basel 10°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 10°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 9°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebel
Luzern 11°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebel
Genf 11°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 16°C 20°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten