Frankreich
Historische Militärparade erinnert in Paris an Ersten Weltkrieg
publiziert: Montag, 14. Jul 2014 / 13:19 Uhr / aktualisiert: Montag, 14. Jul 2014 / 15:31 Uhr
Die Militärparade in Paris fand in Gedanken an den Ausbruch des Ersten Weltkriegs statt. (Archivbild)
Die Militärparade in Paris fand in Gedanken an den Ausbruch des Ersten Weltkriegs statt. (Archivbild)

Paris - Verbündete und frühere Feinde in Reih und Glied: Mit einer pompös inszenierten Militärparade zum Nationalfeiertag zelebriert Frankreich sich und seine Geschichte. Mit dabei sind auch Soldaten aus knapp 80 anderen Ländern - um an den Ersten Weltkrieg zu erinnern.

2 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
1. Weltkrieg1. Weltkrieg
Mit der historisch einmaligen Militärparade erinnerten die Soldaten an den Ausbruch des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren. Die Militärs beteiligten sich am Montag auf Einladung von Präsident François Hollande mit jeweils einem Fahnenträger und zwei Begleitern an dem traditionellen Aufmarsch auf den Pariser Champs-Élysées. Auch Deutschland war bei der pompös inszenierten Parade vertreten.

"Zehn Millionen Soldaten sind auf den unzähligen Schlachtfeldern getötet worden oder ihren Verletzungen erlegen. Wir sind ihnen Anerkennung schuldig", kommentierte Hollande die Zeremonie zum Gedenken an den Ersten Weltkrieg (1914-1918). Dies gelte sowohl für die Alliierten als auch für die damaligen Gegner.

"Die Welt ist nach Paris gekommen", hatte Hollande am Sonntag gesagt. Die Feierlichkeiten sollten ein Zeichen sein, "dass wir hundert Jahre danach in der Lage sind, uns zusammenzutun". Nach der Parade wollte Hollande ein grosses Fernsehinterview geben.

Tanz, Friedenstauben und Feuerwerk

Neben Militär- und Regierungsvertretern hatte der Staatschef auch rund 250 Jugendliche aus am Krieg beteiligten Nationen eingeladen. Sie führten zum Abschluss der Parade als Zeichen des Friedens und der Versöhnung eine Tanz-Choreographie auf, bei der sie Dutzende weisse Tauben in den Himmel steigen liessen.

Hauptteil der Militärparade war zuvor der Aufmarsch von 3752 französischen Soldaten und die Präsentation von 285 Fahrzeugen und 241 Reitern gewesen. Dazu flogen Dutzende Militärflugzeuge und Helikopter Formationen und versprühten die Nationalfarben am Himmel. "Ich bin stolz auf das Vaterland", kommentierten zahlreiche Franzosen die Bilder von der Parade im Internet.

Zu den Ehrengästen auf der Tribüne von Hollande gehörten unter anderen der monegassische Fürst Albert II. sowie der spanische Verteidigungsminister Pedro Morenés. Höhepunkt der Feierlichkeiten ist ein grosses Feuerwerk am späten Abend.

Mit dem Nationalfeiertag gedenkt Frankreich der Erstürmung der Bastille am 14. Juli 1789 als Beginn der Französischen Revolution. Das Gefängnis in Paris galt als Sinnbild königlicher Tyrannei.

(ww/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
London - In Erinnerung an den Beginn des Ersten Weltkriegs vor hundert Jahren sind ... mehr lesen
Soldatenfriedhof Gedenkstätte Hartmannswillerkopf
Hartmannsweilerkopf - Die Präsidenten Deutschlands und Frankreichs, Joachim Gauck und François Hollande, haben am Hartmannsweilerkopf gemeinsam an den Ausbruch des Ersten ... mehr lesen

1. Weltkrieg

Produkte passend zum Thema
DVD - Reise
VON VERDUN ZUR MAGINOTLINIE - DVD - Reise
Regisseur: Michael Rischer, Annett Beyer - Genre/Thema: Reise; Frankre ...
29.-
DVD - Geschichte
DER 1. WELTKRIEG - 1914-18 - DVD - Geschichte
Genre/Thema: Geschichte; Erster Weltkrieg - Der 1. Weltkrieg - 1914-18 ...
28.-
DVD - Geschichte
DER 1. WELTKRIEG - 1914: DAS ATTENTAT - DVD - Geschichte
Genre/Thema: Geschichte; Erster Weltkrieg - Der 1. Weltkrieg - 1914: D ...
22.-
Nach weiteren Produkten zu "1. Weltkrieg" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
-
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der exotischen Schmetterlinge, welche frei um Sie herumfliegen, die bizzaren Kreaturen der Nacht, die Regenbogentukane und einheimischen Schmetterlinge, die Gliederfüsser mit ihren aussergewöhnlichen Formen und die Wollschweine, welche sich als Landschaftsgärtner betätigen. Das Papiliorama in Kerzers nimmt Sie mit auf eine spannende Entdeckungsreise. mehr lesen  
Medizinische Forschung  Bern - Das Inselspital nimmt mit der «Liquid Biobank Bern» das derzeit modernste Tiefkühllager für Blut und andere flüssige Bioproben in der Schweiz in Betrieb. Die Biobank soll zur wichtigen Forschungsressource für massgeschneiderte Medizin werden. mehr lesen  
Erhöhtes Osteoporose-Risiko  Trondheim - In den letzten Wochen der Schwangerschaft gehört die Weitergabe von Kalzium an den Fötus zur Förderung der Knochenentwicklung zu den wichtigen Vorgängen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 6°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel 7°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 12°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Bern 4°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 8°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf 11°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 13°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten