«Via Posta Alpina»
Historische Postauto-Fahrt über vier Alpenpässe
publiziert: Mittwoch, 13. Jun 2012 / 12:47 Uhr
Die ViaPostaAlpina führt im Postauto und zu Fuss auf historischen Wegen und Strassen durch die Schweizer Alpen.
Die ViaPostaAlpina führt im Postauto und zu Fuss auf historischen Wegen und Strassen durch die Schweizer Alpen.

Bern - Eine Vier-Pässe-Fahrt der besonderen Art lockt Postauto-Fans in die Zentralalpen: Ab diesem Sommer befahren Postautos den Kulturweg «Via Posta Alpina». Die Route führt auf den Spuren der Vergangenheit über Grimsel, Nufenen, Gotthard und Susten.

1 Meldung im Zusammenhang
163 Kilometer lang ist der Kulturweg, der am Mittwoch in Bern präsentiert wurde. «Spektakuläre Postauto-Fahrten lassen sich nach Lust und Laune mit Wanderungen kombinieren», teilten die PostAuto AG und ViaStoria, das Zentrum für Verkehrsgeschichte, mit.

Die Reise kann zwar vollständig im Postauto zurückgelegt werden. Jedes der sechs Teilstücke lässt sich aber auch zu Fuss in einer mehrstündigen Wanderung bewältigen. Ebenfalls möglich sind Kombinationen von Fahren und Wandern. Wer will, kann auch gleich ein Paket mit Übernachtungen und Frühstück in den Alpen buchen.

Die Postautos verkehren von Mitte Juni bis Anfang Oktober auf dem neuen Kulturweg. Ausgangspunkt ist Meiringen BE; die Zielorte sind Guttannen BE, Ulrichen VS, Airolo TI, Göschenen UR, Gadmen BE und wieder Meiringen.

Legendäres Posthorn

«Wer auf der Via Posta Alpina reist, geniesst nicht nur die am Fenster vorbeiziehende Landschaft, sondern wirft auch einen tiefen Blick in die Vergangenheit», versprechen die Organisatoren.

Die Reiseunterlagen erläutern, wie die Postkutschen den jungen Schweizer Bundesstaat zusammenhielten, warum Militärlastwagen dem Postauto zum Durchbruch verhalfen und wie das alpine Postauto zum Symbol für schweizerische Verlässlichkeit wurde.

Nicht nur Kinderherzen werden höher schlagen, wenn auf der Via Posta Alpina das legendäre Posthorn ertönt. Der eingängige Dreiklang Cis-e-a stammt übrigens aus der Ouvertüre zur Oper «Willhelm Tell» von Gioacchino Rossini.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Magisch, mythisch, majestätisch: Der Gotthard-Pass gehört seit Jahrhunderten zu ... mehr lesen
Gotthardpass - Lago di Orsirora
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Weit enfternte Reiseziele locken mit Schönwetter-Garantie und Sonne satt.
Weit enfternte Reiseziele locken mit ...
Publinews Schnell mal ab in die Sonne  Last-Minute-Reisen liegen ungebrochen im Trend. So buchten im Sommer 2016 14 Prozent der Schweizer etwa ein Ferienhaus innerhalb von acht Tagen vor Reiseantritt. mehr lesen  
Publinews Hotelcard  Bei der Bezeichnung «typisch Schwiiz» denkt man sofort an Käse, Schokolade oder Jodeln. Aber unser facettenreiches Land hat noch viel mehr zu bieten als Fondue, Toblerone oder Schwyzerörgeli. mehr lesen  
Publinews Kommen Sie vorbei und geniessen Sie im Plättli Zoo in Frauenfeld einige unvergessliche Stunden und hautnahe, tierische ... mehr lesen  
.
Publinews Der Freizeitpark Ravensburger Spieleland begeistert die ganze Familie jetzt auch als Kurzurlaubsziel. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 10°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 12°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 10°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 10°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 11°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 11°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten