Hitzewelle «Luzifer» bringt Süditalien 40 Grad
publiziert: Mittwoch, 22. Aug 2012 / 15:08 Uhr
In dem kommenden Tagen soll es nach den Prognosen der Meteorologen noch heisser werden. (Symbolbild)
In dem kommenden Tagen soll es nach den Prognosen der Meteorologen noch heisser werden. (Symbolbild)

Rom - Italien erlebt mit dem Hoch «Luzifer» die bisher schlimmste Hitzewelle dieses Sommers: Mit Temperaturen von 40 Grad war der Mittwoch der heisseste Tag des Jahres.

4 Meldungen im Zusammenhang
In mehren Städten im Süden stiegen die Temperaturen auf bis zu 40 Grad Celsius, wie der Internet-Wetterdienst Ilmeteo.it mitteilte. In Rom und Neapel zeigte das Thermometer 38 Grad.

«Luzifer» sei die siebte grosse Hitzewelle, die Italien in diesem Sommer heimsucht. Die Menschen in den süditalienischen Regionen Apulien, Kalabrien und Sizilien wurden zu Vorsichtsmassnahmen aufgerufen. Für das Wochenende rechnen die Meteorologen mit einer Wetterabkühlung im Süden und im Zentrum des Landes.

Hitze begünstigt Brände

Die Rekordtemperaturen dieses Sommers begünstigen weiterhin Dutzende Brände. Über 5000 Feuer wurden seit Jahresbeginn in Italien gemeldet. Die seit Monaten andauernde Trockenheit gefährdet zudem einen Grossteil der Ernte.

Auch in Bulgarien sahen sich die Behörden gezwungen, die Bevölkerung vor den Folgen der Hitze zu warnen. Angesichts von Werten von bis zu 40 Grad riefen die Behörden für Mittwoch die Alarmstufen Gelb und Orange aus. In dem kommenden Tagen soll es nach den Prognosen der Meteorologen noch heisser werden.

In Bulgarien macht mitten in der Hitzewelle ein neuer Waldbrand der Feuerwehr zu schaffen. Seit drei Tagen brennt ein grosser Nadelwald im Rila-Gebirge, oberhalb des gleichnamigen orthodoxen Kloster aus dem 10. Jahrhundert.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Hitzewelle hat am Montag für neue Jahresrekorde gesorgt. Laut SF Meteo wurden am Nachmittag in Sitten 36,9 Grad ... mehr lesen
Heute war Abkühlung angesagt.
Die Hitze hält noch an.
Bern - Am Wochenende hat die Schweiz einen Hochsommer wie aus dem Bilderbuch ... mehr lesen
Bern - Noch bevor die Hitzewelle ihren Höhepunkt erreicht, hat sie am Samstag für erste Rekorde gesorgt. Das ... mehr lesen
Viele Leute verweilten heute im Strandbad in Thun.
Die Entwicklung könnte sich verändern, wenn die Treibhausgasemissionen verringert würden.
Die Entwicklung könnte sich verändern, wenn die ...
Verringerung der Teribhausgasemissionen  Tokio/Sydney - Die aktuelle Pause der Klimaerwärmung ist laut einer Studie der University of Tokyo die letzte, die es in dem Jahrhundert geben wird. Wenn die Temperaturen wieder zu steigen beginnen, werden sie insgesamt weiter steigen, wenn es nicht zu einer Verringerung der Treibhausgasemissionen kommt. 
US Open Rücklage gegen Granollers  Roger Federer und Marcel Granollers können nur 19 Minuten spielen - dann zucken Blitze über den New Yorker Nachmittagshimmel. Beim Stand ...  
Blitze über New York. (Symbolbild)
Roger Federer konnte sich nach der Zwangspause deutlich steigern.
Federer überlegen zum Sieg Roger Federer gewinnt seine Drittrundenpartie gegen Marcel Granollers (ATP 42) in 1:58 Stunde 4:6, 6:1, 6:1, 6:1. Nächster Gegner ist mit der ...
Für die diesjährige Ernte rechnet der Schweizer Obstverband mit 106'000 Tonnen Mostäpfeln und 13'500 Tonnen Mostbirnen.
Obstbau  Bern - Der viele Regen dieses Sommers dürfte den Mostobstproduzenten eine grosse Ernte bescheren. Das ...  
Titel Forum Teaser
  • Schmanck aus Werne 3
    kann sein "Letztes Aussetzen" ist durchaus möglich, wenn z. B. das "Aussetzen" ... heute 11:20
  • keinschaf aus Wladiwostok 2613
    Maschinengewehr Wenn ein Schiesslehrer im Unterricht stirbt, hat er also in seiner ... Mi, 27.08.14 19:15
  • EdmondDantes1 aus Zürich 9
    Grosses Kino in Baden - jetzt versteh ich's! Darth Vader/Schneewittchen/Taxi Driver/American Psycho Als ... Mo, 25.08.14 22:45
  • jorian aus Dulliken 1500
    Täter ein Serbe? http://www.albanien.ch/nla/Art125.html Vielleicht ein Albaner mit ... So, 24.08.14 12:55
  • jorian aus Dulliken 1500
    Quelle Russia Today! Hier etwas für Menschen die von freier Energie gehört haben, und solche ... Sa, 23.08.14 07:03
  • Midas aus Dubai 3473
    Echt jetzt? "Der Wissenschaftler ist der Meinung, dass Unterhaltungsmedien ... Do, 21.08.14 10:48
  • kubra aus Port Arthur 3124
    Keine Verallgemeinerungen bitte Cassey. "Rechte Politik hat sich immer als fatal ... Sa, 16.08.14 14:38
  • Heidi aus Oberburg 1010
    Ist nicht ganz so, wie es im Blick steht und überall rumerzählt wird. Ein Pool im Garten ... Sa, 16.08.14 14:30
Eine Patrouille der Waadtländer Kantonspolizei überfuhr den Mann. (Archivbild)
Unglücksfälle Überfahrener Mann war stark alkoholisiert Payerne VD - Der junge Mann, der in der Nacht auf ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 7°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 6°C 15°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 9°C 15°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 7°C 19°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 9°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 12°C 20°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 16°C 26°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten