30 Menschen sterben bei Extremhitze in USA
Hitzewelle fordert in den USA 30 Tote
publiziert: Sonntag, 8. Jul 2012 / 18:59 Uhr
In Chicago wurden mehr als 40 Grad gemessen.
In Chicago wurden mehr als 40 Grad gemessen.

Washington - Die andauernde Hitze in grossen Teilen der USA hat Medienberichten zufolge bisher etwa 30 Menschen das Leben gekostet. Zehn Menschen, hauptsächlich ältere Personen, starben in den vergangenen Tagen allein in der Metropole Chicago.

1 Meldung im Zusammenhang
Dies berichtete der TV-Sender CBS am Sonntag. Dort seien die Temperaturen mit fast 40 Grad Celsius so hoch wie seit mehr als einem halben Jahrhundert nicht mehr.

In mehreren Städten wie Washington oder St. Louis im Bundesstaat Missouri kletterte das Quecksilber am Samstag sogar über die 40-Grad-Marke. Und selbst nachts wurde mancherorts noch fast 30 Grad gemessen.

Die Zeitung "Washington Post" berichtete am Sonntag, dass auf dem Flughafen vor den Toren der Hauptstadt ein Flugzeug im geschmolzenen Asphalt stecken blieb. Der Flieger mit 35 Passagieren an Bord sollte am Freitag eigentlich nach Charlotte in South Carolina fliegen, klebte aber zunächst am Boden fest. Erst ein extragrosser Abschlepper konnte den Jet befreien.

Gefahr von Gewitterstürmen

Zuletzt hatte die Hitze bereits mehreren Bewohnern in Wisconsin, Pennsylvania und Maryland das Leben gekostet. Für die kommenden Tagen ist laut der Wetterbehörde aber eine "Abkühlung" in Sicht. Die Temperaturen sollen sich in weiten Teilen des Landes um die 30 Grad einpendeln. Dafür nehme allerdings die Gefahr von Gewitterstürmen zu.

 

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Tucson - Eine gewaltige Hitzewelle lässt Temperaturrekorde in zahlreichen Städten im Westen der USA purzeln. In Salt ... mehr lesen
Dutzende Städte von Palm Springs in Kalifornien bis Medford in Oregon meldeten Allzeit-Temperatur-Höchststände. (Symbolbild)
Die ganze Nacht über war es klar. (Archivbild)
Die ganze Nacht über war es klar. (Archivbild)
Nochmals etwas Spezielles  Der meteorologische Sommer geht am heutigen Montag, den 31. August 2015, zu Ende. 
Wolken sorgen für weitere Tropennacht Bern - Weite Teile der Schweiz haben die dritte Tropennacht in Folge hinter sich. ...
Am Dienstag kommt der Herbst  Bern - Der Sommer 2015 hat am Wochenende noch einmal aufgetrumpft. Für Ende August gab es ...  
Sogar in luftiger Höhe war es überdurchschnittlich warm. (Archivbild)
Nur 2013 war es wärmer als in diesem Jahr Bern - Der Sommer 2015 war nach dem Rekordsommer 2003 der zweitwärmste seit Messbeginn. Er war 3,5 Grad wärmer ...
Der Rekordsommer 2003 war insgesamt noch etwas wärmer.
Erwartet wird, dass der Wirbelsturm weiter in Richtung Nordwesten zieht und sich der US-Küste nähert.
Unwetter Mindestens 35 Tote durch Wirbelsturm «Erika» Roseau/Miami - Der Wirbelsturm «Erika» hat bei ...
Die Ozeane sind seit 1992 im Schnitt um 7,6 Zentimeter gestiegen, mancherorts sogar um mehr als 23 Zentimeter. (Symbolbild)
Klimawandel NASA-Daten legen gefährlichen Anstieg der Meeresspiegel nahe Miami - Ein Anstieg der Meeresspiegel um mindestens einen Meter ist neuen NASA-Daten zufolge in den kommenden 100 bis 200 Jahren ...
Tsunamis haben eine enorme Kraft.
Überschwemmungen Tsunamis im Mittelmeer könnten verheerend sein Bologna - Eine fünf Meter hohe Welle könnte ...
Andreas Ulbig ist Wissenschaftlicher Mitarbeite im Power Systems Laboratory (PSL) an der ETH Zürich.
ETH-Zukunftsblog Wie wirkt sich die Energiewende auf unser Stromnetz aus? Die nachhaltige Energieversorgung mittels erneuerbaren Energien und der europaweite Stromhandel stellen unser Stromnetz vor vielseitige ...
Wettbewerb
Unvergessliche Momente auf der OCHSNER SPORT CLUB Fanbank.
Hautnah dabei  OCHSNER SPORT CLUB bringt dich hautnah an die Stars der Super League.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 18°C 27°C sonnig und wolkenlos bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Basel 15°C 28°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 21°C 30°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Bern 18°C 32°C sonnig und wolkenlos bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 17°C 32°C sonnig und wolkenlos bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Genf 16°C 32°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 19°C 30°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten