Axtmörder zu vier Jahren Haft verurteilt
Höchststrafe für Jugendlichen im Tessin
publiziert: Dienstag, 13. Nov 2012 / 15:33 Uhr
Axtmörder vom Tessiner Jugendgericht zu vier Jahren Haft verurteilt
Axtmörder vom Tessiner Jugendgericht zu vier Jahren Haft verurteilt

Mendrisio - Im Tessiner Axtmordprozess ist am Dienstag ein junger Serbe vom Jugendgericht in Mendrisio TI wegen Mordes zur einer Freiheitsstrafe von vier Jahren verurteilt worden. Er wurde schuldig gesprochen, im Juli 2011 seinen Stiefvater erschlagen zu haben.

3 Meldungen im Zusammenhang
Damit sprach das Tessiner Gericht die Höchststrafe im Jugendstrafrecht aus, wie aus einem Communiqué der Behörde hervorging. Weitere Schutzmassnahmen seien aber nicht für erforderlich gehalten worden.

Der zur Tatzeit 16-jährige Serbe wurde wegen Mordes, Störung des Totenfriedens und Verstosses gegen das Ausländergesetz verurteilt. Das Gericht hielt es für erwiesen, dass der Jugendliche seinen Tessiner Stiefvater am 1. Juli 2011 in der gemeinsamen Wohnung in Bellinzona umgebracht hat.

Tat vor Gericht abgestritten

Während der zweitägigen Verhandlung in Mendrisio, die unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfand, soll der Teenager versucht haben, die Schuld auf eine unbekannte dritte Person abzuschieben. Er habe erklärt, nicht selbst gehandelt zu haben.

Das Gericht glaubte diese neue Version aber nicht. Der junge Serbe hatte im Vorfeld zum Prozess die Tat gestanden. Allerdings brachte er zuvor auch seine Mutter ins Spiel, bezeichnete sie als Anstifterin zum Mord. Im Prozess vor dem Strafgericht Bellinzona wurde die Frau im vergangenen Sommer jedoch freigesprochen.

Mit Axt erschlagen

Schon damals ging das Gericht davon aus, dass der Jugendliche aus eigenem Antrieb gehandelt hatte. Die Verhandlung im Sommer brachte die Details der Bluttat ans Licht. Demnach erschlug der Minderjährige seinen Stiefvater mit einer Axt, die er zuvor extra für diesen Zweck gekauft hatte.

Anschliessend zerstückelte er die Leiche, um sie besser transportieren zu können. Dies gelang ihm allerdings nicht. Mehrfach versuchte er Freunde zu überreden, ihm zu helfen. Diese lehnten das allerdings ab und verständigten letztendlich - mit mehreren Tagen Verzögerung - die Polizei.

Am 6. Juli 2011 wurde der Serbe in der Wohnung neben den Überresten der Leiche festgenommen. Seine Mutter befand sich zu diesem Zeitpunkt im Ausland. Sie hatte das Opfer erst ein Jahr zuvor kennengelernt und geheiratet. Zwischen Stiefvater und Sohn, der aus Serbien nachzog, soll es kleine Streitigkeiten gegeben haben.

Zwei Freunde des Täters mussten sich im Sommer ebenfalls vor Gericht verantworten. Sie standen unter Verdacht, dem Serben geholfen zu haben. Von dem Vorwurf der Mittäterschaft wurden die Männer allerdings freigesprochen. Nur in einem Fall sprach das Gericht eine bedingte Haftstrafe wegen Begünstigung aus.

(alb/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bellinzona - Im Axtmordfall hat das ... mehr lesen
Tat nicht aus eigenem Antrieb. (Symbolbild)
Ihm wird vorgeworfen, seinen Stiefvater mit einer Axt erschlagen zu haben. (Symbolbild)
Mendrisio - Vor dem Jugendgericht in Mendrisio TI muss sich seit Montag ein junger Serbe verantworten, der im Juli 2011 in Bellinzona seinen Stiefvater mit einer Axt erschlagen ... mehr lesen
Bellinzona - Im Axtmord-Prozess vor dem Strafgericht Bellinzona hat die Verteidigung am Dienstag Freispruch für die Mutter des mutmasslichen Haupttäters verlangt. Die Serbin soll nicht für den Tod ihres Tessiner Ehemannes im Juli 2011 verantwortlich sein. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Schiedsgericht-Entscheide nach UDRP bei der WIPO  Um unsere Kunden vor unliebsamen Überraschungen zu schützen, haben wir bei domains.ch begonnen pendente und abgeschlossene Schiedsgerichtentscheide zu Domains zu sammeln. Aktuell verfügen wir über mehrere zehntausend Entscheide die bei der WIPO gefallen sind. mehr lesen  
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in ... mehr lesen  
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für ... mehr lesen  3
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 10°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Basel 11°C 27°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 15°C 24°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Bern 10°C 25°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 12°C 26°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Genf 13°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 14°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten