Hoffnung für die Rütli-Feier
publiziert: Sonntag, 3. Jun 2007 / 10:11 Uhr

Bern - Nach der Absage der Bundesfeier auf dem Rütli durch die Rütlikommission ist man wieder «auf besseren Wegen». Franz Steinegger, Urner alt Nationalrat und ehemaliger FDP-Präsident, sagte, es liefen in der Innerschweiz Gespräche um den Anlass zu retten.

Franz Steinegger kritisiert die Absage der Rütlifeier.
Franz Steinegger kritisiert die Absage der Rütlifeier.
7 Meldungen im Zusammenhang
«Die Sache ist auf besseren Wegen als auch schon», erklärte Steinegger in einem Interview mit der «SonntagsZeitung». Die Absage der Rütli-Feier sei falsch, denn eine geordnete Feier sei besser im Griff zu behalten, als etwas Unorganisiertes. «Der Schweizer Bundespräsident, wer auch immer es ist, soll am 1. August aufs Rütli können.»

Sicherheitsmassnahmen müssten so oder so ergriffen werden, sagte Steinegger der Zeitung weiter. Eine Sperrung des Rütlis am Nationalfeiertag komme nicht in Frage, selbst wenn «Chaoten» es «als Kampfplatz benutzen» könnten.

Steinegger kritisierte die Weigerung des Bundesrates, der Forderung der Zentralschweizer Kantone nach einer Beteiligung von 200'000 Franken an den Sicherheitskosten nachzukommen.

Die Rütli-Feier sei ein nationaler Anlass, die Rütliwiese ein «nationales Monument». Am Weltwirtschaftsforum WEF und am G-8-Gipfel habe der Bund die lokalen Veranstalter schliesslich auch unterstützt.

(dl/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Nach den turbulenten 1. ... mehr lesen
Regierungsrat und Sicherheitsdirektor des Kantons Uri: Josef Dittli (FDP).
Zur 1.August-Feier werden rund 1400 Frauen ertwartet.
Rütli UR - Sämtliche 2000 Tickets für die 1. August-Feier auf dem Rütli sind vergeben. Rund zwei Drittel der Karten wurden von Frauen bestellt. mehr lesen
Luzern - Eine Bundesfeier auf dem Rütli scheint plötzlich wieder möglich. Dank ... mehr lesen
Mit der Übernahme der Sicherheitskosten kann die Rütli-Feier möglicherweise stattfinden.
Altdorf - Die Urner Regierung sei ... mehr lesen
Als letzte Massnahme würde die Urner Regierung die Rütli-Wiese sperren.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Für fast zwei Drittel (64,3 Prozent) ist das Rütli ein «Symbol für die Schweiz».
Bern - Die Mehrheit der Schweizer ... mehr lesen
Bern - Nach der Absage der 1. ... mehr lesen
Hans-Jürg Fehr bedauert, dass sich der Bund nicht an den Sicherheitskosten beteiligen will.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Johann Schneider-Ammann eröffnet den Gotthard-Basistunnel.
Johann Schneider-Ammann eröffnet den Gotthard-Basistunnel.
Beginn mit Segnung  Bern - Mit einem Treffen der Verkehrsminister der Alpenländer am Dienstagnachmittag werden die Feierlichkeiten zur Eröffnung des Gotthard-Basistunnels eingeläutet. Wenige Stunden später wird der Tunnel der SBB übergeben. mehr lesen 
353 Millionen Franken für den Asylbereich  Bern - Der Nationalrat hat am Dienstag die Staatsrechnung 2015 sowie die Nachtragskredite zum ... mehr lesen   1
Mit 124 zu 64 Stimmen genehmigte die grosse Kammer den Bundesbeschluss über den Nachtrag I zum Voranschlag 2016.
Gotthard 2016  Altdorf - Die Alpen-Initiative fordert den Bundesrat auf, mit der Verlagerung der Gütertransporte von der Strasse auf die Schiene vorwärts zu machen. Die Mitglieder verabschiedeten an ihrer Mitgliederversammlung eine Resolution an die Adresse von Bundesrätin Doris Leuthard. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 11°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 12°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 14°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 11°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 15°C 24°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Genf 15°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten