UNO-Sondersitzung zur Aidskrise
Homosexuelle dürfen an Aids-Gesprächen teilnehmen
publiziert: Montag, 25. Jun 2001 / 23:15 Uhr

New York - Ein heftiger Disput über die Teilnahme einer homosexuellen Menschenrechtsorganisation an den Aids-Gesprächen der UNO hat die Versammelten tief gespalten.

Ein Heftiger Disput spaltet die Nach einer mehrstündigen, kontroversen Debatte wurde die «Internationale Kommission homosexueller und lesbischer Menschenrechtler» zu den offiziellen Gesprächsrunden zugelassen.

62 der 189 UNO-Mitgliedsstaaten stimmten für ihre Teilnahme, 30 enthielten sich der Stimme. Islamische Staaten wehrten sich erbittert gegen die Zulassung der homosexuellen Aktivisten und enthielten sich schliesslich der Abstimmung.

(sda)

?
Facebook
SMS
SMS
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das Berner Inselspital stellt die Proben für mehrere Forschungsprojekte und einem grösseren Forscherkreis zur Verfügung.
Das Berner Inselspital stellt die Proben für mehrere ...
Medizinische Forschung  Bern - Das Inselspital nimmt mit der «Liquid Biobank Bern» das derzeit modernste Tiefkühllager für Blut und andere flüssige Bioproben in der Schweiz in Betrieb. Die Biobank soll zur wichtigen Forschungsressource für massgeschneiderte Medizin werden. mehr lesen 
Erhöhtes Osteoporose-Risiko  Trondheim - In den letzten Wochen der Schwangerschaft gehört die Weitergabe von Kalzium an den Fötus zur Förderung der Knochenentwicklung zu den wichtigen Vorgängen. mehr lesen
Die Knochendichte eines Frühchens ist geringer.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich -2°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 1°C 14°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 1°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern -3°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern -1°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf -1°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 3°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten