Luftverschmutzung
Hongkong erstickt im Smog
publiziert: Donnerstag, 2. Aug 2012 / 14:33 Uhr
Luftverschmutzung in Hongkong erreicht Höchstwert.(Symbolbild)
Luftverschmutzung in Hongkong erreicht Höchstwert.(Symbolbild)

Hongkong - Die südchinesische Hafenmetropole Hongkong erstickt im Smog. Die von Menschen verursachte Luftverschmutzung erreichte am Donnerstag das höchste jemals gemessene Niveau seit Beginn der Aufzeichnungen 1999, wie ein Sprecher der Umweltschutzbehörde sagte.

Elektrosmog Messung und Lösungen
1 Meldung im Zusammenhang
Eine andere Sprecherin rief die Bevölkerung auf, in geschlossenen Räumen zu bleiben. Insbesondere Menschen mit Atemwegserkrankungen, Alte und Kinder sollten auf Anstrengungen verzichten.

Die berühmte Skyline der früheren britischen Kolonie war in dichten Smog gehüllt. Der Himmel war grau, obwohl das Wetter in der Region sonst eigentlich sonnig war.

Die Behörden machten den Taifun Saola über Taiwan mitverantwortlich für die hohen Ozonwerte. Umweltaktivisten sagten jedoch, die Behörden sollten nicht länger das Wetter für den Smog verantwortlich machen, sondern Schritte gegen die vor allem durch alte Autos verursachten Abgase unternehmen.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Hongkong - Wegen zunehmender Umweltverschmutzung in China war die Metropole Hongkong im vergangenen ... mehr lesen
Über Hongkong schwebt oft eine Dunstwolke.
Elektrosmog Messung und Lösungen
Wir unterstützen Sie bei der Entwicklung Ihrer Klimastrategie und zeichnen Sie mit dem SwissClimate CO2e-Label aus.
We can ride a bicycle instead of driving a car. And if we drive a car, we can drive a smaller, more fuel-efficient car.
We can ride a bicycle instead of driving a car. And if ...
ETH-Zukunftsblog It is natural to think that reducing our energy consumption is good for the climate. We can ride a bicycle instead of driving a car. And if we drive a car, we can drive a smaller, more fuel-efficient car. These things certainly help reduce urban noise, congestion, and air pollution. But do they really help to solve climate change? mehr lesen  
Kalifornien verklagt Energiefirma Los Angeles - Der US-Bundesstaat Kalifornien geht gegen eine Energiefirma vor, die für ein Gasleck in der Nähe von Los Angeles ...
Gasleck in Los Angeles Los Angeles - Wegen eines seit Ende Oktober existierenden Gaslecks in Los Angeles hat Kaliforniens Gouverneur nun den ...
Kontinuierliche Umweltbeobachtung  Bern/Wien - Am kommenden Dienstag soll mit «Sentinel-3A» der dritte Satellit des europäischen ...  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3726
    Die... Erde steckt das CO2 schon weg. Da gibts keine Bedenken. Hoffentlich ... Sa, 12.12.15 15:15
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3726
    Auf... die immer gestellte Frage, wo denn die "Erderwärmung" geblieben sei, ... Mi, 09.12.15 19:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3726
    Es... wurde vier Jahre verhandelt, nun liegt ein Vertrags-Entwurf auf dem ... Mo, 07.12.15 14:50
  • HeinrichFrei aus Zürich 407
    Investitionen in Solarzellen statt in die Rüstung Das Parlament empfiehlt dem Stimmvolk, die Initiative «Grüne ... Di, 01.12.15 15:04
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3726
    Man... braucht sich nur an die Heizkraftwerke in Peking vor 20 Jahren ... Mo, 30.11.15 09:59
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3726
    Das... Klima verändert sich. Das tut es seit über 2 Milliarden Jahren. Und ... So, 29.11.15 19:18
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Ja der Staatssender halt Der Staatssender mit seinen vom Staat via überrissener Zwangsgebühr ... Sa, 17.10.15 03:22
  • Midas aus Dubai 3761
    Nur Worthülsen "Die Konsultationen in den meisten betroffenen Regionen hätten ... Di, 13.10.15 01:36
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich -3°C 1°C leicht bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel -3°C 1°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
St.Gallen -1°C 4°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 1°C 3°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Luzern 1°C 6°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf -1°C 4°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 2°C 6°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten