Gegen Vorverurteilung
Hürlimann wehrt sich
publiziert: Mittwoch, 4. Mrz 2015 / 11:24 Uhr
Markus Hürlimann erwägt rechtliche Schritte.
Markus Hürlimann erwägt rechtliche Schritte.

Zug - Der Zuger SVP-Kantonsrat Markus Hürlimann hat sich gegen eine mediale Vorverurteilung zur Wehr gesetzt. Der Tatverdacht, er habe seiner Ratskollegin Jolanda Spiess-Hegglin (Alternative - die Grünen) K.o.-Tropfen verabreicht, habe sich in keiner Weise erhärtet.

6 Meldungen im Zusammenhang
Er überlege sich rechtliche Schritte, sagte der 40-Jährige am Mittwoch vor den Medien. Gegen wen, sei noch unklar. Hürlimann wird verdächtigt, am 21. Dezember während der Landammann-Feier nach reichlich Alkoholkonsum mit K.o.-Tropfen Jolanda Spiess-Hegglin gefügig gemacht und gegen ihren Willen Sex mit ihr gehabt zu haben.

Eine Analyse der Haarprobe der Zuger Politikerin hatte keine Hinweise auf eine Einnahme oder Verwendung von K.o.-Tropfen ergeben, wie am Montag bekannt wurde. Dies entlaste ihn erheblich, liess Hürlimann daraufhin über einen Anwalt ausrichten.

Der Fall ist mit dem Ausschluss von K.o.-Tropfen noch nicht abgeschlossen. Die Strafuntersuchung wegen möglicher Delikte gegen die sexuelle Integrität wird fortgesetzt.

(bg/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zug - In der so genannten Zuger Sexaffäre hat der angeschossene SVP-Kantonsrat ... mehr lesen
Markus Hürlimann beschuldigt Jolanda Spiess-Hegglin der Verleumdung und der üblen Nachrede. (Archivbild)
Presseschau.
Bern - Der anstehende Showdown bei ... mehr lesen
Steinhausen ZG - Die SVP des ... mehr lesen
Thomas Aeschi ist neuer SVP-Präsident in Zug.
Baar ZG - Der Zuger SVP-Kantonsrat Markus Hürlimann geniesst weiterhin das Vertrauen seiner Ortspartei Baar. Diese hat am Freitagabend bei einer Aussprache über die Vorfälle an der Landammanfeier debattiert. Ein Ausschluss von Hürlimann aus der Partei stand nicht zur Diskussion. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Zug - Der Zuger SVP-Kantonsrat Markus Hürlimann will trotz der Sex-Affäre und den Ermittlungen gegen ihn nicht aus dem Parlament zurücktreten. Er sei es seinen Wählern schuldig, jetzt gute Parlamentsarbeit zu leisten, sagte er am Donnerstagmorgen vor der Ratssitzung. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden. Das Berufungsgericht in Florenz bestätigte damit das Urteil aus erster Instanz. mehr lesen  
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, ... mehr lesen   3
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 13°C 24°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 14°C 25°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 12°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 12°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 14°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 17°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 17°C 20°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten