Hunde reissen Schafe im Wallis
publiziert: Freitag, 5. Okt 2012 / 19:26 Uhr
Bei einem der Hunde soll es sich um einen Rottweiler handeln. (Symbolbild)
Bei einem der Hunde soll es sich um einen Rottweiler handeln. (Symbolbild)

Bitsch VS - Zwei Hunde haben in Bitsch im Oberwallis Ende September sechs Schafe angegriffen. Einige der Tiere starben wegen den ihnen von den Hunden zugefügten Bisswunden. Die übrigen waren so schwer verletzt, dass Kantonspolizisten sie erschiessen mussten.

Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tierschutzprojekten im In- und Ausland ein.
Vermutlich hätten die Hunde alle Tiere am vergangenen Sonntag gerissen respektive angegriffen, sagte ein Sprecher der Walliser Kantonspolizei am Freitag zu einem Bericht der Online-Ausgabe der Zeitung «Blick».

Bei einem der Hunde soll es sich um einen Rottweiler handeln, beim andern um einen Sennenhund. Sie hätten unterschiedliche Besitzer, sagte der Polizeisprecher. Die Oberwalliser Staatsanwaltschaft eröffnete eine Untersuchung.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Mehr Menschlichkeit für Tiere
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere
Um unerwünschten Nachwuchs zu verhindern werden Kätzinnen kastriert.
Um unerwünschten Nachwuchs zu verhindern werden ...
Ratgeber  Ob Katzen - aber auch Hunde und andere Haustiere - ohne medizinische Indikation kastriert wer-den sollten, wird sehr kontrovers diskutiert. Als Gründe, die für die Kastration von Katzen sprechen, werden hauptsächlich das Ausbleiben ungewollter Trächtigkeiten, die Eliminierung der Gefahr von Scheinträchtigkeiten und die Verringerung des Risikos für bestimmte Tumore genannt. 
Naturschutz  Birmensdorf ZH/Riederalp VS - Der Aletschwald, der bis zu seinem Schutz 1933 stark genutzt wurde, entwickelt sich zurück zu einem Naturwald. Dies geben Wissenschaftler der Forschungsanstalt WSL in zwei Berichten bekannt. Doch die Hirsche bedrohen den Prozess.  
Hintertreppenmann ohne Eigenschaften oder Neu startender Altmeister: Neu-Kommissionspräsident Juncker.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Alltagsszene aus der Zeit, bevor es Impfungen gab: Kindersarg auf dem Weg zur Bestattung.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Die Partei hat immer recht.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Frau mit Ganzkörperschleier in Frankreich: Verloren für die Sache der Freiheit  der Frau.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tierschutzprojekten im In- und Ausland ein.
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
Seite3.ch
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 14°C 15°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 14°C 16°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 15°C 16°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 16°C 19°C bedeckt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 16°C 19°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 16°C 21°C bedeckt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 19°C 25°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten