Hundefreunde laufen Sturm
publiziert: Mittwoch, 18. Jan 2006 / 13:26 Uhr

Bern - Die Schweizer Hundehalter lehnen im Kampf gegen gefährliche Hunde die geplanten Rassenverbote als willkürlich ab.

Kampfhund-Mischlinge sollen verboten werden, reinrassige Hunde dagegen nicht. (Archivbild)
Kampfhund-Mischlinge sollen verboten werden, reinrassige Hunde dagegen nicht. (Archivbild)
5 Meldungen im Zusammenhang
Rund 60 Vertreterinnen und Vertreter der Hundehalter und -züchter nahmen gegenüber dem Bundesamt für Veterinärwesen (BVET) Stellung zu den geplanten Massnahmen gegen gefährliche Hunde. Diese waren am Freitag vom BVET vorgestellt und danach in eine kurze fünftägige Anhörung geschickt worden.

Diese entbehrten jeder wissenschaftlichen und statistischen Grundlage. Sie bieten dem Bundesrat eine Zusammenarbeit an. Das BVET will Pitbulls in der Schweiz verbieten. Für 13 Rassen sollen zudem die Haltevorschriften verschärft werden. Auch Mischlinge dieser 13 Rassen, darunter Rottweiler oder Dobermann, sollen verboten werden. Reinrassige Tiere der 13 Rassen sollen hingegen weiterhin zugelassen sein. Um sie zu halten, braucht es eine Bewilligung. Rasseverbote kein Mittel

Diese Rasseverbote lehnt die Schweizerische Kynologische Gesellschaft (SKG) aber ab, wie deren Präsident Peter Rub gegenüber der Nachrichtenagentur SDA sagte. Solche Massnahmen seien kein Mittel zur aktiven Bekämpfung gefährlicher Hunde.

Als weitaus effizienter stuft Rub die geplante Meldepflicht von Tierärzten bei auffälligem Verhalten ein. Auch die vorgesehenen Massnahmen gegen auffällig gewordene Hunde begrüsst die SKG. Der Bund müsse jedoch versuchen, auch die Halter einzubinden, sagte Rub.

Verantwortung übernehmen

Die SKG als Non-Profit-Organisation habe dem Bundesrat angeboten, ihr Wissen bei der Züchtung und Haltung von Hunden zur Verfügung zu stellen, sagte Rub weiter. Im Rahmen von Leistungsverträgen wolle man Verantwortung übernehmen.

Über die vom BVET vorgeschlagenen Massnahmen hinaus, stellt die SKG eine Reihe von Forderungen: Sie verlangt eine systematische Wurfkontrolle in den Zuchtstätten und Abstammungsausweise für alle Hunde. Auch müsse der Verkauf von Hunden auf Märkten, Autobahnraststätten und ähnlichen Plätzen eingeschränkt werden.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Lausanne - Im Kanton Wallis dürfen ... mehr lesen
Das Verbot von Hunderassen, wie det Argentinischen Dogge, sei willkürlich und unverhältnismässig.
Volkswirtschaftsminister Joseph Deiss schlug unter anderem vor, Pitbulls und Mischlinge mehrerer Rassen zu verbieten.
Bern - Der Nationalrat wird sich in der Märzsession mit den Massnahmen gegen gefährliche Hunden befassen. mehr lesen
Bern - Der American Pit Bull Terrier ... mehr lesen
Starke Hunde - Starke Herrchen.
Bern - Haltung und Zucht von Pitbulls sollen künftig in der ganzen Schweiz verboten werden. Das schlägt das BVET vor. mehr lesen 
Auch sehr kleine Hunde werden problemlos «gechippt».
Bern - Die elektronische Erfassung ... mehr lesen
Mehr Menschlichkeit für Tiere.
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Auf Tour mit HAInrich, dem Hai.
Auf Tour mit HAInrich, dem Hai.
Publinews Jetzt eintauchen  Mit einer fantastischen Lage direkt am Konstanzer Hafen und Blick auf den Bodensee, liegt das SEA LIFE Konstanz, nur wenige Gehminuten von der Innenstadt, dem Lago und dem Bahnhof entfernt. In mehr als 35 Becken können etwa 3500 Tiere hautnah entdeckt werden. mehr lesen  
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt ... mehr lesen  
-
Ausstellung: «Die Katze. Unser wildes Haustier»
Publinews Ausstellung im Naturmuseum Thurgau  Die Katze ist das beliebteste Haustier in der Schweiz. Mal ist sie anschmiegsam, oft distanziert, immer ist sie eigenwillig. Die neue ... mehr lesen  
Publinews Kommen Sie vorbei und geniessen Sie im Plättli Zoo in Frauenfeld einige unvergessliche Stunden und hautnahe, tierische Erlebnisse. mehr lesen  
.
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tier ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 8°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Basel 9°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
St. Gallen 8°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Bern 6°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Luzern 9°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Genf 8°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Lugano 12°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten