Hunderte Bücher aus Bibliotheken geklaut
publiziert: Donnerstag, 6. Sep 2012 / 11:59 Uhr
Japaner stiehlt fast 900 Bücher aus Bibliotheken.
Japaner stiehlt fast 900 Bücher aus Bibliotheken.

Tokyo - Die japanische Polizei hat einen Mann festgenommen, der fast 900 Bücher aus Bibliotheken gestohlen haben soll. Die Beamten hätten in der Wohnung des arbeitslosen Mitsuka Suizu 896 Bücher gefunden, teilte ein Polizeisprecher am Donnerstag mit.

Alles was Recht ist! Gesellschaftsgründungen, Rechtsberatung, Prozessführung etc.
Der Mann aus dem westjapanischen Ube soll den Polizisten erklärt haben, dass er Bücher, die er einmal gelesen habe, auch behalten wolle. Die Polizei verhaftete Suizu ursprünglich für den Diebstahl von zwölf Büchern in einem Zeitraum von sechs Monaten.

Bei einer anschliessenden Durchsuchung der Wohnung des Mannes stiessen die Beamten dann auf die Sammlung des 61-Jährigen. Der geschätzte Gesamtwert der Bücher liegt laut der Zeitung «Yomiuri Shimbun» bei zwei Millionen Yen (rund 24'400 Franken).

Diebstahl kann in Japan mit Haftstrafen bis zu zehn Jahren oder Bussgeldern bis 500'000 Yen (rund 6100 Franken) geahndet werden.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Alles was Recht ist! Gesellschaftsgründungen, Rechtsberatung, Prozessführung etc.
Sie suchen Beratung, Sie brauchen Unterstützung. Sie setzen auf Erfolg und verlangen rasch messbare Resultate.
MENZI & PARTNER
Blaufahnenstrasse 14
8001 Zürich
Helvetia Nostra fürchtet eine spätere Umwandlung in Zweitwohnungen.
Helvetia Nostra fürchtet eine spätere Umwandlung in ...
Helvetia Nostra befürchtet Rechtsmissbrauch  Lausanne - Das Bundesgericht hat eine Beschwerde von Franz Webers Umweltorganisation Helvetia Nostra gegen ein Bauprojekt im Wallis im Hauptpunkt abgewiesen. Die Umweltorganisation befürchtete einen Rechtsmissbrauch bei einem Bauprojekt für Erstwohnungen in Verbier. 
Wallis fordert weitere Lockerungen beim Zweitwohnungsgesetz Sitten - Die Zweitwohnungsinitiative soll weniger streng ...
Initianten der Zweitwohnungsinitiative drohen mit Referendum Bern - Das vom Bundesrat geplante Zweitwohnungsgesetz ist aus ... 1
Drama in Rom  Lausanne - Ungefähr 500 Personen haben am Donnerstag in Lausanne vom Schüler Abschied ...  
Trauerfeier. (Symbolbild)
Nach Todesfall: Schüler reisen in die Schweiz zurück Lausanne/Rom - Die Kameraden und Lehrer des 16-jährigen Lausanner Schülers, der - möglicherweise in ...
Die Klasse hat Rom in Richtung Schweiz verlassen.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Henau 2196
    Der perfekte (Massen-)Mord. "Bei der Nutzung im Körper von Krebspatienten existiert allerdings das ... Di, 15.04.14 00:52
  • keinschaf aus Henau 2196
    Antiklumpmittel Was mich bei solchen Problemen immer wieder beschäftigt, ist die ... Fr, 11.04.14 10:17
  • keinschaf aus Henau 2196
    Lesen Sie dazu... ....auch den Artikel in der AZ. Es gibt dort einen interessanten ... Fr, 11.04.14 04:42
  • jorian aus Gretzenbach 1437
    Forum Als ich diesen Bericht gelesen habe, habe ich an bestimmte ... Fr, 11.04.14 03:43
  • jorian aus Gretzenbach 1437
    Rechtsradikal zum xten! Noch immer verehren viele Moslems Herrn ... Mi, 09.04.14 03:38
  • jorian aus Gretzenbach 1437
    Rechtsradikal? Mensch ich hatte einen tollen Text verfasst! Weg! Dafür ist jetzt ... Di, 08.04.14 20:44
  • keinschaf aus Henau 2196
    Achtung! Linksradikales Gedankengut Wenn ein linksextremer Journalist dies schreibt, muss es ja stimmen, ... Di, 08.04.14 20:18
  • FrlRottenmeier aus frankfurt 6
    Achtung! Rechtsradikales Gedankengut ... Di, 08.04.14 15:24
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich -1°C 10°C sonnig und wolkenlos bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Basel -1°C 11°C sonnig und wolkenlos bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 1°C 12°C sonnig und wolkenlos bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Bern -2°C 15°C sonnig und wolkenlos bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 1°C 15°C sonnig und wolkenlos bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Genf 2°C 17°C sonnig und wolkenlos bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 6°C 17°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten