Fast 900 Bücher
Hunderte Bücher aus Bibliotheken geklaut
publiziert: Donnerstag, 6. Sep 2012 / 11:59 Uhr
Japaner stiehlt fast 900 Bücher aus Bibliotheken.
Japaner stiehlt fast 900 Bücher aus Bibliotheken.

Tokyo - Die japanische Polizei hat einen Mann festgenommen, der fast 900 Bücher aus Bibliotheken gestohlen haben soll. Die Beamten hätten in der Wohnung des arbeitslosen Mitsuka Suizu 896 Bücher gefunden, teilte ein Polizeisprecher am Donnerstag mit.

Der Mann aus dem westjapanischen Ube soll den Polizisten erklärt haben, dass er Bücher, die er einmal gelesen habe, auch behalten wolle. Die Polizei verhaftete Suizu ursprünglich für den Diebstahl von zwölf Büchern in einem Zeitraum von sechs Monaten.

Bei einer anschliessenden Durchsuchung der Wohnung des Mannes stiessen die Beamten dann auf die Sammlung des 61-Jährigen. Der geschätzte Gesamtwert der Bücher liegt laut der Zeitung «Yomiuri Shimbun» bei zwei Millionen Yen (rund 24'400 Franken).

Diebstahl kann in Japan mit Haftstrafen bis zu zehn Jahren oder Bussgeldern bis 500'000 Yen (rund 6100 Franken) geahndet werden.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Alles was Recht ist! Gesellschaftsgründungen, Rechtsberatung, Prozessführung etc.
Sie suchen Beratung, Sie brauchen Unterstützung. Sie setzen auf Erfolg und verlangen rasch messbare Resultate.
MENZI & PARTNER AG
Blaufahnenstrasse 14
8001 Zürich
Der britischen Bank Barclays wird vorgeworfen, Anleger mit unlauterer Werbung zu ihrer anonymen Handelsplattform Barclays LX in die Irre geführt zu haben.
Der britischen Bank Barclays wird vorgeworfen, Anleger mit ...
Klage von Investoren in den USA  New York - Die britische Bank Barclays steht in den USA vor einem Prozess wegen Verdachts auf Betrug beim Schattenhandel. Die zuständige Richterin vom Bezirksgericht in Manhattan, Shira Scheindlin, nahm am Freitag eine entsprechende Klage von Investoren an. 
Putin-naher Bikerclub  Warschau/Bratislava - Die «Nachtwölfe» müssen draussen bleiben: Polen hat die Einreise ...
Die Nachtwölfe stehen dem russischen Präsidenten Wladimir Putin nahe.
Kämpfe in der Ukraine nehmen zu Brüssel - Kurz vor Beginn der vereinbarten Waffenruhe in der Ostukraine haben die Kämpfe einen neuen Höhepunkt erreicht. ...
Titel Forum Teaser
Melanie Weisser ist Doktorandin in der molekularen Strukturbiologie an der ETH Zürich.
ETH-Zukunftsblog Madagaskars neue Forschergeneration In Madagaskar wächst eine junge Generation heran, die ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 10°C 13°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 8°C 13°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
St.Gallen 12°C 17°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 9°C 17°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 10°C 20°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Genf 14°C 20°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 14°C 15°C bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten