Huygens erfolgreich gelandet
publiziert: Freitag, 14. Jan 2005 / 17:48 Uhr / aktualisiert: Freitag, 14. Jan 2005 / 19:27 Uhr

Darmstadt - Die europäische Mission zum Saturnmond Titan ist erfolgreich verlaufen. Die Raumfahrtkontrollstation ESOC in Darmstadt empfing erste wissenschaftliche Daten über den Saturnmond von der Sonde Huygens.

3 Meldungen im Zusammenhang
Der Datenfluss wird weitere vier Stunden andauern. Erste Bilder und konkrete Auswertungen werden in der Nacht erwartet. Wie das Jet Propulsion Laboratory (JPL) in den USA mitteilte, landete die Sonde auf der Oberfläche des Titan.

Das Mutterschiff Cassini überträgt mit der auf die Erde gerichteten Antenne Daten. Laut der JPL-Internetseite werden die von Huygens empfangenen Daten an die NASA übertragen. Die Daten brauchen rund 67 Minuten bis zur Erde.

Anwesende begeistert

Wie Jakob Frauchiger vom Büro für Weltraumangelegenheiten im EDI aus dem ESA-Kontrollzentrum in Darmstadt erklärte, waren die anwesenden 500 Techniker, Forscher und Medienvetreter begeistert vom bisher perfekten Funktionieren des High-Tech-Gerätes.

Alle Systeme hätten im grünen Berich gearbeitet, sagte er gegenüber der Nachrichtenagentur sda. Es herrsche Aufbruchstimmung.

Nach dem Eintritt in die Titan-Atmosphäre musste die Sonde Huygens, deren Form an einen Wok erinnert, erst einmal enorme Belastungen aushalten: Auf bis zu 1800 Grad Celsius erhitzte sich der Schutzschild. Dieser sowie der Abtrennmechanismus wurde von der Schweizer Firma Contraves Space entwickelt, um die empfindlichen Geräte der Sonde zu schützen.

Trägersignal

Das mit Spannung erwartete Trägersignal - der Beweis für einen erfolgreichen Eintritt in die Atmospähre - wurde kurz vor Mittag (MEZ) von einem Radioteleskop in den USA aufgefangen. Später registrierten weitere Radiotelskope rund um die Welt die Lebenszeichen von Huygens.

Beim Abstieg zur Oberfläche des Titan sammelte die Sonde mit ihren sechs Messgeräten laufend Daten. Die Stickstoffatmosphäre gilt unter Forschern als Uratmosphäre der Erde. Die Wissenschafter hoffen auch, Aufschluss zu erhalten, ob sich unter den Wolken Ozeane oder Seen aus Methan oder Ethan verbergen.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Sieben Stunden lang pumpte Astronaut Jeff Williams das Modul «Beam» in kleinen Schüben auf, bis es am Samstag um 16.00 Uhr (22.00 Uhr MESZ) ganz entfaltet war.
Sieben Stunden lang pumpte Astronaut Jeff Williams das Modul «Beam» in ...
Raumfahrt-Experiment zu guter Letzt erfolgreich  Washington - Im zweiten Anlauf hat es geklappt: Zwei Tage nach dem abgebrochenen Versuch, die Internationale Raumstation ISS durch ein aufblasbares Modul zu erweitern, ist der US-Weltraumbehörde NASA das Experiment doch noch gelungen. mehr lesen 
Raumsonde Rosetta  Bern - Die Raumsonde Rosetta hat eine Aminosäure und Phosphor ... mehr lesen  
Die hellen Strahlen rund um den Kometen Tschuri nennt man Koma.
Modul gerade einmal ein paar Zentimeter aufgeblasen  Miami - Ein Experiment mit einem aufblasbaren Wohnraum-Modul an der Internationalen Raumstation ... mehr lesen  
Ungewöhnlicher Vorgang  Winterthur ZH - Im südwestlichen Quadranten der Sonne zeigt sich derzeit ein ungewöhnlich grosser ... mehr lesen  
Der Sonnenfleck entspricht einem Durchmesser der doppelt so gross ist wie die Erde.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 5°C 16°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Basel 9°C 17°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
St. Gallen 8°C 12°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Bern 4°C 16°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Luzern 10°C 14°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Genf 8°C 17°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 12°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten