Erschreckend!
IS-Material für Schüler taucht in Lehrer-Forum auf
publiziert: Freitag, 20. Nov 2015 / 15:31 Uhr / aktualisiert: Freitag, 20. Nov 2015 / 15:51 Uhr
Auf dem IS Lehrplan sollen sich die Schüler unter anderem in einen Glaubenskrieger einversetzen.
Auf dem IS Lehrplan sollen sich die Schüler unter anderem in einen Glaubenskrieger einversetzen.

London - Lernunterlagen, die auf einer Plattform für Lehrer erschienen sind, sollten Kinder dazu anhalten, sich in Glaubenskrieger des sogenannten Islamischen Staates (IS) hineinzuversetzen.

2 Meldungen im Zusammenhang
Die auf der Webseite «Times Educational Supplement» (TES) veröffentlichten Arbeitsblätter wurden 200 Mal heruntergeladen, inzwischen aber wieder von der Plattform entfernt. TES gibt an, es hätte in dem von Usern moderierten Forum keine Beschwerden über den Lehrplan gegeben.

Gründe für Beitritt nennen

Laut der «Daily Mail» wurde das kontroverse Lernmaterial nur Tage nach den tödlichen Terroranschlägen in Paris online gestellt. Auf den für 14- bis 16-Jährige «geeigneten» Arbeitsblättern wurden die Schüler gebeten «drei gute Gründe anzugeben, um dem Islamischen Staat beizutreten». Ausserdem wurden sie aufgefordert, sich die Welt aus Sicht eines «Glaubenskriegers» vorzustellen. «Ist es nicht eine Herausforderung, ein ziemlich guter Weg, um wichtig zu werden? Ziemlich lustig, weibliche Sklavinnen zu bekommen? Und du bist auch einer der Guten!» heisst es auf den Lernunterlagen.

Kritiker sind schockiert über den Lehrplan, der sich «IS - ein theologisches Problem» nennt. «Das ist völlig unpassend. Kinder zu bitten, sich selbst als Teil des IS vorzustellen, impliziert, dass die Anschauungsweise des Terroristen gleich viel wert ist wie jene des Opfers», warnt Chris McGovern von der Campaign for Real Education . «Der Plan lädt 14-Jährige dazu ein, Empathie mit den Verursachern des Terrors zu haben. Es ist fast so, als ob dem IS beizutreten als Lebenshaltung dargestellt wird.»

Lehrer promotet IS-Video

Hochgeladen wurde der Lehrplan von einem anonymen User mit Namen «Its», der angibt, ein pensionierter Lehrer mit den Schwerpunkten Englisch, Geschichte und Religion zu sein. In den vergangenen fünf Jahren hat der User bereits 340 Arbeitsblätter auf der Plattform TES veröffentlicht. Er lädt die Schüler ausserdem zu einer Webseite ein, wo sie Artikel aus einem IS-Magazin lesen können und rät dazu, den Kindern Videoclips zu zeigen, bei denen IS-Kämpfer Menschen erschiessen.

 

 

(pep/pte)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Brüssel - Nach dem Attentat in Paris ... mehr lesen 5
FBI sieht für die USA keine erhöhte Bedrohung nach dem Muster der Anschläge von Paris.
Washington - Die US-Bundespolizei ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Gezi Park Proteste in Istanbul in 2013. (Archivbild)
Gezi Park Proteste in Istanbul in 2013. ...
«Überall ist Taksim, überall ist Widerstand»  Istanbul - Zum dritten Jahrestag des Beginns der Gezi-Proteste haben in Istanbul Hunderte Menschen gegen die islamisch-konservative Staatsführung der Türkei demonstriert. mehr lesen 1
Keine unabhängigen Informationen  Beirut - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat ihre Offensive im Norden Syriens am Dienstag fortgesetzt. Versuche von oppositionellen syrischen Kräften, die am Freitag begonnene Offensive zurückzuschlagen, seien gescheitert. mehr lesen   1
Erster Weltkrieg  Hamburg - Zum 100. Jahrestag der Skagerrak-Schlacht haben ... mehr lesen  
Der deutsche Bundespräsident Joachim Gauck nahm an der Gedenkfeier teil.
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die Eröffnung des neuen Gotthard-Basistunnels. Während zwei Monaten wird der Schriftzug das Dach der Vertretung zieren. mehr lesen   1
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    belustigend peinlich Das kommt schon fast in die Nähe der Verwechslung von Oekonomie mit ... Mi, 28.12.16 01:21
  • Unwichtiger aus Zürich 11
    Grammatik? Wie kann Stoltenberg denn Heute schon wissen, welche Entscheidungen am ... Sa, 22.10.16 10:59
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Der phallophile Blick eines cerebrophoben Schäfleins! Frau Stämpfli schrieb am Ende ... Mo, 26.09.16 17:32
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    phallophobe Geschichtsrückblicke "Und die grösste Denkerin des 21. Jahrhunderts? Verdient ihr Geld mit ... Sa, 13.08.16 17:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Alle Demonstranten gefilmt. Der Erdogan lässt doch keine Domo gegen sich zu! Die ... Di, 21.06.16 16:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) kommt immer mehr unter Druck. Davon sind inzwischen auch ... Do, 02.06.16 19:22
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 7°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 8°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 8°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Bern 6°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Luzern 8°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Genf 9°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 11°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass bewölkt, starker Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten