Iban Mayo doch nicht gedopt
publiziert: Montag, 22. Okt 2007 / 21:41 Uhr

Iban Mayo war während der Tour de France offenbar doch nicht gedopt. Während einer am zweiten Ruhetag vorgenommenen Probe, wurde beim 30-jährigen Spanier EPO gefunden. Die B-Probe ergab nun einen negativen Befund, wie der spanische Verband mitteilte.

Die B-Probe ergab keine Auffälligkeiten für Iban Mayo.
Die B-Probe ergab keine Auffälligkeiten für Iban Mayo.
4 Meldungen im Zusammenhang
Die UCI kündigte umgehend eine Überprüfung des Falls an. Nach eigenen Angaben behält sich der Weltverband einen Gang vor den Internationalen Sportgerichtshof (CAS) in Lausanne vor.

Mayo hatte bereits zuvor im Juni beim Giro d´Italia durch zu hohe Testosteron-Werten für Aufsehen gesorgt, war jedoch von der UCI mit Hinweis auf einen angeblich natürlich erhöhten Testosteron-Wert entlastet worden.

(tri/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der spanische Radsport-Verband ... mehr lesen
Iban Mayo wird nicht weiter belangt.
Der Dopingverdacht gegen Iban Mayo (Sp) ist für den Weltverband UCI nicht beseitigt. Die B-Probe sei noch nicht komplett analysiert worden sei, sagte die Anti-Doping-Beauftragte der UCI, Anne Gripper. mehr lesen 
Vor allem bei der letzten Tour de France war die Doping-Dichte sehr hoch.
Im Kampf gegen Doping will der Radsport mit dem «Blut-Pass» eine Vorreiterrolle einnehmen. Diese kontinuierliche Blutkontrolle ist ein komplett neuer Ansatz in der Dopingbekämpfung und könnte auf ... mehr lesen
Einen Tag nach dem Ende der Tour de France ist ein weiterer Dopingfall bekannt geworden. Der spanische Bergspezialist Iban Mayo ist während der Tour de France positiv auf EPO getestet worden. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der «Fahrplan» der diesjährigen Tour de France.
Der «Fahrplan» der diesjährigen Tour de France.
Festlicher Charakter soll dennoch nicht gestört werden  Die Tour de France wird in diesem Sommer erstmals von Spezialkräften der französischen Gendarmerie bewacht. mehr lesen 
Der Tour de France-Zirkus gastiert am 18. Juli in Bern.
Volksfest in Bern  Bern - Wenn am 18. Juli der Tour-de-France-Tross nach Bern kommt, wollen sich Stadt und Kanton Bern ... mehr lesen  
Radsport-Grossereignis  Düsseldorf ist 2017 Startort der Tour de France. Die Hauptstadt von Nordrhein-Westfalen erhält vom Veranstalter ASO den Zuschlag für das Radsport-Grossereignis. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 13°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 13°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 16°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 13°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 15°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Genf 15°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten