Ike Turner an Überdosis Kokain gestorben
publiziert: Donnerstag, 17. Jan 2008 / 07:22 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 17. Jan 2008 / 08:00 Uhr

Los Angeles - Der amerikanische Musiker Ike Turner, der zusammen mit Ehefrau Tina Turner durch Hits wie «A Fool For Love» und «River Deep, Mountain High» berühmt wurde, ist an einer Überdosis Kokain gestorben.

Ike Turner auf dem Cover von «Risin with the Blues».
Ike Turner auf dem Cover von «Risin with the Blues».
2 Meldungen im Zusammenhang
Dies teilte ein Gerichtsmediziner im Bezirk San Diego nach Angaben der «San Diego Tribune» am Mittwoch mit. Der 76 Jahre alte Rock'n'Roll-Pionier war am 12. Dezember in seinem südkalifornischen Haus tot aufgefunden worden.

Seine Familie gab damals keine konkrete Todesursache an, sagte aber, dass Turner an einem Lungenemphysem litt. Die Karriere des Musikers war über Jahrzehnte hinweg von Drogenexzessen und Gewalttätigkeiten überschattet.

Mehrmals erwischt

Nach dem Bruch der Ehe 1976 und den schweren Missbrauchsvorwürfen seiner Frau Tina hatte Ike Turner nie mehr ganz an seine alten Erfolge anknüpfen können. Mehrmals wurde er mit Rauschgift erwischt, 1990 kam er wegen Kokainbesitzes für 17 Monate hinter Gitter.

(ht/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Los Angeles - Der Tod ihres Ex-Manns Ike scheint Tina Turner nicht sonderlich ... mehr lesen
Tina Turner hatte 35 Jahre keinen Kontakt zu ihrem Ex-Mann.
Ike Turner erhielt noch in diesem Jahr einen Grammy für sein letztes Album.
San Marcos - Rock-Pionier Ike Turner ist im Alter von 76 Jahren gestorben. Er sei bei sich Zuhause im kalifornischen San ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Jeff Daniels.
Jeff Daniels.
Der 50. Geburtstag brachte nichts Gutes mit sich für Leinwandlegende  Jeff Daniels (61) wusste nach seinem zweiten Rückfall in die Alkoholsucht, dass er sich nicht alleine erholen können würde. mehr lesen 
98 neue, unbekannte und künstliche Rauschmittel  Lissabon - Immer mehr neue Rauschmittel halten Einzug in Europa. Der europäische Drogenmarkt sei «nach wie vor robust», teilte die ... mehr lesen  
Sorge bereite die Zunahme der Todesfälle wegen Überdosierungen in einigen Ländern.
«Therapeutisches Cannavaping»  Lausanne - Mit E-Zigaretten zerstäubtes Haschisch-Öl ist eine vielversprechende Alternative für die medizinische Inhalation von Cannabis. Das zeigt eine Studie des Universitätsspitals Lausanne CHUV. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 5°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Basel 11°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 6°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Bern 6°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 8°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Genf 9°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 13°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten