Kein Weg an die Börse
Ikea-Gründer Kamprad: «Keine Zeit zum Sterben»
publiziert: Donnerstag, 4. Okt 2012 / 21:03 Uhr
Ikea-Gründer Ingvar Kamprad hat noch viel zu sagen. (Archivbild)
Ikea-Gründer Ingvar Kamprad hat noch viel zu sagen. (Archivbild)

Stockholm/Zürich - Ikea-Gründer Ingvar Kamprad schliesst einen Börsengang der weltweit grössten Möbelkette für immer aus und ist weiter als Lenker im Hintergrund aktiv.

5 Meldungen im Zusammenhang
In einem Exklusiv-Interview für die am Freitag erscheinende Ausgabe des Wirtschaftsmagazins «Bilanz» sagte der 86- jährige Schwede: «Das Unternehmen geht nie an die Börse. Wir wollen uns strikt selbst finanzieren.»

Zu Meldungen vor wenigen Wochen über seinen angeblichen Rückzug aufs Altenteil meinte der am Genfer See lebende Milliardär: «Ach, ich habe noch so viel zu tun und keine Zeit zum Sterben.»

Im Interview sagte Kamprad zu Medienberichten über angeblichen Streit zwischen ihm und seinen führend bei Ikea aktiven Söhnen Peter (48), Jonas (46) und Mathias (43): «Wir sind nicht immer einer Meinung. Das ist allerdings normal in einer Familie.»

Mitte September hatten zwei enge Kamprad-Mitarbeiter öffentlich erklärt, der Unternehmensgründer wolle sich komplett zurückziehen. Das nahm Ikea umgehend wieder zurück.

Sparsamer «Schweizer»

Kamprad lebt aus steuerlichen Gründen in Epalinges VD. Im «Bilanz»-Interview bestätigte er, dass sein legendärer Spareifer auch im hohen Alter weiter ganz oben auf der Tagesordnung steht: «Privat lebe ich bescheiden, kaufe Mehl und Zucker nur mit dem roten Kleber, als mit einem Preisabschlag.» Ikea beschäftigt 131'000 Mitarbeiter in 41 Ländern.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Stockholm/Epalinges VD - Ingvar Kamprad, der Gründer der weltgrössten Möbelkette Ikea, verlässt die Schweiz. Der 87-Jährige ... mehr lesen
IKEA-Gründer Kamprad lebte seit 1970 in der Schweiz, weil er Schwedens Steuern überrissen fand.(Archivbild)
Ikea-Gründer Kamprad bleibt der Reichste unter den Reichen
Bern - Die 300 Reichsten der Schweiz sind 2012 noch reicher geworden. Das Vermögen der hierzulande lebenden Krösusse ... mehr lesen
Stockholm - Ikea-Gründer Ingvar Kamprad hat mit 86 Jahren die Unternehmensführung an seine drei Söhne abgegeben. Der Wechsel an der Ikea-Spitze wurde zuerst in einem Firmen-Newsletter mit einem Interview mit den drei Söhnen Peter, Jonas und Mathias Kamprad verkündet. mehr lesen 
Stockholm - Die Marke Ikea ist nach Einschätzung des schwedischen Möbelkonzerns selbst neun Milliarden Euro wert. Ikea ... mehr lesen
Ikea besteht aus einem komplizierten Firmengeflecht.
Lausanne - Der Schwede und Ikea-Gründer Ingvar Kamprad ist der reichste Europäer, wie aus einem Rating der grössten europäischen Vermögen des Wirtschaftsmagazins «Bilan» hervorgeht. Der Mann lebt in Epalinges VD. Unter den sechs Reichsten wohnt ein weiterer in der Schweiz. mehr lesen 
Abdullah hatte seit Längerem gesundheitliche ...
Kronprinz übernimmt Nachfolge  Riad - König Abdullah von Saudi-Arabien ist tot. Das teilte der Königspalast in Riad in der Nacht zum Freitag in einer offiziellen Erklärung mit. Die Nachfolge auf dem Thron hat nach demnach bereits sein Halbbruder, Kronprinz Salman, angetreten. 1
Neues Album  New York - Rock-Legende Bob Dylan fühlt sich im Alter «weise» - und verschenkt seine neue ...  
Bob Dylan altert in Würde Laut Sänger Bob Dylan (73) ist wahre Leidenschaft etwas für jüngere Menschen, die ältere Generation sollte stattdessen auf ...
«Man wird eben älter.«
Titel Forum Teaser
«Mit dieser Kampagne wollten wir uns wirklich auf die Prabal-Gurung-Frau konzentrieren»
FACES Joan Smalls ist perfekt für Prabal Das Model Joan Smalls (26) ziert die Frühjahrskampagne ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich -5°C -4°C leicht bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Basel -4°C -3°C leicht bewölkt bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall
St.Gallen -3°C -2°C bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Bern -2°C 1°C leicht bewölkt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall
Luzern -0°C 1°C bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Genf 2°C 4°C leicht bewölkt bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall
Lugano 8°C 10°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten