Ikea-Gründer Kamprad: «Keine Zeit zum Sterben»
publiziert: Donnerstag, 4. Okt 2012 / 21:03 Uhr
Ikea-Gründer Ingvar Kamprad hat noch viel zu sagen. (Archivbild)
Ikea-Gründer Ingvar Kamprad hat noch viel zu sagen. (Archivbild)

Stockholm/Zürich - Ikea-Gründer Ingvar Kamprad schliesst einen Börsengang der weltweit grössten Möbelkette für immer aus und ist weiter als Lenker im Hintergrund aktiv.

5 Meldungen im Zusammenhang
In einem Exklusiv-Interview für die am Freitag erscheinende Ausgabe des Wirtschaftsmagazins «Bilanz» sagte der 86- jährige Schwede: «Das Unternehmen geht nie an die Börse. Wir wollen uns strikt selbst finanzieren.»

Zu Meldungen vor wenigen Wochen über seinen angeblichen Rückzug aufs Altenteil meinte der am Genfer See lebende Milliardär: «Ach, ich habe noch so viel zu tun und keine Zeit zum Sterben.»

Im Interview sagte Kamprad zu Medienberichten über angeblichen Streit zwischen ihm und seinen führend bei Ikea aktiven Söhnen Peter (48), Jonas (46) und Mathias (43): «Wir sind nicht immer einer Meinung. Das ist allerdings normal in einer Familie.»

Mitte September hatten zwei enge Kamprad-Mitarbeiter öffentlich erklärt, der Unternehmensgründer wolle sich komplett zurückziehen. Das nahm Ikea umgehend wieder zurück.

Sparsamer «Schweizer»

Kamprad lebt aus steuerlichen Gründen in Epalinges VD. Im «Bilanz»-Interview bestätigte er, dass sein legendärer Spareifer auch im hohen Alter weiter ganz oben auf der Tagesordnung steht: «Privat lebe ich bescheiden, kaufe Mehl und Zucker nur mit dem roten Kleber, als mit einem Preisabschlag.» Ikea beschäftigt 131'000 Mitarbeiter in 41 Ländern.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Stockholm/Epalinges VD - Ingvar Kamprad, der Gründer der weltgrössten Möbelkette Ikea, verlässt die Schweiz. Der 87-Jährige ... mehr lesen
IKEA-Gründer Kamprad lebte seit 1970 in der Schweiz, weil er Schwedens Steuern überrissen fand.(Archivbild)
Ikea-Gründer Kamprad bleibt der Reichste unter den Reichen
Bern - Die 300 Reichsten der Schweiz sind 2012 noch reicher geworden. Das Vermögen der hierzulande lebenden Krösusse ... mehr lesen
Stockholm - Ikea-Gründer Ingvar Kamprad hat mit 86 Jahren die Unternehmensführung an seine drei Söhne abgegeben. Der Wechsel an der Ikea-Spitze wurde zuerst in einem Firmen-Newsletter mit einem Interview mit den drei Söhnen Peter, Jonas und Mathias Kamprad verkündet. mehr lesen 
Stockholm - Die Marke Ikea ist nach Einschätzung des schwedischen Möbelkonzerns selbst neun Milliarden Euro wert. Ikea ... mehr lesen
Ikea besteht aus einem komplizierten Firmengeflecht.
Lausanne - Der Schwede und Ikea-Gründer Ingvar Kamprad ist der reichste Europäer, wie aus einem Rating der grössten europäischen Vermögen des Wirtschaftsmagazins «Bilan» hervorgeht. Der Mann lebt in Epalinges VD. Unter den sechs Reichsten wohnt ein weiterer in der Schweiz. mehr lesen 
Stephane Rossini.
Stephane Rossini.
Stéphane Rossini mit 170 Stimmen zum höchsten Schweizer gewählt  Bern - Der Walliser Stéphane Rossini tritt als neuer Nationalratspräsident die Nachfolge des Luzerner CVP-Politikers Ruedi Lustenberger an. Der Frischgewählte bedankte sich in seiner Antrittsrede bei seinen Ratskollegen für das entgegengebrachte Vertrauen und skizzierte seine Ziele im Amt als höchster Schweizer. 
Claude Hêche neuer Ständeratspräsident Bern - Im kommenden Jahr leitet der jurassische Sozialdemokrat Claude Hêche den ...
Brasiliens Fussball-Idol Pele ist am Dienstag zum zweiten Mal in diesem Monat ins Krankenhaus Albert Einstein in São Paulo eingeliefert worden. mehr lesen
Fussballlegende Pele.
Jahrhundertfussballer Pelé wieder hospitalisiert Brasiliens Fussball-Idol Pelé ist rund eine Woche nach seiner Entlassung bereits wieder im Spital.
Der Gesundheitszustand des 74-Jährigen sei stabil, teilte die Klinik mit, ohne allerdings weitere Details zu nennen.
Titel Forum Teaser
Jennifer Aniston organisierte einen Junggesellinnen-Abschied für ihre Freundin.
FACES Jennifer Aniston schmeisst Party für Courteney Hollywoodstar Jennifer Aniston (45) liess ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
Seite3.ch
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 5°C 6°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 5°C 9°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 6°C 7°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 8°C 9°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 8°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 8°C 12°C leicht bewölkt stark bewölkt, wenig Regen stark bewölkt, wenig Regen stark bewölkt, wenig Regen stark bewölkt, wenig Regen stark bewölkt, wenig Regen
Lugano 9°C 12°C bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten