Kantonslabor Basel
Illegale Tätowier-Tinten aus dem Verkehr gezogen
publiziert: Donnerstag, 18. Feb 2016 / 14:11 Uhr / aktualisiert: Freitag, 19. Feb 2016 / 06:05 Uhr
Tattowierer bei der Arbeit. (Symbolbild)
Tattowierer bei der Arbeit. (Symbolbild)

Basel - Das Basler Kantonslabor hat mehr als die Hälfte von 19 untersuchten Tätowier-Tinten wegen unzulässiger Inhaltsstoffe aus dem Verkehr gezogen. Sechs enthielten verbotene Pigmente und sechs ein unzulässiges Konservierungsmittel.

2 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
TattooTattoo
Neun verdächtige Proben wurden in drei Tattoostudios in Basel erhoben, die erstmals inspiziert wurden, wie das Labor am Donnerstag mitteilte. Neun weitere Proben von einem Tattoo-Anlass wurden für das Tessiner Fernsehen analysiert sowie eine Probe für eine deutsche Behörde. Neben Tätowier-Tinten waren auch solche für Permanent-Make Up dabei.

Bei einzelnen der sechs Tinten mit unzulässigen organischen Pigmenten sollten die Behörden getäuscht werden mittels der Angabe ähnlicher Stoffe oder mittels Verzicht auf die vorgeschriebene Auflistung. Indes war die täuschende Deklaration etwa bei einer violetten Tinte mit weiss und blau selbst für Laien erkennbar.

Der in der Schweiz verbotene Konservierungsstoff Benzisothiazolinon war in sechs Tinten enthalten. Die Kosmetikindustrie hatte die beantragte Zulassung dafür wegen Allergierisiken nicht erhalten.

Fehlende Sensibilität und Einsicht

Das Kantonslabor moniert überdies, dass in allen drei Tattoostudios diverse Produkte bekannter Risikomarken vorrätig waren. Offenbar fehle in Studios vor der ersten Kontrolle die nötige Sensibilität für die Problematik.

Bedenklich sei, dass ein italienischer Hersteller nicht eingesehen habe, dass zwei von ihm verwendete Stoffe verboten seien. Angesichts der hohen Beanstandungsquote will das Kantonslabor dranbleiben; der Trend zu Tätowierungen sei ja ungebrochen. Schon bei einer Untersuchung 2013 war über die Hälfte der kontrollierten Tinten durchgefallen.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Der Bund hat vor den Gefahren des Tätowierens gewarnt. Tattoos seien zwar «längst salonfähig», aber nicht harmlos. ... mehr lesen
Tattoos sind nicht harmlos.
Bereits die angegebenen Inhaltsstoffe bei 21 Proben enthielten verbotene Substanzen.
Basel - Viele Tätowier-Tinten und Permanent-Makeup-Farben enthalten gesundheitsgefährdende und ... mehr lesen

Tattoo

Diverse Produkte rund ums Thema
Seite 1 von 2
Books - Tattoo
DANSK TATOVERING - DANISH TATTOOING - Books - Tattoo
Jon Nordstrøm Softcover 296 Seiten 20 x 25 cm Sprache: Dänisch / Engl ...
99.-
Coolstuff - Pflaster
TATTOO PFLASTER SET - Coolstuff - Pflaster
Autsch. Mit den Tattoo Plaster vergeht der Schmerz. In der 9.5 cm gros ...
9.-
DVD - verrückt, kurios, extrem!
TATTOO - DVD - verrückt, kurios, extrem!
Genre/Thema: verrückt, kurios, extrem! - TATTOO To tattoo or not to t ...
23.-
DVD - Kultur
TATTOOS - DIE GESCHICHTE DES TÄTOWIERENS - DVD - Kultur
Genre/Thema: Kultur; Kulturbewegung; Sozial- & Gesellschaftskritisches ...
28.-
DVD - verrückt, kurios, extrem!
HORI-SHI (OMU) - DVD - verrückt, kurios, extrem!
Regisseur: You Hirose - Genre/Thema: verrückt, kurios, extrem! - Hori- ...
27.-
Kunstdrucke
ED HARDY - Kunstdrucke
Japanese Tattoo Kunstdruck, Grösse: Breite 61,0 cm x Höhe 91,5 cm
12.-
Starposter
VICTORIA VAN VIOLENCE POSTER TATTOOS - Starposter
Größe: Breite 61,0 cm; Höhe 91,5 cm;
12.-
Nach weiteren Produkten zu "Tattoo" suchen
Hypnose und Hypnosetherapie in Baden / Aargau
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 19
Das Berner Inselspital stellt die Proben für mehrere Forschungsprojekte und einem grösseren Forscherkreis zur Verfügung.
Das Berner Inselspital stellt die Proben für mehrere ...
Medizinische Forschung  Bern - Das Inselspital nimmt mit der «Liquid Biobank Bern» das derzeit modernste Tiefkühllager für Blut und andere flüssige Bioproben in der Schweiz in Betrieb. Die Biobank soll zur wichtigen Forschungsressource für massgeschneiderte Medizin werden. mehr lesen 
Wegen Zika - Acht Wochen nur geschützt  Genf - Touristen sollen nach ihrer Heimreise aus Zika-Gebieten mindestens acht Wochen ... mehr lesen  
Zika wird hauptsächlich durch Mückenstiche verbreitet.
Experten: Europa muss sich auf die Zika-Epidemie vorbereiten Kopenhagen - «Die Zeit ist nicht auf unserer Seite. Das Zika-Virus zeigt nicht nur sein ...
Das Zika-Virus kann auch bei Erwachsenen schwerwiegende neurologische Erkrankungen auslösen.
Sorge bereite die Zunahme der Todesfälle wegen Überdosierungen in einigen Ländern.
98 neue, unbekannte und künstliche Rauschmittel  Lissabon - Immer mehr neue Rauschmittel halten Einzug in Europa. Der europäische ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 15°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 18°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 16°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 17°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 17°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 17°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 19°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten