Erneut Tote im Bandenkrieg
Im Bandenkrieg in Marseille werden erneut zwei Menschen erschossen
publiziert: Freitag, 2. Nov 2012 / 14:05 Uhr
Nach Angaben aus Ermittlerkreisen wurde unter anderem mit einer Kalaschnikow geschossen. (Archivbild)
Nach Angaben aus Ermittlerkreisen wurde unter anderem mit einer Kalaschnikow geschossen. (Archivbild)

Marseille - Im blutigen Kampf zwischen Drogengangs in der südfranzösischen Hafenstadt Marseille sind erneut zwei Menschen getötet worden. Unbekannte erschossen am Donnerstagabend nach Angaben der Polizei zwei rund 20 Jahre alte Männer in ihrem Mietwagen.

Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
3 Meldungen im Zusammenhang
Ein Mitfahrer konnte sich aus dem Auto retten. Nach Angaben aus Ermittlerkreisen wurde vermutlich mit einer Kalaschnikow und mit einer grosskalibrigen Pistole geschossen, die Polizei geht von einer Racheaktion im Drogenmilieu aus. Seit Jahresbeginn wurden im Grossraum Marseille bei Kämpfen von Drogengangs bereits 23 Menschen getötet.

Die drei jungen Männer waren am Donnerstagabend im Norden der Stadt mit einem gemieteten schwarzen Kleinwagen unterwegs, als sie von einem Wagen abgedrängt wurden.

Laut Aussage des Überlebenden, des Cousins eines der Mordopfer, eröffneten dann Angreifer in einem zweiten Wagen das Feuer. Der Überlebende sass auf der Rückbank des Autos und entkam den Angreifern.

Angesichts der Gewalt in Marseille hat die französische Regierung einen Aktionsplan für die Mittelmeer-Stadt beschlossen. Unter anderem wird die Polizei verstärkt.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Paris - Der blutige Bandenkrieg in der südfranzösischen Hafenstadt Marseille nimmt kein Ende: In der Nacht zum ... mehr lesen 1
In der Nacht zum Donnerstag wurde ein junger Mann mit einer Kalaschnikow erschossen.
Eerst zum zweiten Mal in der Geschichte der GIGN kam ein Mitglied ums Leben. (Archivbild)
Paris - Nach stundenlanger Belagerung durch 60 Männer eines Sondereinsatzkommandos hat ein psychisch labiler Rentner in ... mehr lesen
Marseille - Ein blutiger Bandenkrieg in Marseille hat seit Jahresbeginn zehn Menschen das Leben gekostet. mehr lesen
In Marseille herrscht ein Bandenkrieg.
Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
Mit sechs Jahren wurde sie das erste Mal sexuell missbraucht. (Symbolbild)
Mit sechs Jahren wurde sie das erste Mal sexuell ...
Glacé als Entlohnung  Zürich - Wegen Schändung und sexueller Handlungen mit Kindern hat das Zürcher Obergericht am Donnerstag einen 64-jährigen Mann zu einer teilbedingten dreijährigen Freiheitsstrafe verurteilt. Absitzen muss er davon ein Jahr. Er hatte jahrelang seine Tochter sexuell ausgebeutet. 
Kantonspolizei Bern  Die Kantonspolizei Bern hat im Rahmen von Ermittlungen einen interkantonalen Heroinhandel aufgedeckt. Insgesamt wurden über sieben Kilo Heroin ...  
Insgesamt wurden über 7 Kilogramm Heroin sicher gestellt. (Symbolbild)
Eine Schreckensnachricht für die UBS.
Jetzt bestätigt  Paris - Die französische Justiz hat der Schweizer Grossbank UBS definitiv eine Kaution von 1,1 Mrd. Euro ...  
Ärger für die UBS. (Symbolbild)
Steuerhinterziehung - Israel nimmt UBS-Berater fest Jerusalem/Zürich - Die Schweizer Grossbank UBS ist nun auch in Israel mit Vorwürfen im Zusammenhang mit ...
Titel Forum Teaser
  • TRON aus St.Gallen 229
    St. Gallen In der Stadt St. Gallen hat man auch einen Ruck verspürt... Di, 16.12.14 16:02
  • PMPMPM aus Wilen SZ 165
    Ungewöhnlich? Leider gibt es solche Urteile viel zu selten, denn schliesslich wurde ... Mo, 15.12.14 19:17
  • PMPMPM aus Wilen SZ 165
    Naja... Man soll nicht übertreiben - Autos müssen heute seltener zum Service ... So, 07.12.14 20:50
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2627
    Frust "Auf ihrem Zug skandierten die Demonstranten antikapitalistische und ... So, 07.12.14 10:36
  • jorian aus Dulliken 1529
    Gefährlich Fussgängerstreifen! Warum sind gleich nach den Kreiseln Fussgängerstreifen? Bevor mich ... So, 07.12.14 08:54
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2627
    Das... Ganze ist schrecklich. Wer möchte in Zukunft die Entscheidung treffen, ... Sa, 06.12.14 12:22
  • Kassandra aus Frauenfeld 1095
    Besser ist's man fährt mit dem Auto nicht auf's Wasser, steht in der ... Do, 27.11.14 12:01
  • endersine aus Landshut 1
    klasse! :) Das sieht ja hübsch aus. die Zubereitung vom Matcha Tee ist aber auch ... Do, 27.11.14 11:57
Die Strasse wurde für mehrere Stunden gesperrt.
Unglücksfälle Brunnadern: Zwei Jugendliche angefahren Heute Abend kam es kurz nach 17.00 Uhr auf der ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 3°C 7°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 5°C 7°C bedeckt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 7°C 9°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 5°C 9°C bedeckt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 4°C 10°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 6°C 10°C bedeckt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 4°C 10°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten