Immer mehr Seehunde im Wattenmeer
publiziert: Samstag, 13. Dez 2008 / 00:59 Uhr

Wilhelmshaven - Die Zahl der Seehunde im Wattenmeer vor den Niederlanden, Deutschland und Dänemark hat einen Rekord erreicht. Mit 20 500 Seehunden seien in diesem Jahr die meisten Tiere seit Beginn der gemeinsamen Zählungen im Jahr 1988 erfasst worden.

Der Bestand der Seehunde zeigt sich gesund.
Der Bestand der Seehunde zeigt sich gesund.
Mehr Menschlichkeit für Tiere
2 Meldungen im Zusammenhang
Damit sei der Bestand sogar höher als vor der letzten Seehundseuche im Jahr 2002, teilte das Internationale Wattenmeersekretariat in Wilhelmshaven mit. Diese Entwicklung lasse darauf schliessen, dass der Bestand der geschützten Tiere gesund sei.

Im Vergleich zum Vorjahr sei die Zahl der Seehunde um 15 Prozent gestiegen, die Zahl der Seehundwelpen kletterte bei der Zählung im Juni um neun Prozent auf 4632.

Auch beim Kegelrobbenbestand vermuten die Experten einen Zuwachs. Bei Zählflügen im Winter 2007/08 seien 1910 dieser Tiere erfasst worden. Ein Vergleich sei aber erst nach Abschluss der Zählflüge für die diesjährige Periode im März 2009 möglich.

Seit 1988 überwachen die Niederlande, Deutschland und Dänemark gemeinsam die Entwicklung der Seehundpopulation im Wattenmeer.

(ht/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Wilhelmshaven - Babyboom und Zuwanderung lassen die Zahl von Seehunden und Kegelrobben im Watt von Deutschland, Dänemark ... mehr lesen
Seehunde auf einer Sandbank in der Nordsee.
Mehr Menschlichkeit für Tiere
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere
Nutzer tauschen sich über Shopping-Tipps, Hotels und ...
Informationsplattform  Mailand - Die Mailänder Beraterfirma Business Competence Srl hat ein speziell für Hundebesitzer entwickeltes Internetportal in Betrieb genommen. Mithilfe von «Dogalize» können Herrchen und Frauchen der Vierbeiner auf einer eigenen Plattform miteinander kommunizieren. 
Trotz Verbots  Tokio - Japan will trotz eines kürzlich verhängten Walfangverbots für die Antarktis die ...
Die Jagd auf die Meeressäuger soll angeblich fortgesetzt werden.(Symbolbild)
Japanische Behörden schliessen einen erneuten Walfang nicht aus. (Symbolbild)
Japan will eventuell Walfang im Antarktischen Ozean starten Tokio - Ende März hatte der Internationale Gerichtshof (IGH) in Den Haag Japan den Walfang in der Antarktis ...
Walfang-Verbot für Japan Den Haag - Japan darf nach einem Urteil des Internationalen Gerichtshofes im Südpolarmeer keine Wale mehr jagen. Japan ...
Sea Shepherd stemmt sich seit langem gegen die japanische Walfangflotte.
Antidemokratische Forderung von Politikern und Demoskopen: Stimmzettel mit Altersangabe.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Russland sitzt an einem wesentlich grösseren Gashahn: Gasverteilanlage Eymatt.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Der im Bau befindliche Aquädukt: Wird mehr Nachfrage schaffen, anstatt die Verschwendung zu verhindern.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Osterei: Aus Freude bemaltes Fruchtbarkeitssymbol.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tierschutzprojekten im In- und Ausland ein.
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
16.04.2014
15.04.2014
B BERYL DJ Logo
15.04.2014
14.04.2014
14.04.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
Seite3.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 3°C 11°C leicht bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
Basel 2°C 12°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 3°C 14°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 1°C 16°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 4°C 17°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 2°C 15°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 8°C 16°C bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten