Immer mehr Seehunde im Wattenmeer
publiziert: Samstag, 13. Dez 2008 / 00:59 Uhr

Wilhelmshaven - Die Zahl der Seehunde im Wattenmeer vor den Niederlanden, Deutschland und Dänemark hat einen Rekord erreicht. Mit 20 500 Seehunden seien in diesem Jahr die meisten Tiere seit Beginn der gemeinsamen Zählungen im Jahr 1988 erfasst worden.

Der Bestand der Seehunde zeigt sich gesund.
Der Bestand der Seehunde zeigt sich gesund.
Mehr Menschlichkeit für Tiere
2 Meldungen im Zusammenhang
Damit sei der Bestand sogar höher als vor der letzten Seehundseuche im Jahr 2002, teilte das Internationale Wattenmeersekretariat in Wilhelmshaven mit. Diese Entwicklung lasse darauf schliessen, dass der Bestand der geschützten Tiere gesund sei.

Im Vergleich zum Vorjahr sei die Zahl der Seehunde um 15 Prozent gestiegen, die Zahl der Seehundwelpen kletterte bei der Zählung im Juni um neun Prozent auf 4632.

Auch beim Kegelrobbenbestand vermuten die Experten einen Zuwachs. Bei Zählflügen im Winter 2007/08 seien 1910 dieser Tiere erfasst worden. Ein Vergleich sei aber erst nach Abschluss der Zählflüge für die diesjährige Periode im März 2009 möglich.

Seit 1988 überwachen die Niederlande, Deutschland und Dänemark gemeinsam die Entwicklung der Seehundpopulation im Wattenmeer.

(ht/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Wilhelmshaven - Babyboom und Zuwanderung lassen die Zahl von Seehunden und Kegelrobben im Watt von Deutschland, Dänemark ... mehr lesen
Seehunde auf einer Sandbank in der Nordsee.
Mehr Menschlichkeit für Tiere
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere
Cecil the Lion ist tot
Cecils Tod soll gesühnt werden  Washington - Der Tod des Löwen Cecil aus dem Hwange-Nationalpark in Simbabwe beschäftigt jetzt auch den US-Kongress. Mehrere Senatoren brachten am Freitag einen Gesetzentwurf ein, der Ein- und Ausfuhrbeschränkungen für Jagdtrophäen verschärfen soll. 
Simbabwe fordert Auslieferung des Jägers Washington - Die Kritik an einem Löwen-Jäger aus den USA reisst nicht ab. Simbabwe will ihn zur Verantwortung ...
Das Töten von Wildtieren und der illegale Handel mit ihnen müsse als «ernstes Verbrechen» behandelt werden, lautet die Forderung in einem von der UNO-Vollversammlung in New York verabschiedeten Papier.
Forscher wirbt für Schutz von Löwen London - Nach dem Tod des von einem Grosswildjäger aus den USA erlegten Löwen Cecil in ...
Tragischer Unfall  Laax GR - In Laax GR ist eine Wanderin von Mutterkühen angegriffen und so schwer verletzt worden, dass sie noch am Unfallort starb. Die 77-jährige Frau hatte zwischen den Tieren hindurchgehen wollen, die sich auf einer eingezäunten Weide befanden.  
Trockenheit  Bern - Die Armee versorgt die Kühe in den Freiburger Voralpen noch länger mit Wasser. Auf Anfrage des Kantons Freiburg fliegt die ...
Wegen anhaltender Trockenheit fliegt die Armee weiterhin Einsätze, um Nutztiere in den Freiburger Voralpen mit Wasser zu versorgen. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
  • jorian aus Dulliken 1597
    Ich bin nicht Charlie 2 Alle die jetzt sagen, die sind wegen der freien Meinungsäusserung ... Fr, 31.07.15 13:46
  • keinschaf aus Wladiwostok 2693
    Sehr unterhaltsam! Seit dem unerwarteten Mac-Crash unterhält mich diese Kolumne mit ... Do, 30.07.15 16:29
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3192
    Prognose "Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig ... Mi, 22.07.15 13:33
  • Miriam aus Rielasingen-Worblingen 1
    Kawaii - Das ist ja süß... Ich bin dieses Jahr zum ersten Mal in Japan gewesen und habe den Matcha ... Mi, 22.07.15 12:14
  • Kassandra aus Frauenfeld 1413
    Die Ruhe ist schon immer der Zustand der totalen Verweigerung gewesen. Wie sagt ... Mo, 20.07.15 01:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3192
    Die... Zeit der Ruhe noch geniessen, an denen die Leute sich nur ... So, 19.07.15 10:25
  • LinusLuchs aus Basel 107
    Mitmachen heisst mitverschulden Im Gegensatz zu Ihnen, zombie1969, hat Oskar Gröning etwas Zentrales ... Do, 16.07.15 12:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3192
    O. Gröning... wurde verurteilt, weil er "dabei war", ohne dass ihm eine einzelne Tat ... Mi, 15.07.15 23:00
Rollerunfall. (Symbolbild)
Unglücksfälle Rollerlenker tödlich verunglückt Am Freitagabend ist in Sonceboz-Sombeval ein Rollerlenker ...
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tierschutzprojekten im In- und Ausland ein.
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 16°C 17°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 12°C 16°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 15°C 17°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 15°C 19°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 17°C 20°C stark bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 16°C 20°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 20°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten