Immer mehr Seehunde im Wattenmeer
publiziert: Samstag, 13. Dez 2008 / 00:59 Uhr

Wilhelmshaven - Die Zahl der Seehunde im Wattenmeer vor den Niederlanden, Deutschland und Dänemark hat einen Rekord erreicht. Mit 20 500 Seehunden seien in diesem Jahr die meisten Tiere seit Beginn der gemeinsamen Zählungen im Jahr 1988 erfasst worden.

Der Bestand der Seehunde zeigt sich gesund.
Der Bestand der Seehunde zeigt sich gesund.
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere
2 Meldungen im Zusammenhang
Damit sei der Bestand sogar höher als vor der letzten Seehundseuche im Jahr 2002, teilte das Internationale Wattenmeersekretariat in Wilhelmshaven mit. Diese Entwicklung lasse darauf schliessen, dass der Bestand der geschützten Tiere gesund sei.

Im Vergleich zum Vorjahr sei die Zahl der Seehunde um 15 Prozent gestiegen, die Zahl der Seehundwelpen kletterte bei der Zählung im Juni um neun Prozent auf 4632.

Auch beim Kegelrobbenbestand vermuten die Experten einen Zuwachs. Bei Zählflügen im Winter 2007/08 seien 1910 dieser Tiere erfasst worden. Ein Vergleich sei aber erst nach Abschluss der Zählflüge für die diesjährige Periode im März 2009 möglich.

Seit 1988 überwachen die Niederlande, Deutschland und Dänemark gemeinsam die Entwicklung der Seehundpopulation im Wattenmeer.

(ht/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Wilhelmshaven - Babyboom und Zuwanderung lassen die Zahl von Seehunden und Kegelrobben im Watt von Deutschland, Dänemark ... mehr lesen
Seehunde auf einer Sandbank in der Nordsee.
Mehr Menschlichkeit für Tiere
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere
Das Wolfsrudel pflanzt sich weiter fort. (Symbolbild)
Das Wolfsrudel pflanzt sich weiter fort. ...
Mindestens drei Jungtiere  Chur - Das erste Wolfsrudel der Schweiz am Calanda im bünderisch-st. gallischen Grenzgebiet wächst und wächst. Die Wildhut lieferte mit einer Fotofalle den Beweis dafür, dass sich das Rudel schon zum dritten Mal fortgepflanzt hat. 
Nationalpark Sharri  «Vier Pfoten» überstellt die drei konfiszierten Bärenwaisen in den Nationalpark Sharri im südwestlichen Kosovo.  
Die Bärenwaisen Ema, Oska und Ron
Mit dem Bau eines Kraftwerks würde ein wichtiger Rückzugsort für Bartgeier aufs Spiel gesetzt.
Bau verunmöglicht  Lad Punt Chamues-ch GR - Brütende Bartgeier haben im Val Chamuera im Oberengadin den Bau eines ...  
Krokodilangriff  Darwin - Im Norden Australien hat ein Krokodil einen 57-jährigen Mann getötet, der in einen wegen der ...  
Bundesrat Schneider-Amman feiert das Inkrafttreten des FHK Schweiz-China: Abkommen, die sich vor politische Grundrechte stellen.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Whatsapp: Nicht die erste Wahl für Politiker, die Bilder ihrer «besten Freunde» verschicken...
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Pekinger Zeitschriftenkiosk: 72 verschwanden über Nacht.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Neuer und alt eingesessener Religionslärm: Verfassungsmässig gleich zu behandeln, eigentlich.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tierschutzprojekten im In- und Ausland ein.
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
19.08.2014
vonarx Vermessung | Geoinformation | Ingenieurwesen Logo
19.08.2014
18.08.2014
16.08.2014
15.08.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
Seite3.ch
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 10°C 13°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 8°C 15°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 11°C 15°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 11°C 19°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 13°C 18°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 12°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 17°C 22°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten