Mindestens 18 Tote bei Gefechten in pakistanischer Stammesregion
Immer mehr Tote bei Kämpfen in Pakistan
publiziert: Dienstag, 28. Aug 2012 / 22:10 Uhr

Islamabad - Bei schweren Gefechten zwischen pakistanischen Sicherheitskräften und Aufständischen im Nordwesten des Landes sind am Dienstag mindestens 18 Menschen getötet worden. Die Kämpfe ereigneten sich in der Stammesregion Bajur.

Elf Aufständische und drei Sicherheitskräfte seien dort getötet worden, hiess es aus pakistanischen Militärkreisen. Zudem seien zwei regierungstreue Milizionäre und zwei Zivilisten getötet worden, sagte der Verwaltungsbeamte Jahangir Azam aus der Region Salarzai, die zuletzt immer wieder von Aufständischen aus dem benachbarten Afghanistan angegriffen worden war.

Die Gefechte dauern inzwischen bereits fünf Tage. In den ersten vier Tagen der Kämpfe waren auf beiden Seiten insgesamt 36 Personen ums Leben gekommen.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Das Trinkwasser war bereits vor der Eskalation des Konflikts knapp. (Symbolbild)
Das Trinkwasser war bereits vor der Eskalation des Konflikts knapp. ...
Fast zwei Drittel der Bevölkerung  Sanaa - Zwei Monate nach dem Beginn der Luftangriffe unter Führung Saudi-Arabiens im Jemen haben nach Angaben von Hilfsorganisationen fast zwei Drittel der Bevölkerung des Landes keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. 
Jemen-Friedensgespräche verschoben New York/Genf - Die für Donnerstag geplanten Verhandlungen über einen Frieden im Jemen ...
Arabische Militärallianz nimmt Luftangriffe im Jemen wieder auf Aden - Kurz nach dem Ende einer fünf Tagen Waffenruhe im ...
Dutzende Tote bei Kämpfen im Jemen trotz Waffenruhe Sanaa - Trotz der bis Sonntag geltenden Waffenruhe sind im Jemen bei ...
Haben sich geeinigt  Moskau - Teheran und Moskau haben sich nach iranischen ...  
Russland und der Iran hatten bereits 2007 ein Abkommen geschlossen.
Vizepräsident Joe Biden bemüht sich um Schadensbegrenzung. (Symbolbild)
Nach Kritik der Militärs  Washington - Nach der Schelte von US-Verteidigungsminister Ashton Carter wegen des mangelnden Kampfeswillens irakischer Soldaten hat sich ...  
Titel Forum Teaser
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 8°C 10°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 7°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 9°C 12°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 10°C 16°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 11°C 15°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 11°C 18°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 17°C 23°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten