NR-Kommission bestätigt
Immunitäts-Entscheid gegen Blocher ist endgültig
publiziert: Donnerstag, 14. Jun 2012 / 12:25 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 14. Jun 2012 / 12:49 Uhr
Der Fall Blocher hat die Komissionen der Parlamente beschäftigt.
Der Fall Blocher hat die Komissionen der Parlamente beschäftigt.

Bern - Die Immunitätskommission des Nationalrats hat sich nochmals mit dem Fall Blocher beschäftigt. Sie ist einverstanden mit dem Differenzbereinigungsverfahren und damit, dass die Ständeratskommission in der Immunitätsfrage das letzte Wort hat.

7 Meldungen im Zusammenhang
Kommissions-Präsident Heinz Brand bestätigte gegenüber der Nachrichtenagentur sda die Sitzung vom Donnerstag, die der «Blick» publik gemacht hatte. Die Kommission habe auf Gesuch von Vizepräsident Christian Lüscher nochmals über das Differenzbereinigungsverfahren diskutiert.

Sie sei zum Schluss gekommen, dass dieses rechtmässig abgelaufen sei. In diesem Fall sei die Kommission auch einverstanden damit, dass die ständerätliche Rechtskommission das letzte Wort hat. Damit ist die Angelegenheit laut Brand erledigt.

Beide Kommissionen - die Immunitätskommission und die Rechtskommission - hatten sich je zweimal mit der Immunität von SVP-Nationalrat Christoph Blocher befasst. Uneins waren sie in der Frage, ob Blocher für die Zeit nach seiner Vereidigung durch parlamentarische Immunität geschützt ist.

Die Nationalratskommission wollte ihm die Immunität zugestehen, die Ständeratskommission hingegen trat gar nicht erst auf das Gesuch der Zürcher Staatsanwaltschaft ein, Blochers Immunität aufzuheben. Aufgrund der Bestimmungen im Parlamentsgesetz setzte sich die Rechtskommission mit dem zweiten Nichteintretensentscheid durch.

(bert/sda)

Machen Sie auch mit! Diese news.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Vor einem Monat kündigte ... mehr lesen 2
Christoph Blocher hält sich zurück.
Christoph Blocher.
Zürich - Christoph Blocher zieht ... mehr lesen 3
Bern - Im Hickhack um die ... mehr lesen 3
Die SVP will «Unrecht frei aufdecken».
Christoph Blocher wird es nicht gerne hören: Immunität aufgehoben, Strafverfahren.
Bern - Christoph Blocher muss sich in ... mehr lesen 7
Bern - SVP-Nationalrat Christoph Blocher wehrt sich mit allen Mitteln gegen die Aufhebung seiner Immunität. Seiner Meinung nach hat die Immunitätskommission des Nationalrats am Donnerstag abschliessend entschieden. mehr lesen  23
Weitere Artikel im Zusammenhang
Christoph Blocher wird von der Zürcher Staatsanwaltschaft im Zusammenhang mit der Affäre Hildebrand der Verletzung des Bankgeheimnisses verdächtigt.
Bern - In der Affäre Hildebrand ebnet die Immunitätskommission des Nationalrats den Weg für ein Stafverfahren gegen Christoph Blocher. Entscheidend ist der Umstand, dass es schon zwei Tage ... mehr lesen 5
Logisch
dass darüber überhaupt nochmals diskutiert werden musste ist ein Skandal.

Wie lange will man sich noch von Blocher diktieren lassen??
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden. Das Berufungsgericht in Florenz bestätigte damit das Urteil aus erster Instanz. mehr lesen  
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, ... mehr lesen   3
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich -2°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel -1°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen -1°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern -3°C 2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Luzern -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Genf 1°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
Lugano 3°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten