In Berlin haben die 16. Jüdischen Kulturtage begonnen
publiziert: Montag, 11. Nov 2002 / 15:04 Uhr / aktualisiert: Montag, 11. Nov 2002 / 15:51 Uhr

Berlin - Mit einem heiter-melancholischen Liederabend haben die 16. Jüdischen Kulturtage in Berlin begonnen.

Kultursenator Thomas Flierl: Es ist das erste Mal, dass es bei den Kulturtagen fast ausschliesslich um jüdische Kultur und Kunst in der Stadt geht.
Kultursenator Thomas Flierl: Es ist das erste Mal, dass es bei den Kulturtagen fast ausschliesslich um jüdische Kultur und Kunst in der Stadt geht.
Die Aufführung erinnerte an jüdische Komponisten, die in Berlin gelebt und gearbeitet hatten und von den Nationalsozialisten aus Deutschland vertrieben wurden.

Zu den fünf ausgewählten Komponisten gehörten Friedrich Hollaender (Ich bin von Kopf bis Fuss auf Liebe eingestellt), Richard Heymann (Irgendwo auf der Welt) und Mischa Spolianski (Heute Nacht oder nie). Ihre Film- und Revueschlager hatten in den 20er und frühen 30er Jahren Millionen Menschen begeistert.

Unter dem Motto Berlin open rückt das diesjährige Festival mit rund 50 Veranstaltungen die nach dem Holocaust wieder erstandene jüdische Kultur Berlins in den Mittelpunkt.

Er ziehe den Hut vor der Courage und dem Idealismus der Organisatoren, sich einem solchen Thema zu widmen, meinte Alexander Brenner, Vorsitzender der Berliner Jüdischen Gemeinde.

Es sei das erste Mal, dass es bei den Kulturtagen fast ausschliesslich um jüdische Kultur und Kunst in der Stadt gehe, sagte Kultursenator Thomas Flierl. Nach Angaben der Jüdischen Gemeinde ist Berlin heute wieder die Heimat von 13 000 Juden.

Die Jüdischen Kulturtage dauern bis 19. November. Höhepunkt ist eine erstmals veranstaltete Lange Nacht der Synagogen am 16. November, bei der in sechs jüdische Gotteshäuser eingeladen wird.

Ein Stück vom Himmel ist eine gemeinsame Produktion des Deutschen Theaters und der Hamburger Kammerspiele. In der Hansstadt wird der Liederabend mehrfach im November und Dezember gezeigt.

(bsk/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Martin Schranz
Martin Schranz
Publinews Der Erfolgsmensch Martin Schranz ist unter die Autoren gegangen. Nach Abschluss eines anstrengenden Projekts stand ihm, wie er selbst sagt, der Sinn nach etwas Neuem. Gut so, denn nun können wir uns auf Einblicke in sein Leben und wertvolle Tipps für mehr Erfolg und Zufriedenheit freuen. Get Stuff Done ist die Devise! mehr lesen  
Mit 30'000 Euro dotiert  Aarau - Der Aargauer Dichter Klaus Merz ist Träger des diesjährigen Rainer-Malkowski-Preises. Die mit 30'000 Euro dotierte Auszeichnung wird am 24. Oktober 2016 in der Akademie in ... mehr lesen
Klaus Merz ist bereits auch mehrfach für seine «zeitlose Prosa» ausgezeichnet worden.
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern ... mehr lesen  
«Squirrel Power»  Washington - «Supergirl» hat in den USA eine eigene TV-Serie und die neue «Ms. Marvel» ist ein Teenager muslimisch-amerikanischer Herkunft. Die ungewöhnlichste Superheldin in den USA ist derzeit jedoch: ein Eichhörnchen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 9°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 12°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
St. Gallen 18°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Bern 10°C 16°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Luzern 12°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 13°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Lugano 14°C 15°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten