In China kommen Panda-Zwillinge auf die Welt
publiziert: Sonntag, 15. Jul 2012 / 14:49 Uhr
Grosse Pandas sind unter anderem durch die Zerstörung ihres Lebensraumes stark gefährdet.
Grosse Pandas sind unter anderem durch die Zerstörung ihres Lebensraumes stark gefährdet.

Peking - Chinas Tierschützer feiern die Geburt eines Panda-Zwillingspärchens. Mutter Xi Mei brachte den Nachwuchs bereits am vergangenen Mittwoch im Naturschutzgebiet Wolong in der Provinz Sezuan zur Welt.Zwischen den beiden Geburten lagen 26 Minuten.

Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tierschutzprojekten im In- und Ausland ein.
4 Meldungen im Zusammenhang
Diese berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua. Den Angaben zufolge ist einer der kleinen Bären ein Weibchen, es brachte 154,2 Gramm auf die Waage. Das Geschlecht das zweiten Tieres liess sich noch nicht bestimmen. Der Nachwuchs ist noch nicht sehr weit entwickelt, daher scheint die rosafarbene Haut durch die spärlichen Haare.

Das Panda-Zentrum hat laut Xinhua in den vergangenen drei Jahrzehnten bereits 66 Pandas gezüchtet. Dort leben mehr als 150 der stark bedrohten Grossen Pandas (Ailuropoda melanoleuca). Die Art ist unter anderem durch die Zerstörung ihres Lebensraumes gefährdet. Mutter Xi Mei wurde im Jahr 2000 geboren. Schon 2005 und 2006 hatte sie Zwillinge, 2009 kam ein einzelnes Bärenkind hinzu.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Washington - Die Geburt eines Grossen Pandas hat im Zoo von Washington für Begeisterung gesorgt. «Wir haben ein Baby», teilte ... mehr lesen
Der Grosse Panda gehört zu den am meisten bedrohten Tierarten der Erde.
Nach dem plötzlichen Tod ihres Jungen hatte sie den Appetit verloren. (Symbolbild)
Tokio - Nach der Trauer um ihr früh ... mehr lesen
Tokio - Der überraschende Tod eines erst eine Woche alten Panda-Babys hat in Japan grosse Trauer ausgelöst. Die meisten ... mehr lesen
Die Geburt des jungen Pandas am 5. Juli hatte einen Riesenrummel ausgelöst.
Mehr Menschlichkeit für Tiere
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere
Es gibt immer noch tausende Strassenhunde in Rumänien
Es gibt immer noch tausende Strassenhunde in Rumänien
«Vier Pfoten» fordert von Ministerpräsident Ponta die Abschaffung des Streunerhunde-Tötungsgesetzes, da dieses auf falschen Tatsachen beruht. mehr lesen 
Schlimme Zustände in rumänischen Hunde-Tierheimen Bukarest/Zürich - Die internationale Tierschutzorganisation «Vier Pfoten» veröffentlicht heute einen ...
Es warten viele Hunde auf eine Adoption.
Australien  Diese kleine Katze ist ein Held. Sie rettete ihrem Besitzer das Leben, als sein Haus in ...
Trauriges Büsi erobert Internet «Grumpy Cat» war gestern, jetzt kommt «Purrmanently Sad Cat» oder kurz PSC. Das kleine, traurig dreinblickende Büsi avanciert zum ...
Bei Vorschlägen zur Veränderung der Verhältnisse ist fertig lustig: Unruhen in Ferguson.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Fiktiver Tell als Sinnbild für Geschichte: JSVP auf der realitätsbefreiten Schule.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
High-Speed-Zug im Bahnhof Beijing-West: chinesische Ingenieurskunst auf dem Weg zur Nr. 1.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Synagoge, Moschee, Kirche: Wo man möchte, dass es Gott gibt und darum an ihn glaubt.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tierschutzprojekten im In- und Ausland ein.
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
CULTURAL NETWORK Logo
29.08.2014
MICHAELLY RENAÎTRE PAR NATURE Logo
28.08.2014
SAVIA Klinische Fusspflege Logo
27.08.2014
27.08.2014
26.08.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
Seite3.ch
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 7°C 13°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 6°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 9°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 7°C 19°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 9°C 17°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 12°C 20°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 16°C 26°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten