Falsch behandelte Patienten in Frankreich
In Frankreich beginnt Prozess um Verstrahlungsskandal mit 7 Toten
publiziert: Montag, 24. Sep 2012 / 18:33 Uhr
Die Patienten bekamen eine 20 Prozent höhere Strahlendosis. (Symbolbild)
Die Patienten bekamen eine 20 Prozent höhere Strahlendosis. (Symbolbild)

Paris - In Anwesenheit von dutzenden Betroffenen hat am Montag in Paris der Prozess um den bisher grössten Verstrahlungsskandal in Frankreich begonnen. Dabei geht es um fast 450 Krebspatienten, die zwischen 2001 und 2006 im Spital des ostfranzösischen Städtchens Epinal zum Teil stark überhöhte Strahlendosen erhalten hatten.

1 Meldung im Zusammenhang
Sieben der Betroffenen, zumeist an Prostatakrebs erkrankte Männer, sind mittlerweile an den Folgen der Verstrahlung gestorben. Von den anderen Opfern sind viele inzwischen behindert. Mehrere erlitten so starke Verbrennungen, dass sie einen künstlichen Darmausgang bekommen mussten.

Die 2006 nach den ersten Strafanzeigen eingeleiteten Ermittlungen der zuständigen Aufsichtsbehörde in Paris ergaben eine Reihe von schweren Irrtümern. Demnach war die Software einer neuen Generation von Bestrahlungsgeräten, die das Spital 2004 angeschafft hatte, nicht richtig eingestellt.

Ausserdem wurden beim Zusammenrechnen der Strahlendosen im Zuge der Krebsbehandlung frühere Bestrahlungen nicht einbezogen. Durch diese Fehler erhielten die Patienten um zehn bis 20 Prozent überhöhte Dosen.

Bei den Angeklagten handelt es sich um zwei 64 und 62 Jahre alte Radiologen, einen Physiker, die Leiterin des Spitals sowie um Vertreter der regionalen Gesundheitsbehörden.

Die Verhandlungen vor dem Pariser Strafgericht sollen bis Ende Oktober dauern. Weil viele der Opfer aufgrund ihres schlechten Gesundheitszustands nicht nach Paris fahren können, wird der Prozess in einen Gerichtssaal von Epinal übertragen.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Epinal - Ein Skandal in einem ostfranzösischen Spital, bei dem Krebspatienten mit falsch eingestellten Geräten verstrahlt wurden, ... mehr lesen
Durch die zu intensiven Bestrahlungen erlitten mehrere Patienten schwere Verbrennungen. (Archivbild)
Die Sicherheitskräfte stürmten den Sitz des Journalistenverbandes. (Symbolbild)
Die Sicherheitskräfte stürmten den Sitz des ...
Gesetzeswidrige Proteste vorgeworfen  Kairo - Die ägyptische Polizei ist am Sonntagabend in den Sitz des Journalistenverbandes in Kairo eingedrungen und hat zwei Reporter festgenommen. Nach Angaben aus Justizkreisen wird ihnen Anstachelung zu gesetzeswidrigen Protesten vorgeworfen. 
Demo am Parteitag  Stuttgart - Die rechtspopulistische AfD nimmt Kurs auf den deutschen Bundestag und erneuert ...  
Am ersten Tag des Bundesparteitags am Samstag hatten die rund 2000 anwesenden AfD-Mitglieder 2 von insgesamt 14 Artikeln des Parteiprogramms verabschiedet. (Symbolbild)
AfD debattiert in Stuttgart über den Islam Stuttgart - Zum Abschluss des Bundesparteitages beraten die Mitglieder der Alternative für Deutschland (AfD) über den Umgang mit ...
Demonstranten in Stuttgart festgenommen Stuttgart - Vor Beginn des AfD-Bundesparteitags in Stuttgart ist es am Samstagmorgen zu Rangeleien zwischen Demonstranten und der ...
Titel Forum Teaser
  • HeinrichFrei aus Zürich 422
    Probleme auf der Erde lösen, nicht auf dem Mars Hätte es auf der Erde nicht genügend Aufgaben die zu lösen wären, statt ... Do, 14.04.16 18:38
  • jorian aus Dulliken 1750
    UAE/Iran Im Iran kann der Jude seine Kippa auch tragen. So sollte es ... Fr, 04.03.16 00:30
  • Midas aus Dubai 3810
    Kämpfen Ausländer, Secondos, Muslime, Juden, sie allen sind Teil und Bürger der ... Do, 03.03.16 14:43
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3892
    Seit... einigen Jahren ist der Antisemitismus wieder auf dem Vormarsch. ... Di, 01.03.16 09:32
  • jorian aus Dulliken 1750
    Heute Abend kommt auf 3sat.... .... Cannabis Droge oder Medizin. Für mich ganz klar ... Do, 28.01.16 17:27
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3892
    Nach... Neptun geht es also weiter! Es gibt seit Jahrzehnten Fachbücher zum ... So, 24.01.16 22:46
  • Kassandra aus Frauenfeld 1742
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • jorian aus Dulliken 1750
    Planet X! Als Pluto noch ein Planet war,wurden die belächelt, wo behaupteten, es ... Fr, 22.01.16 08:59
Wie werden Wasserkraftwerke wieder rentabel?
ETH-Zukunftsblog Zur Wirtschaftlichkeit der Wasserkraft Die Schweizer Wasserkraft darbt. Die Ursache dafür ...
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 6°C 14°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 8°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen recht sonnig
St. Gallen 5°C 11°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 5°C 14°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen freundlich
Luzern 6°C 13°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 7°C 15°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Lugano 10°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten