«Weltreise durchs Baselbiet»
In Liestal wird Fremdes zu Heimat
publiziert: Dienstag, 17. Mai 2016 / 13:33 Uhr
Die Sonderausstellung findet vom 21.5 - 6.8 statt.
Die Sonderausstellung findet vom 21.5 - 6.8 statt.

Basel - Vieles, was heute als Heimat empfunden wird, hat seinen Ursprung in der Ferne. Dies will ab Samstag eine Sonderausstellung im Museum.BL in Liestal vermitteln. Anhand von zwölf Beispielen wird aufgezeigt, wo Prägendes aus dem Baselbiet seine Wurzeln hat.

Die Ausstellung «Eingewandert. Wie das Fremde Heimat wird» erklärt dabei etwa, wie Kartoffeln, Buchen oder Mandarinenten in der Region Basel heimisch wurden. Ausserdem wird gemäss Mitteilung vom Dienstag auch die Frage beantwortet, was der Indische Ozean und der Eiffelturm in Paris mit dem Kanton Basel-Landschaft zu tun haben.

Aufgebaut ist die Sonderausstellung als Hörspiel. Besuchende begleiten die zwölfjährige Lara, ihren Vater und den amerikanischen Austauschschüler Julien auf einer «Weltreise durchs Baselbiet». Jede Episode schlägt einen Bogen in die Vergangenheit - etwa ins Paris des 19. Jahrhunderts oder ans Jurameer vor 160 Millionen Jahren.

Die Hörspiel-Episoden werden mit Ausstellungsstücken ergänzt, die zu einem grossen Teil aus den Sammlungen von Archäologie und Museum Baselland stammen. Gezeigt werde beispielsweise ein Schwert aus einem germanischen Grab, das von der frühmittelalterlichen Einwanderung deutschsprachiger Menschen aus dem Norden zeugt, heisst es.

Ausstellung bis 6. August

Einer der ersten Stromzähler soll im Weiteren an die Industrialisierung der Region Basel erinnern. Genauso wie ein Stück Eisenbahnschiene, das vom Zugunglück in Münchenstein BL im Jahr 1891 mit 73 Toten stammt.

An den zwölf Stationen - sie heissen etwa Muttenz/Montenegro, Aesch/Peru oder Langenbruck/Konstantinopel - sind zudem je zwei Zeitungen aufgelegt; eine aus der Heimat und eine aus der Ferne. Abgeschlossen wird die Sonderausstellung, die bis am 6. August 2017 gezeigt wird, mit Umfragen, was heute typisch für das Baselbiet ist und was in Zukunft heimisch werden soll.

(arc/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das Kindermuseum befindet sich in einer altehrwürdigen Villa aus dem Jahr 1896.
Das Kindermuseum befindet sich in einer altehrwürdigen ...
Publinews Schweizer Kindermuseum  Sie betreten eine Villa und entdecken darin Spuren Ihrer Vorfahren: den Schulsack Ihrer Mutter, ein Spielzeug Ihres Vaters, die Puppe der Urgrossmutter. Das Schweizer Kindermuseum in Baden zeigt in zwanzig Wunderkammern historische und aktuelle Entwicklungen rund um das Kind. mehr lesen  
Publinews Ab in die römische Antike!  Der grösste Silberschatz der Antike, das imposante Theater, das romantische Römerhaus, spannende Mitmach-Aktionen, tolle Picknickplätze im Amphitheater, der liebenswerte Tierpark, das grösste Römerfest der Schweiz: In Augusta Raurica warten viele Highlights auf Sie. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 8°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich stark bewölkt, Regen
Basel 10°C 20°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 14°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig bewölkt, etwas Regen
Bern 7°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewittrige Regengüsse
Luzern 6°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewittrige Regengüsse
Genf 7°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen gewittrige Regengüsse
Lugano 11°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten