3D-Spielideen gehen in Druck
Indiegogo-Kampagne für selbst hergestellte Games
publiziert: Sonntag, 22. Mrz 2015 / 15:32 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 22. Mrz 2015 / 15:52 Uhr
«Mensch ärgere dich nicht» vielleicht auch bald aus dem 3D-Drucker?
«Mensch ärgere dich nicht» vielleicht auch bald aus dem 3D-Drucker?

Valparaiso - Gesellschaftsspiele selbst zu konzipieren und danach mit einem 3D-Drucker auszudrucken, wird bald kein Ding der Unmöglichkeit mehr sein.

3 Meldungen im Zusammenhang
Bryan Salt von ThinkerThing wirbt mit seiner Indiegogo-Kampagne «Open Board Games» genau dafür: Nach dem von seiner Firma erstellten Rahmenwerk können unzählige neue Spielideen entworfen und ausgedruckt werden.

Druckpläne als Download

28.000 Dollar (rund 26.400 Euro) sollen mit der Kampagne eingesammelt werden. Als Grundgerüst für weitere Gesellschaftsspiele wird zum Beispiel der Druckplan für sechseckige Spielfelder zur Verfügung gestellt, die wie Bienenwaben in beliebiger Form aneinandergereiht werden können. Auch einige Charaktere - etwa vom Roboter-Spiel «Rust to Dust» oder dem Dinosaurier-Spiel «Miomon» - können per 3D-Druck nachgebaut werden, die nötigen Files stehen gratis zur Verfügung.

«Ein Unterstützer hat die kostenlosen Datensätze schon heruntergeladen und ausgedruckt. Er hat uns Bilder und Feedback zum Druck geschickt und wir gestalten die Modelle bereits um, um den 3D-Druck der Hände zu verbessern», freut sich Salt. Langfristig hofft er, dass sich eine Fangemeinschaft bildet, die sich über die Entwicklung neuer Spiele austauscht.

Paradies für Entwickler

Auch Hacker und Entwickler sollen durch «Open Board Games» angezogen werden, damit interaktive Spielteile gebaut werden können, die etwa über Lichtsensoren oder Mikrosteuerungen verfügen. «Diese komplexeren Teile könnten den Spielablauf verändern oder optisch auf interessante Art und Weise verbessern - ein Sensor erkennt zum Beispiel eine Spielfigur in der Mitte, was wiederum einen in 3D gedruckten Mechanismus dazu bringt, sich auf den umliegenden Feldern auszuklappen», schwärmt Salt abschliessend.

(asu/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
New York - Die Kombination der Trend-Technologien 3D-Druck und Cloud Computing eröffnet kleineren Unternehmen ... mehr lesen
Immer mehr 3D-Druck-Dienstleister bieten eine einfache, günstige Möglichkeit der Fertigung von neuen Produkten ohne viel Geld dafür investieren zu müssen.
Die Einzelteile vor dem Zusammenbau.
3D-Druck wird unsere Zukunft in vielen Bereichen revolutionieren. ... mehr lesen
Cambridge/München - Elastische E-Bricks sind der neue Baustoff für Roboter. Wissenschaftler der Harvard University konzentrieren ... mehr lesen
Die sogenannten E-Bricks sind flexibel, dehnbar, biegsam, können aufgeblasen und wieder in ihre ursprüngliche Form zurückgebracht werden. (Symbolbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 16
 
 
Schworb - Der Schweizer Wochenrückblick (10)  +++ Verprügelter Fussballfan: Gewaltbereite Frauen setzen ihre Rechte (und Linke) ein! +++ Verrauchtes Bundesbern: Tabakwerbung bleibt erlaubt! +++ Verwanzte Schweiz: Bund bekämpft Holzbock! +++ Jetzt im brandaktuellen SCHWORB, dem blutigsten Schweizer Wochenrückblick der Geschichte! +++ 
Nebelspalter Schworb - Der Schweizer Wochenrückblick (9)  +++ Sensation: Hansjörg Enz zurück am Bildschirm! +++ Eklat: Wird die Bachelorette verboten? +++ Enthüllt: Roger Federer hat nicht nur Schokoladeseiten +++ Pikant: Rammeln im Namen des orangen Riesen +++ Jetzt im aufwändigsten Schweizer Wochenrückblick aller Zeiten! +++  
Nebelspalter Schworb - Der Schweizer Wochenrückblick (8)  Dieses Kind will seine Schulkameraden verprügeln lassen - mit dem Segen des Nationalrates! Dies und mehr in der neusten Folge des satirischen Schweizer Wochenrückblicks SCHWORB.  
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in ...  
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... ist ja noch nicht so lange her, als dass einem das alternde aber gut ... Fr, 27.05.16 21:37
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 16°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen recht sonnig
Basel 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
St. Gallen 14°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 15°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Luzern 16°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen freundlich
Genf 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Lugano 18°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten