Indien feiert erfolgreiches Weltall-Jubiläum
Indien feiert Erfolg seiner 100. Raumfahrt-Mission
publiziert: Sonntag, 9. Sep 2012 / 10:59 Uhr
Indien schliesst seine 100. Mission ins Weltall erfolgreich ab. (Symbolbild)
Indien schliesst seine 100. Mission ins Weltall erfolgreich ab. (Symbolbild)

Neu Delhi - Indien hat mit einer eigenen Trägerrakete zwei Satelliten in die Erdumlaufbahn gebracht und damit seine 100. Mission ins Weltall erfolgreich abgeschlossen. Die PSLV-Rakete startete am Sonntag vom Weltraumbahnhof Satish Dhawan nördlich der Millionenstadt Chennai.

Kampfjet fliegen und Space Adventures - Erreichen Sie Höhen bis 61km und Geschwindigkeiten bis 2500km/h!
MiGFlug & Adventure GmbH
Dorfstrasse 10
6404 Greppen / Luzern
3 Meldungen im Zusammenhang
18 Minuten nach dem Start setzte die Rakete ihre Fracht in der vorgesehenen Umlaufbahn aus, wie die Raumfahrtbehörde Isro mitteilte.

An Bord befanden sich ein europäischer Forschungssatellit der EADS-Tochter Astrium und ein kleiner japanischer Testsatellit. Premierminister Manmohan Singh sprach von einem «spektakulären Erfolg.»

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Neu Delhi - Eine Trägerrakete mit einem von Indien entwickelten neuen Antrieb hat nach zahlreichen Rückschlägen erstmals ... mehr lesen
Für Indien war die erfolgreiche Mission ein grosser Schritt im Raumfahrtprogramm. (Symbolbild)
Hyderabad - Indien will in Zukunft ein eigenes Raumfahrtprogramm auflegen und sogar eigene Astronauten ins All schicken. «Unser ... mehr lesen
Nach der Mondsonde, soll auch ein Astronaut in den Weltraum geschickt werden.
Kampfjet fliegen und Space Adventures - Erreichen Sie Höhen bis 61km und Geschwindigkeiten bis 2500km/h!
MiGFlug & Adventure GmbH
Dorfstrasse 10
6404 Greppen / Luzern
Rekord im Orbit: Der 57-jährige Kosmonaut Gennadi Padalka verbrachte am Montag seinen insgesamt 804. Tag im All.
Rekord im Orbit: Der 57-jährige Kosmonaut Gennadi Padalka ...
Genug zu Essen auf der Raumstation  Moskau/Cape Canaveral - Hungern müssen die drei Raumfahrer auf der ISS auch nach dem Verlust des privaten Raumfrachters «Dragon» nicht. Der Nachschub für die Internationale Raumstation ISS soll nun aus Russland kommen. 
Die Erde aus der Distanz betrachtet  Seit bald 17 Jahren umrundet die internationale Raumstation ISS die Erde in etwa 400 Kilometern Höhe. Am 2. November 2000 bezog die erste Crew die Forschungsbasis und seither ist sie permanent bemannt. Bilder von noch nie gesehener Brillianz sind während all den Jahren so entstanden. Die NASA hat nun einige davon zu einem phantastischen Lichtspektakel zusammengestellt.  
Die ISS war schon mehrfach zu solchen Manövern gezwungen.
ISS weicht Weltallschrott aus Moskau - Mit einem Ausweichmanöver hat die Internationale Raumstation ISS eine mögliche Kollision mit Weltallschrott verhindert. Die ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3124
    In... vielen westlichen Ländern hat man sich mittlerweile an ein hohes Mass ... Mi, 17.06.15 11:38
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3124
    "Doch auch die Zahl der Straftaten insgesamt ging zurück" Mit kosequenten Abschiebungen dürfte die Kriminalität noch um einiges ... Mo, 23.03.15 13:17
  • Kassandra aus Frauenfeld 1375
    Auf das Leben sollten wir uns konzentrieren! sWas nützt mir ein Gott, wenn ich im Ascheregen des Vesuvs ersticke ... Sa, 14.03.15 10:40
  • Cataract aus Zürich 33
    So ein Schwachsinn.... E-Zigaretten unter das Tabakgesetzt zu stellen wäre gleich blöd, wie ... Do, 05.02.15 18:19
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3124
    Die... Asylbewerber können in jedem Land einen Asylantrag stellen, z.B. in ... Mi, 14.01.15 13:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1375
    Die Musen sterben! Es wäre ja eine schöne Sache, wenn alle Waren der Welt überall frei ... Sa, 22.11.14 20:28
  • LinusLuchs aus Basel 95
    Demokratie im Niedergang? Ihre Überlegungen finde ich absolut plausibel und sehr spannend, ... Sa, 22.11.14 11:32
  • Kassandra aus Frauenfeld 1375
    Kapitalismus im Niedergang? Ich möchte mich mal nur auf den Schluss ihres Beitrages konzentrieren, ... Fr, 21.11.14 18:36
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 16°C 25°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel 13°C 25°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 17°C 27°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 15°C 30°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 15°C 30°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Genf 16°C 33°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 17°C 28°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten