Indien feiert Erfolg seiner 100. Raumfahrt-Mission
publiziert: Sonntag, 9. Sep 2012 / 10:59 Uhr
Indien schliesst seine 100. Mission ins Weltall erfolgreich ab. (Symbolbild)
Indien schliesst seine 100. Mission ins Weltall erfolgreich ab. (Symbolbild)

Neu Delhi - Indien hat mit einer eigenen Trägerrakete zwei Satelliten in die Erdumlaufbahn gebracht und damit seine 100. Mission ins Weltall erfolgreich abgeschlossen. Die PSLV-Rakete startete am Sonntag vom Weltraumbahnhof Satish Dhawan nördlich der Millionenstadt Chennai.

Kampfjet fliegen und Space Adventures - Erreichen Sie Höhen bis 61km und Geschwindigkeiten bis 2500km/h!
MiGFlug & Adventure GmbH
Dorfstrasse 10
6404 Greppen / Luzern
3 Meldungen im Zusammenhang
18 Minuten nach dem Start setzte die Rakete ihre Fracht in der vorgesehenen Umlaufbahn aus, wie die Raumfahrtbehörde Isro mitteilte.

An Bord befanden sich ein europäischer Forschungssatellit der EADS-Tochter Astrium und ein kleiner japanischer Testsatellit. Premierminister Manmohan Singh sprach von einem «spektakulären Erfolg.»

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Neu Delhi - Eine Trägerrakete mit einem von Indien entwickelten neuen Antrieb hat nach zahlreichen Rückschlägen erstmals ... mehr lesen
Für Indien war die erfolgreiche Mission ein grosser Schritt im Raumfahrtprogramm. (Symbolbild)
Hyderabad - Indien will in Zukunft ein eigenes Raumfahrtprogramm auflegen und sogar eigene Astronauten ins All schicken. «Unser ... mehr lesen
Nach der Mondsonde, soll auch ein Astronaut in den Weltraum geschickt werden.
Kampfjet fliegen und Space Adventures - Erreichen Sie Höhen bis 61km und Geschwindigkeiten bis 2500km/h!
MiGFlug & Adventure GmbH
Dorfstrasse 10
6404 Greppen / Luzern
Die Ruag konnte mit den Divisionen für Raum- und Luftfahrt zulegen.
Die Ruag konnte mit den Divisionen für Raum- und Luftfahrt zulegen.
Umsatz-Steigerung  Bern - Die Ruag entwickelt sich immer mehr vom Schweizer Rüstungshersteller zum internationalen Technologiekonzern. Auch im ersten Halbjahr waren die Wachstumstreiber das zivile Geschäft und die Auslandsexpansion. 
Dank Neutrinos  Amherst/Mailand - Forschern ist erstmals ein Blick in die Energiequelle der Sonne gelungen, ...
Die Sonne wird noch lange scheinen.
Es wird angenommen, dass der Mond vor etwa 4,4 Milliarden Jahren durch den Zusammenstoss der jungen Erde mit einem anderen Planeten entstanden ist.
Forscher liefern Erklärung für Form des Mondes Paris - Die eher zitronenförmige statt kreisrunde Form des Mondes gab lange Zeit Rätsel auf. In einer am Mittwoch in der ...
Lockheed Martin arbeitet mit EOS zusammen  Houston - Der US-Rüstungskonzern Lockheed Martin arbeitet mit dem australischen ...  
Titel Forum Teaser
Klaus Janosch ist Doktorand in Pflanzenernährung an der ETH Zürich.
ETH-Zukunftsblog Bedrohter Boden Fruchtbarer Boden ist ein wertvolles Gut, dessen Verlust sowohl für uns als ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 7°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 6°C 15°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 9°C 15°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 7°C 19°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 9°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 12°C 20°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 16°C 26°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten