Generika gratis
Indien will Medikamente kostenlos bereitstellen
publiziert: Freitag, 6. Jul 2012 / 16:18 Uhr
Nach Regierungsangaben werden in staatlichen Spitälern und Gesundheitsstationen bislang rund 22 Prozent der Inder versorgt. (Symbolbild)
Nach Regierungsangaben werden in staatlichen Spitälern und Gesundheitsstationen bislang rund 22 Prozent der Inder versorgt. (Symbolbild)

Neu Delhi - Das indische Gesundheitsministerium will Patienten in staatlichen Spitälern künftig kostenlos mit Nachahmer-Medikamenten versorgen. Der Regierung sei ein Antrag für die landesweite Bereitstellung und Verteilung von Generika vorgelegt worden.

Medizin Jobs und Jobs Gesundheitswesen
3 Meldungen im Zusammenhang
Die Kosten für das Vorhaben beliefen sich in den nächsten fünf Jahren auf insgesamt rund 267 Milliarden Rupien (4,67 Milliarden Franken), sagte eine Sprecherin des Ministeriums am Freitag.

Sollte diese Initiative Teil des bis 2017 dauernden Fünfjahresplans werden, wäre das ein gewaltiger Schritt, um den Zugang zu Medikamenten erheblich auszuweiten, erklärte die Sprecherin.

Im August wird Entscheid gefällt

Wie indische Medien berichteten, wird im August mit einer abschliessenden Entscheidung gerechnet. Sollte diese wie erwartet positiv ausfallen, könnte das Grossprojekt bereits im Oktober anlaufen.

Nach Regierungsangaben werden in staatlichen Spitälern und Gesundheitsstationen bislang rund 22 Prozent der 1,2 Milliarden Inder versorgt. Durch die kostenlose Bereitstellung von Generika könnte dieser Wert bis 2017 nach Schätzungen auf über 50 Prozent steigen.

Generika sind Medikamente, die dieselben Wirkstoffe wie ein Markenprodukt enthalten, aber nur einen Bruchteil kosten. Indische Pharmaunternehmen gehören zu den weltweit grössten Produzenten von Nachahmer-Präparaten.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Tokio - In Indien entsteht durch eine milliardenschwere Fusion in der Pharmabranche ein neuer Generika-Riese. Sun ... mehr lesen
Die Generika-Branche war zuletzt unter Druck geraten. (Symbolbild)
Genf - Alt Bundesrätin Ruth Dreifuss hat den Pharmakonzern Novartis zum Rückzug seiner Patentklage in Indien aufgefordert. ... mehr lesen
Ruth Dreifuss: «Viele Entwicklungsländer sind auf erschwingliche Medikamente aus Indien angewiesen.» (Archivbild)
Akupunktur, Tuina, Massage, Laserakupunktur, Taping
Hypnose und Hypnosetherapie in Baden / Aargau
Durch die «bike to work» Aktion soll die nachhaltige Mobilität ...
Mit dem Velo zur Arbeit  Bern - Tausende Menschen in der Schweiz machen ab (heute) Montag wieder bei der Aktion «bike to work» mit. Sie wollen im Mai und Juni mit dem Velo zur Arbeit fahren und tun dabei gleichzeitig etwas für ihre Fitness sowie für eine nachhaltige Mobilität. 
Neben sportlichen Eltern wirke sich der Schulsport positiv auf das Bewegungsverhalten der Kinder aus. (Symbolbild)
Schweizerischen Tropen- und Public Health-Instituts  Bern - Kinder aus grösseren Familien sind körperlich aktiver als Einzelkinder, sportliche Eltern fördern ...  
29.000 Schüler analysiert  Fettleibigkeit nimmt bei jungen Chinesen auf dem Land drastisch zu.  
Eine Studie der Shandong University macht dafür sozioökonomische Veränderungen verantwortlich.
Titel Forum Teaser
  • HeinrichFrei aus Zürich 422
    Probleme auf der Erde lösen, nicht auf dem Mars Hätte es auf der Erde nicht genügend Aufgaben die zu lösen wären, statt ... Do, 14.04.16 18:38
  • jorian aus Dulliken 1750
    UAE/Iran Im Iran kann der Jude seine Kippa auch tragen. So sollte es ... Fr, 04.03.16 00:30
  • Midas aus Dubai 3810
    Kämpfen Ausländer, Secondos, Muslime, Juden, sie allen sind Teil und Bürger der ... Do, 03.03.16 14:43
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3893
    Seit... einigen Jahren ist der Antisemitismus wieder auf dem Vormarsch. ... Di, 01.03.16 09:32
  • jorian aus Dulliken 1750
    Heute Abend kommt auf 3sat.... .... Cannabis Droge oder Medizin. Für mich ganz klar ... Do, 28.01.16 17:27
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3893
    Nach... Neptun geht es also weiter! Es gibt seit Jahrzehnten Fachbücher zum ... So, 24.01.16 22:46
  • Kassandra aus Frauenfeld 1743
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • jorian aus Dulliken 1750
    Planet X! Als Pluto noch ein Planet war,wurden die belächelt, wo behaupteten, es ... Fr, 22.01.16 08:59
Wie werden Wasserkraftwerke wieder rentabel?
ETH-Zukunftsblog Zur Wirtschaftlichkeit der Wasserkraft Die Schweizer Wasserkraft darbt. Die Ursache dafür ...
Wir kommen zu Ihnen, damit Sie zuhause bleiben können
Massagepraxis in Zürich-Oerlikon
Medizin Jobs und Jobs Gesundheitswesen
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 6°C 13°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt sonnig
Basel 7°C 13°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 6°C 11°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen sonnig
Bern 6°C 13°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Luzern 7°C 13°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Genf 6°C 14°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 11°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten