Gemeinsam gegen den Terrorismus
Indonesien trauert um Opfer der Anschläge von Bali
publiziert: Freitag, 12. Okt 2012 / 12:52 Uhr / aktualisiert: Freitag, 12. Okt 2012 / 15:48 Uhr

Jimbaran - Rund 300 Trauergäste haben am zehnten Jahrestag der Terroranschläge auf der indonesischen Insel Bali der Opfer gedacht. Die Veranstalter hatten in einem Park am Jimbaran-Strand Platz für 2000 Gäste geschaffen, doch schreckten neue Terrorwarnungen Angehörige offenbar ab.

4 Meldungen im Zusammenhang
Bei den beiden Bombenanschlägen an der Partymeile Kuta waren vor zehn Jahren 202 Menschen ums Leben gekommen. Von den 164 Ausländern waren 88 Australier. Unter den Opfern befanden sich auch drei Touristen aus der Schweiz. Die Tat wurde von der islamistischen Terrororganisation Jemaah Islamiyah verübt, die der Al-Kaida nahe steht.

Unter den Gästen war Australiens Regierungschefin Julia Gillard, der indonesische Aussenminister Marty Natalegawa sowie Diplomaten aus anderen Ländern. Mehr als 2000 Polizisten und Soldaten standen im Einsatz.

Widerstrebende Emotionen

«Dies ist ein Tag mit widerstrebenden Emotionen: Wut und Verlust auf der einen, Vergebung und Versöhnung auf der anderen Seite», sagte Gillard. Der australische Geistliche Ian Whitley, der während des Dramas vor zehn Jahren den Menschen beigestanden hatte, sagte: «Wir sind heute hier, um zu zeigen, dass wir gegen den Terrorismus zusammenstehen.»

«Der Verlust hat uns nicht nur Trauer, sondern auch die Stärke gegeben, den Terrorismus zu bekämpfen», sagte Balis Gouverneur Made Mangku Pastika. Er hatte als damaliger Polizeichef die Ermittlungen nach den Anschlägen von 2002 geleitet.

Bei der Gedenkveranstaltung lasen Angehörige der Opfer Gedichte vor und zündeten Kerzen an. Die Veranstaltung endete mit hinduistischen, muslimischen und christlichen Gebeten.

Der Anschlag hatte das bevölkerungsreichste muslimische Land wachgerüttelt. Die Regierungen haben seitdem gegen Hardliner hart durchgegriffen. 23 Extremisten wurden wegen der Anschläge verurteilt, drei von ihnen wurden hingerichtet.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Jakarta - Ein Gericht im indonesischen Jakarta hat den mutmasslichen Drahtzieher der Anschläge von Bali, Umar Patek, am ... mehr lesen
Mutmasslicher Drahtzieher der Bali-Anschläge muss 20 Jahre in Haft.
Indonesien: Streitkräfte und Polizei sind in erhöhter Alarmbereitschaft.
Jakarta - Der Fund von fünf Bomben ... mehr lesen
Jakarta - In Indonesien steht der radikale islamische Geistliche Abu Bakar Bashir seit Montag erneut vor Gericht. Ihm wird ... mehr lesen
Auf der Insel Bali sind 2002 Anschläge auf zwei Nachtclubs verübt worden.
Abu Bakar Bashir wurde von einer jubelnden Menschenmenge empfangen.
Jakarta - Der wegen der Bombenanschläge von Bali verurteilte Islamistenführer Abu Bakar Bashir ist nach 26 Monaten Haft vorzeitig ... mehr lesen
In Aleppo soll es zwei Tage ruhig bleiben.
In Aleppo soll es zwei Tage ruhig bleiben.
Syrisches Regime stimmt zu  Aleppo - Auf Druck der USA und Russlands hat die syrische Regierung einer Waffenruhe in der Stadt Aleppo und der gleichnamigen Provinz zugestimmt. Die zweitägige Feuerpause werde am Donnerstag um 01.00 Uhr Ortszeit in Kraft treten, erklärte die Armeeführung in Damaskus. 
Waffenruhe für Aleppo nach schweren Kämpfen Washington/Berlin - Nach einem massiven Aufflammen der Kämpfe in der syrischen ...
Tödlicher Angriff auf Spital in Aleppo Damaskus - Bei Angriffen im nordsyrischen Aleppo haben Rebellen am Dienstag nach ...
Gruppe Terrorverdächtiger festgenommen  Moskau - Der russische Inlandsgeheimdienst FSB hat nach eigenen Angaben in Moskau eine Gruppe Terrorverdächtiger ...  
Eine Gruppe Terrorverdächtiger wurde festgenommen.
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3895
    In... einem freiheitlichen Rechtsstaat mit starker Zivilgesellschaft wie z. ... Di, 03.05.16 20:25
  • Kassandra aus Frauenfeld 1745
    Offenbar verstehen die USA nichts vom Verhandeln, dafür mehr vom Erpressen. Die Schweiz zahlt Milliarden ... Mo, 02.05.16 10:27
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3895
    Das... Problem ist, dass man am Anfang berauscht von der eigenen Güte nicht ... Do, 28.04.16 08:45
  • HeinrichFrei aus Zürich 423
    Wer sich zum Islam bekennt, wird nach all den Terroranschlägen verdächtig Nach den Terrorattacken in Paris und in Brüssel werden Menschen die ... Do, 28.04.16 06:47
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3895
    Abkommen "Griechenland hatte am Mittwoch insgesamt 49 illegal eingereiste ... Mi, 27.04.16 13:36
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3895
    Die Türkei... ist aktive Kriegspartei in Syrien. Dort kämpfen viele "Rebellen" aus ... So, 24.04.16 09:07
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3895
    TTIP... ist das Beste was Europa passieren kann. Es braucht strenge ... Sa, 23.04.16 19:22
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3895
    Diese... Gefangennahme des syrischen Piloten dürfte der Daesh (IS) mit ... Sa, 23.04.16 11:57
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 3°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 5°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 2°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 3°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 2°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 3°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 11°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten