Indonesische Polizei vereitelt Anschlag auf US-Botschaft
publiziert: Sonntag, 28. Okt 2012 / 15:26 Uhr
Sicherheitskräfte haben einen Terroranschlag auf die US-Botschaft in Jakarta vereitelt.
Sicherheitskräfte haben einen Terroranschlag auf die US-Botschaft in Jakarta vereitelt.

Jakarta - In Indonesien haben die Sicherheitskräfte nach eigenen Angaben einen Bombenanschlag auf die US-Botschaft vereitelt. Elf mutmassliche Islamisten, die zu einer neuen militanten Gruppe gehörten, seien festgenommen worden, teilte die Polizei mit.

4 Meldungen im Zusammenhang
Sie hätten einen Anschlag auf die US-Vertretung in der Hauptstadt Jakarta geplant. Bei dem Einsatz einer Anti-Terror-Einheit seien zudem Materialien und Anleitungen zum Bombenbau und ein bereits fertiger Sprengsatz sichergestellt worden.

Die Gruppe habe auch Anschläge auf das US-Konsulat in der Stadt Surabaya und eine Sondereinheit der Polizei vorgehabt.

Zehn Jahre nach dem schweren Bombenanschlag auf der Insel Bali sind die indonesischen Sicherheitskräfte zuletzt wieder verstärkt gegen Islamisten vorgegangen. Dabei kamen mindestens sieben Menschen ums Leben.

Bei dem Bombenanschlag einer mit Al-Kaida verbündeten Gruppe auf Bali wurden 2002 mehr als 200 Menschen getötet. Die meisten Opfer waren ausländische Touristen, darunter auch drei Schweizer.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Jakarta - Ein Gericht im indonesischen Jakarta hat den mutmasslichen Drahtzieher der Anschläge von Bali, Umar Patek, am ... mehr lesen
Mutmasslicher Drahtzieher der Bali-Anschläge muss 20 Jahre in Haft.
Indonesien: Streitkräfte und Polizei sind in erhöhter Alarmbereitschaft.
Jakarta - Der Fund von fünf Bomben ... mehr lesen
Jakarta - Bei einem Selbstmordanschlag auf eine Moschee in Indonesien sind am Freitag mindestens 26 Menschen verletzt ... mehr lesen
Blick in die Gassen von Cirebon: Beim Anschlag wurden viele Polizisten verletzt.
Abdullah Sunata.
Jakarta - In Indonesien hat am Mittwoch der Prozess gegen den mutmasslichen ... mehr lesen
Die schwer bewaffneten Angreifer beschossen Flüchtlinge.(Symbolbild)
Die schwer bewaffneten Angreifer ...
«Unbewaffnete Zivilisten»  New York - Bei einem Angriff auf einen UNO-Stützpunkt im Südsudan sind nach Angaben der US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen mindestens 20 Menschen getötet worden. Mindestens 70 weitere Menschen seien verletzt worden. 
Ein Spital sei auf gewaltsame Weise geplündert worden.(Symbolbild)
Ärzte ohne Grenzen prangern Gewalt im Südsudan an Juba - In dem bewaffneten Konflikt im Südsudan haben Kämpfer nach Angaben der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen (MSF) ...
Bei Explosion  Idlib - Die Truppen des syrischen Regimes sollen in der nördlichen Provinz Idlib 28 ausländische ...  
Bei einer Explosion in Nordsyrien kamen 28 Menschen um. (Symbolbild)
295 Tote in Syrien an einem Tag Damaskus - In Syrien sind an einem Tag 295 Menschen getötet worden. Die Organisation Syrischer Menschenrechtsbeobachter ... 1
Die Lage in Syrien ist alarmierend. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Henau 2208
    Sie müssen... ...aber auch alles verraten! ;-) heute 15:06
  • Heidi aus Oberburg 956
    Das Wichtigste hast noch vergessen. An keinschaf. Der jorian hat noch zwei Schätzchen dabei. heute 14:55
  • keinschaf aus Henau 2208
    Ich weiss:-) Ich werde dort sein. heute 14:30
  • jorian aus Gretzenbach 1441
    O.K. ZEIT Sonntag den 20.04.2014 um 11:09. An was man mich erkennt. Haare ... heute 14:18
  • keinschaf aus Henau 2208
    Right my friend. Dann fahren Sie etwas weiter, nach Uzwil. Nennen Sie mir Datum und ... heute 14:11
  • jorian aus Gretzenbach 1441
    Temporär Habe ich nicht. Henau Ostschweiz eingemeidet 196?. heute 14:06
  • keinschaf aus Henau 2208
    Henau hat keinen Bahnhof Haben Sie eine temporäre email-Adresse? Dann melde ich mich umgehend. ... heute 14:01
  • jorian aus Gretzenbach 1441
    Sonntag? Passt Sonntag? Henau Bahnhof? Ich bin der Überbringer nicht der ... heute 13:37
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 5°C 7°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel 3°C 7°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
St.Gallen 9°C 9°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Bern 4°C 10°C bewölkt, wenig Regen bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
Luzern 4°C 11°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 5°C 14°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 8°C 17°C bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten