JUSO-Volksinitiative
Initiative gegen Nahrungsmittelspekulation
publiziert: Dienstag, 25. Sep 2012 / 09:10 Uhr
JUSO-Volksinitiative gegen Nahrungsmittelspekulation lanciert
JUSO-Volksinitiative gegen Nahrungsmittelspekulation lanciert

Bern - Die JUSO kann die Unterschriftensammlung für ihre Volksinitiative gegen Nahrungsmittelspekulation beginnen. Das Begehren ist am Dienstag im Bundesblatt publiziert worden und damit offiziell lanciert.

5 Meldungen im Zusammenhang
Nach dem Text der Initiative sollen Schweizer Finanzakteure wie Banken, Händler, Versicherungen, Fonds oder Vermögensverwalter nicht mehr in Finanzinstrumente investieren, die sich auf Agrarrohstoffe und Nahrungsmittel beziehen. Auch entsprechende strukturierte Produkte dürften sie aus der Schweiz nicht mehr verkaufen. Erlaubt blieben jedoch Verträge, mit denen sich Produzenten und Händler Liefermengen terminlich oder preislich absichern.

Der Bund wäre für die Strafverfolgung und -beurteilung zuständig. Auf internationaler Ebene müsste sich die Schweiz gegen die Spekulation mit Nahrungsmitteln einsetzen. Die Jungsozialisten (JUSO) hatten die Initiative Ende Juni an einer Delegiertenversammlung beschlossen. Nahrungsmittelspekulation sei «die widerlichste Form der Profitmacherei», hielt die Partei damals fest. Mit ihren Wetten trieben die Banken die Preise für Nahrungsmittel nach oben förderten damit den Hunger auf der Welt.

Ausgerichtet ist die Initiative nicht zuletzt auf die in der Schweiz ansässigen grossen Rohstoffhandelsfirmen wie beispielsweise Glencore. Erst im vergangenen Jahr reichten die JUSO ihre Initiative zur Beschränkung der Lohnspannweite in Unternehmen auf ein 1:12-Verhältnis ein.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Für das Volksbegehren «Keine Spekulation mit Nahrungsmitteln» sind laut Angaben der linken Initianten 130'000 ... mehr lesen
Landwirt bei der Getreideernte.
Halle - Die zunehmende Kritik an der Spekulation mit Finanzinstrumenten im globalen Geschäft mit Agrarrohstoffen ist laut einer Untersuchung der Universität Halle-Wittenberg ... mehr lesen
Laut Studie bestimmen hauptsächlich Angebot und Nachfrage den Preis von Agrargütern.
Bern - Schweizer Unternehmen sollen die Finger von der Spekulation mit Nahrungsmitteln lassen. Die JUSO und mehrere Hilfswerke präsentierten am Montag ihre Volksinitiative mit diesem Ziel. Die Schweiz soll mit dem Spekulationsverbot zur Pionierin werden. mehr lesen  1
Luzern - Die Jungsozialistinnen und -sozialisten wollen der Spekulation mit Nahrungsmitteln einen Riegel schieben. Einstimmig beschlossen sie am Samstag an ihrer Delegiertenversammlung in Luzern die Lancierung einer Initiative. Zudem stellten sie sich hinter das Referendum gegen die Steuerabkommen. mehr lesen 
Ehepaare sollen bei den Steuern und den Sozialversicherungen nicht schlechter gestellt werden als Konkubinatspaare, darin waren sich die Ständeräte einig. (Symbolbild)
Ehepaare sollen bei den Steuern und den ...
Ständerat stimmt auch zu  Bern - Der direkte Gegenvorschlag zur CVP-Initiative gegen die Heiratsstrafe steht. Nach dem Nationalrat hat am Mittwoch auch der Ständerat einer entsprechenden Verfassungsänderung zugestimmt, der Entscheid fiel mit 24 zu 19 Stimmen bei einer Enthaltung. 
Heiratsstrafe mit direktem Gegenentwurf beseitigen Bern - Dem Volk soll zur CVP-Initiative «Für Ehe und Familie - gegen die Heiratsstrafe» ein direkter ...
Der Nationalrat will keine Definition der Ehe im Gesetz festschreiben.
Beziehung mit Europa  Bern - Vor dem Treffen zwischen SVP, FDP und CVP vom (morgigen) Montag stellt CVP-Präsident Christophe Darbellay seine Bedingungen für einen bürgerlichen Schulterschluss. Von der SVP erwartet er ein Entgegenkommen bei den Fragen zur Beziehung mit Europa.   1
Bürgerliche suchen gemeinsame Massnahmen gegen Frankenstärke Bern - SVP, CVP und FDP wollen gemeinsame Sache machen, um die Folgen der Frankenstärke ...
SVP, CVP und FDP seien sich nicht überall einig, doch «in einigen Punkten» herrsche Konsens, so SVP-Chef Toni Brunner.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1212
    Einverstanden LinusLuchs! Der feine Herr hält feine Reden, aber die Wurzeln des Übels wird er ... gestern 17:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1212
    Keine Vorverurteilungen bitte! KO-Tropfen sind nicht die einzige Droge, mt der man Menschen gefügig ... Mo, 02.03.15 19:56
  • tigerkralle aus Winznau 117
    Frau Spiess Frau Spiess jetzt aber eine Entschuldigung an Herrn Hürlimann,was Sie ... Mo, 02.03.15 17:43
  • antischwurbel aus uetikon 1
    echte information? eine weitere mutlose aktion der atom"aufsicht". schade! was wirklich ... Mo, 02.03.15 16:14
  • LinusLuchs aus Basel 61
    Welche Wurzel, Herr Bundesrat? Terrorismus an der Wurzel bekämpfen. Klingt vernünftig. Und wie geht ... Mo, 02.03.15 14:26
  • Kassandra aus Frauenfeld 1212
    Serbische Asylsuchende wird es bald schon nicht mehr geben, da macht sich der zombie zu ... Mo, 02.03.15 14:20
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2836
    "serbische Asylsuchende" AsylbewerberInnen aus dem EU-Beitrittskandidat Serbien! Und dann ... Mo, 02.03.15 12:36
  • Kassandra aus Frauenfeld 1212
    Eine ganz faule Tour! Nichtwissen schützt nun doch vor Strafe! Und die Frau Fehr ist ... Mo, 02.03.15 11:30
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich -1°C 0°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Basel -1°C 1°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 0°C 2°C bewölkt, Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Bern 2°C 5°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Luzern 3°C 5°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Genf 4°C 6°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 5°C 11°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten