Höhe der Fallpauschalen unter der Lupe
Inselspital soll Fallpauschalen senken
publiziert: Samstag, 30. Jun 2012 / 15:46 Uhr
Insel-Spital, Bern
Insel-Spital, Bern

Bern - Es könnte zum Präzedenzfall für die neue Spitalfinanzierung werden: Um satte 17 Prozent soll das Berner Inselspital die bisher erst mit zwei Krankenkassen ausgehandelten Fallpauschalen senken. Dies rät Preisüberwacher Stefan Meierhans der Berner Kantonsregierung.

Hypnose und Hypnosetherapie in Baden / Aargau
6 Meldungen im Zusammenhang
Der Preisüberwacher wollte sich am Samstag mit Verweis auf das laufende Verfahren nicht äussern zu einem entsprechenden Bericht der «Berner Zeitung». Er nehme «nicht Stellung, bis die Regierung einen Entscheid gefällt hat», sagte Meierhans auf Anfrage.

Die Spitäler reagieren verständnislos: «Das beweist, dass der Preisüberwacher das neue System der Fallpauschalen noch immer nicht verstanden hat», liess sich der Direktor des Spitalverbands H+, Bernhard Wegmüller, von Mediensprecherin Dorit Djelid auf Anfrage zitieren.

Vertreter von Spitälern, Kantonen und Krankenkassen hätten Meierhans mehrmals dargelegt, dass das System noch nicht ausgereift sei und er nicht alle Spitäler über einen Leisten schlagen könne.

«Völlig unrealistisch»

Wegmüller bezeichnete die Forderung des Preisüberwachers als «völlig unrealistische Stellungnahme». Wenn sich das Bundesverwaltungsgericht daran orientiere, «führt das zu einer Katastrophe».

Konkret rät Meierhans der Berner Kantonsregierung laut dem Zeitungsbericht, den Basispreis, den die Insel mit Assura und Supra vereinbart hat, von 11'435 auf 9484 Franken pro «Einheitsfall» zu senken. Das hiesse, dass die Fallpauschalen, die das Inselspital erhält, um 17 Prozent einbrächen.

Vom Inselspital selber war am Samstag keine Stellungnahme erhältlich. Insel-Sprecher Markus Hächler sagte, das laufende Verfahren werde nicht kommentiert.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Knapp eineinhalb Jahre nach der Einführung der Fallpauschalen ziehen die Schweizer Spitäler eine positive erste ... mehr lesen
Das neue Tarifsystem kommt bei den Spitälern vorwiegend gut an.
Das Kispi ist mit den neuen Fallpauschalen nicht zufrieden.
Zürich - Der Stiftungsrat des Kinderspitals Zürich übt harsche Kritik am neuen Fallpauschalen-System. Swiss DRG habe nur zu ... mehr lesen
Bern - Der Spitalverband H+ nennt die Einführung der Fallpauschalen einen Erfolg. Dennoch geht er mit Versicherern ... mehr lesen
Die Spitäler sind unzufrieden mit einzelnen Kantonen.
Laut Gesetz sei die Helsana verpflichtet, die Rechnungen zu überprüfen.
Bern - Der Streit zwischen den Krankenversicherern und Spitälern um Patientendaten geht weiter: Die ... mehr lesen
Bern - Die fünf Schweizer Universitätsspitäler fordern rund 100 Tage nach Einführung der neuen Spitalfinanzierung eine ... mehr lesen
Die Unispitäler wehren sich gegen die neue Finanzierung.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Allgemein rechnen die Mediziner mit negativen Folgen von Fallpauschalen.
Bern - Spitalärzte und -ärztinnen befürchten in einer repräsentativen Umfrage negative Auswirkungen der per Anfang Jahr ... mehr lesen
Akupunktur, Tuina, Massage, Laserakupunktur, Taping
Hypnose und Hypnosetherapie in Baden / Aargau
Die Bewohner von Puerto Rico sollen sich vor Mücken schützen.
Die Bewohner von Puerto Rico sollen sich vor ...
Gefahr schwerer Krankheitsverläufe steigt  Miami - Die USA haben den ersten Todesfall im Zusammenhang mit dem Zika-Virus auf ihrem Boden vermeldet - im Aussenterritorium Puerto Rico. Dies teilten die US-Gesundheitsbehörden am Freitag mit. 
WHO warnt vor Ausbreitung von Zika-Virus in Europa Paris - Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat vor einem Übergreifen ...
Zika-Mücke auch in Chile entdeckt Santiago de Chile - Erstmals seit Jahrzehnten ist in Chile die Mückenart entdeckt ...
Daten aus Dänemark analysiert - Ältere Patienten mit Alzheimer betroffen  Kopenhagen - Patienten mit der Hautkrankheit Rosazea verfügen über ein erhöhtes Demenzrisiko. Das gilt vor allem bei Alzheimer, wie eine ...
Patienten mit Rosazea verfügen über ein erhöhtes Demenzrisiko.
Luigi Raio vom Inselspital und David Baud vom CHUV hatten zuvor bereits eineiige Zwillinge in der Gebärmutter operiert. (Symbolbild)
Gutartiger Lungentumor  Bern/Lausanne - Ein Chirurgen-Duo vom Inselspital Bern und dem Centre Hospitalier ...  
Titel Forum Teaser
  • HeinrichFrei aus Zürich 422
    Probleme auf der Erde lösen, nicht auf dem Mars Hätte es auf der Erde nicht genügend Aufgaben die zu lösen wären, statt ... Do, 14.04.16 18:38
  • jorian aus Dulliken 1750
    UAE/Iran Im Iran kann der Jude seine Kippa auch tragen. So sollte es ... Fr, 04.03.16 00:30
  • Midas aus Dubai 3810
    Kämpfen Ausländer, Secondos, Muslime, Juden, sie allen sind Teil und Bürger der ... Do, 03.03.16 14:43
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3890
    Seit... einigen Jahren ist der Antisemitismus wieder auf dem Vormarsch. ... Di, 01.03.16 09:32
  • jorian aus Dulliken 1750
    Heute Abend kommt auf 3sat.... .... Cannabis Droge oder Medizin. Für mich ganz klar ... Do, 28.01.16 17:27
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3890
    Nach... Neptun geht es also weiter! Es gibt seit Jahrzehnten Fachbücher zum ... So, 24.01.16 22:46
  • Kassandra aus Frauenfeld 1741
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • jorian aus Dulliken 1750
    Planet X! Als Pluto noch ein Planet war,wurden die belächelt, wo behaupteten, es ... Fr, 22.01.16 08:59
Wie werden Wasserkraftwerke wieder rentabel?
ETH-Zukunftsblog Zur Wirtschaftlichkeit der Wasserkraft Die Schweizer Wasserkraft darbt. Die Ursache dafür ...
Wir kommen zu Ihnen, damit Sie zuhause bleiben können
Massagepraxis in Zürich-Oerlikon
Medizin Jobs und Jobs Gesundheitswesen
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 3°C 15°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wechselnd bewölkt
Basel 4°C 14°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass freundlich
St. Gallen 5°C 15°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 2°C 13°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wechselnd bewölkt
Luzern 4°C 15°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 4°C 12°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, kaum Regen freundlich
Lugano 10°C 15°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten